Lecker Herri für wenig €

  • Aktuell gibt es bei Penny den 30er Kasten für 8,88 € (Einzelflaschen für 0,30 €). Stand nicht im Prospekt, daher weiß ich nicht, ob das für alle Filialen gilt.

  • Neulich versehentlich zwei Kisten "Spezial" gekauft.


    Süß und nicht so mein Fall..


    Muss wohl mal wieder paar Idioten einladen..

  • So lustig ist das nicht!


    Und ja, es musste schnell gehen und man sieht das bei diesen 0,3er Maurer-Kisten nicht!

  • Zorri ;) ich weiß ja, das erkennt man nicht so direkt.


    Aber aber bisschen witzig ist das schon. Hast ja nicht Hasseröder gekauft oder so.

  • Neulich versehentlich zwei Kisten "Spezial" gekauft.


    Süß und nicht so mein Fall..


    Muss wohl mal wieder paar Idioten einladen..



    Dann sag bitte dazu, dass du dann auch dieses Mal für die Idioten vorher die Etiketten ablöst, damit die es nicht merken du Fuchs.

  • Wurde das Herri-Hefe modifiziert? Die Hefe ist nicht mehr gelöst, sondern setzt sich in der Flasche ab wie beim Erdinger.

  • Im Paulaner sind, durch pasteurisierung, keine lebendigen Hefezellen enthalten, die Hefe kann garnicht anders als sich unten abzusetzen. Lass mal eine Flasche ein paar Tage stehen, dann ist alles unten. Und dann nicht mehr schütteln, es sei denn Du möchtest toten Hefeschlamm trinken ;)

  • Klar will ich das trinken. Sonst schmeckt es zu dünn. Da kann icch ja gleich zum Kristall greifen. Aber ich bedanke mich für die Erläuterung.

  • Das macht Hefe immer, wenn sie nichts mehr zu tun hat oder tot ist.


    jein ...


    Schneider Weiße beispielsweise ist Flaschengärung. Wird auf Flasche gezogen und gärt dann. Da befindet sich das Weizen deshalb generell schon aus Prinzip "Ewigkeiten" in der Flasche und somit viel Hefe am Boden.


    Bei Paulaner beispielsweise ist das meines Wissens anders. Da ist die Gärung in den Tanks der Brauerei und es wird dann das Gemisch aus Bier und Hefe auf die Flaschen gezogen. Bei einer Flasche, die gerade frisch im Laden eingetroffen ist, ist dann recht wenig Hefe auf dem Boden, da schwebt dann mehr Hefe als bei erdinger. Stand die Kiste schon 5 Monate beim Händler Eures Vertrauens ist natürlich auch dann schon ein großer teil der schwebenden Hefe auf den Flaschenboden abgesunken.

  • Das ist richtig, bei Schneider findet die Nachgärung in der Flasche statt und setzt sich dann unten ab. Bei Paulaner wird wohl zur Nachgärung, wegen der kalten Temperaturen in den Lagertanks, untergärige Hefe hinzugefügt. Aber auch die kann sich, nachdem sie bei der Pasteurisierung abgestorben ist, nur unten absetzen.