Kochen, Rezepte und die passenden Zutaten

  • nächste woche solle es bei uns frankfurter grüne sauce geben.
    dazu passt ja gekochtes rindfleisch. aber wie mache ich das? kann ich einen rinderbraten kochen? so wie tafelspitz? und falls ja, wie mache
    ich das?

    Einmal editiert, zuletzt von Hylla ()

  • naja...rinderbraten ist nächjste woche beim edeka im angebot...deswegen meine frage. habe jedoch noch nie rind gekocht. danke erstmal fürs rezept.


    habe mal ein wenig herumgeforscht: fleisch (zb. hohe rippe) also in brühe bzw. mit suppengrün und pi mal daumen 2-3 std. kochen dürfte eigentlich nichts schiefgehen.


    steini, sag was dazu!

    Einmal editiert, zuletzt von Hylla ()

  • Bin ja schon da,


    Rinderbraten würde ich zum kochen nicht nehmen.
    ( könnte man zwar auch nehmen besteht aber die Gefahr das es zäh wird )
    Tafelspitz,hohe Rippe oder Brust eignen sich am besten zum kochen.


    Das Fleisch dann in Salzwasser mit Suppengrün,Nelke und Lorbeerblatt langsam köcheln lassen.
    Nicht sprudelnd kochen.
    Achte beim kauf des Fleisches darauf das das Fett nicht schon gelblich ist ( altes Tier )sondern weiß.
    Sonst kannst Du auch schon mal 6 Stunden rechnen.
    Das Fett aber am Fleisch dran lassen denn das gibt Geschmack für Fleisch und Brühe.


    Ich hoffe das beantwortet erstmal Deine Frage.
    Wenn nicht frage ruhig weiter.

  • zwar schon etwas her, aber trotzdem besten dank, hat super geklappt.
    hab mir rindfleisch vom ortsansässigen türken geholt. superzart!


    neue frage:


    habe mir ne eisenpfanne bestellt. wollte eigentlich ja ne 'woll'-pfanne vom rtl-shop, las dann aber, dass eisenpfannen unschlagbar sein sollen. abgesehen davon ist die rtl-pfanne mit 80 euro doch recht teuer. die 28er eisenpfanne gabs für 18 euro bei ebay. made in germany.
    siehe auch diesen interessanten bericht


    nachdem ich die pfanne heute eingebraten habe, frage ich mich, ob ich beim braten zukünftig irgendwas anders machen muß bzgl. hitze und so.


    wäre sehr dankbar für erfahrungsberichte.

  • kommt drauf an was du braten willst. die eisenpfannen werden viel heisser. für steaks ist eine eisenpfanne ein muss. ansonsten funktionieren beschichtete pfannen ja auch. beim braten in eisenpfannen sollte man butterschmalz nehmen.

  • Zu Eisenpfannen habe ich leider nichts beizutragen, aber ich habe ebenfalls eine Frage. Ich war gerade wieder in Cala Rajada und habe dort mehrfach in meinem Lieblingsrestaurant Fisch gegessen. Die machen dort eine ganz feine Safransauce (vermutlich mit Sahne, Zitrone, Fischfond und Weißwein?), die intensiv genug ist, um nicht nur zum Fisch, sondern auch noch zu den Bandnudeln zu passen. Ich bin bei meinem Versuch des Nachkochens leider kläglich gescheitert. Kennt jemand ein gutes, vor allem ausprobiertes Rezept für eine solche Safransauce?

  • Zitat

    Original von Hylla
    habe mir ne eisenpfanne bestellt. wollte eigentlich ja ne 'woll'-pfanne vom rtl-shop, las dann aber, dass eisenpfannen unschlagbar sein sollen.


    Wo hast Du das denn gelesen? Bisher war ich auf dem Stand, dass Woll-Pfannen quasi das non plus ultra sind, da du darin schneiden kannst und die auch eine supergute Wärmeübertragung haben. Fettfreies Braten ist ja theoretisch auch möglich (wer's mag). Und im RTL-Shop sind sie sogar noch vergleichsweise günstig (gerade, wenn sie da auch noch im Angebot sind). Ansonsten kriegst Du die ja nur auf Messen und da zahlst Du wesentlich mehr.

  • Zitat

    Original von MeisterFloh
    Ich bin bei meinem Versuch des Nachkochens leider kläglich gescheitert. Kennt jemand ein gutes, vor allem ausprobiertes Rezept für eine solche Safransauce?


    Wie hast Du denn die Soße gemacht ?
    Vielleicht war der Ansatz ja schon mal nicht schlecht.

  • Mit nur einer Pfanne wird man doch so oder so nicht glücklich.
    Gußeisen für Kurzgebratenes, Edelstahl für Bratkartoffeln, beschichtet für Eierspeisen oder Gemüse, usw.

    Einmal editiert, zuletzt von sasa ()

  • Zitat

    Original von Steini


    Wie hast Du denn die Soße gemacht ?
    Vielleicht war der Ansatz ja schon mal nicht schlecht.


    Hui Chefkoch Steini nimmt sich meines Problems an - danke :).
    Der Versuch ist ein paar Tage her, aber ich habe im Prinzip die bereits beschriebenen Grundzutaten verwendet (also Fischfond, Safran, Weißwein, Sahneersatz und Gewürze. Ob ich Zitrone verwendet habe, weiß ich nicht mehr). Ist Fischfond überhaupt nötig? Die beschriebene Sauce hat selber überhaupt nicht nach Fisch geschmeckt.

  • Zitat

    Original von Nils


    Wo hast Du das denn gelesen? Bisher war ich auf dem Stand, dass Woll-Pfannen quasi das non plus ultra sind, da du darin schneiden kannst und die auch eine supergute Wärmeübertragung haben.


    Eisenpfannen sind von der Langlebigkeit her natürlich einer beschichteten Pfanne weit überlegen. Ich hatte jetzt 2 Woll-Pfannen, die bei fast täglicher Verwendung jeweils 3 Jahre gehalten haben. Dann war die Beschichtung am Ende.

  • Gibt es darauf nicht drei Jahre Vollgarantie? Könntest die dann ja kurz vorher reklamieren... ;)

  • ich hielt diese wollpfannen ja auch für das non plus ultra. nur hält auch da die beschichtung nicht ewig. käptn frühstück hat es ja bestätigt.
    eine beschichtete billigpfanne hält ja bei entsprechender pflege auch 3 jahre.
    natürlich überzeugt das gekoche auf rtl sehr. der propagandist hat es ja auch drauf. aber: eine eisenpfanne kann all das, was der gute mensch da vorführt genauso. schau dir doch einfach mal den bericht an, den ich weiter oben gepostet habe. das ist sehr einleuchtend.
    und, soweit ich weiß, benutzen profi-köche oft eisenpfannen. sie werden wissen warum.

  • Hylla - hättest du doch was gesagt... :lookaround:


    Ich werde dem "Propagandisten" Horst "Hotte" Adam beim nächsten Treffen berichten, dass du seine Sendungen überzeugend findest - übrigens ist heute wieder WOLL-Tag beim Shop und Ulli Potofski hat heute auch irgendwas bei uns im Studio gemacht.


    PS: ihr passt doch alle gar nicht in unsere Zielgruppe, aber schön dass ihr so fleissige Shop-Gucker seid! Support your local TV-station! ;)