Politischer Zoff-Thread oder so

  • klimapolitische Fehlinvestition und überflüssig. Die Alternative ist sie nicht zu bauen.

  • klimapolitische Fehlinvestition und überflüssig. Die Alternative ist sie nicht zu bauen.

    Mittelfristig unbedingt. Kurzfristig muss aber erstmal ein massiver Wegfall an innereuropäischen Gasreserven gedeckt werden. Und da wäre die einzig ernsthafte Alternative LNG (aus Katar und den USA).

  • im Zweifel verspreche ich mir von Netzabschaltungen mehr als von Investitionen in Klimakiller. Wer Corona lockdown kann, kann auch Dunkelphasen . Kann man auch anders sehen, gebongt!

  • an nordstream ii ätzt doch am meisten diese gesamte scheinheiligkeit. Wir haben halt kein bock auf transitzahlung an ostblockeuropäer. Russen hätten gerne druckmittel an den aussengrenzen. Deutschland billiges gas.

    Damit macht man sich in der eu mal wieder unbeliebt und zeigt, dass man einen scheiss auf die mitgliedsstaaten gibt, wenn es sein muss. Die immer wieder betrogene eu-ehefrau kriegt dafür auf lange sicht die europaarmee, damit man geopolitisch was mitmischen kann.

  • Nordstream 2 ist keine deutsche Leitung, sondern eine europäische. Deutschland bekommt davon nicht exklusiv mehr. Wir sind da nur Transitland.

  • Nun, das Gas landet dennoch nicht (vollständig) in Deutschland. Und beteiligt sind deutsche Unternehmen auch nicht überproportional, auch die Niederlande, Österreich, Frankreich und Großbritannien sind beteiligt. Dass da in Deutschland nun wieder eine Gazprom-Tochter ihre Finger im Spiel hat, ist wohl auch kein deutsches Problem.

  • an nordstream ii ätzt doch am meisten diese gesamte scheinheiligkeit. Wir haben halt kein bock auf transitzahlung an ostblockeuropäer.

    Vor allem auch keinen Bock auf die miesen Erpressungsversuche und Gasdiebstähle der Transitländer der landgestützten Pipelines in der Vergangenheit. Erdgas ist, wenn es nicht aus dreckigem Fracking kommt, auch relativ umweltfreundlich und unverzichtbar zum Heizen und für wärmetechnische Prozesse in der Industrie.

  • Da haben "Genosse der Bosse" Acker und "Zar" Blasse Motte ihre Finger drinne, reicht völlig für mich, Nordstream 2 sehr skeptisch zu sehen

  • Mag irgendwer von euch ne Begründung liefern, wieso Nordstream 2 so ein großer Blödsinn ist und wie die Alternativen aussehen?

    Alternative - Fluessiggas aus den USA, und sie ist alternativlos.

  • Erdgas ist, wenn es nicht aus dreckigem Fracking kommt, auch relativ umweltfreundlich und unverzichtbar zum Heizen und für wärmetechnische Prozesse in der Industrie.

    Naja, ne Lösung für die Zukunft ist es nun auch nicht gerade. Es bleibt ein fossiler Brennstoff mit einer schlechten CO2-Bilanz. Aber es ist immerhin der umweltfreundlichste fossile Brennstoff und somit wohl vorerst als Brückentechnologie noch unverzichtbar. Und möchte man sich dabei nicht komplett von einem Lieferland abhängig machen oder gar nur auf versiegende Vorkommen in der EU setzen, ist Nordstream 2 für mich nicht übler als LNG vom anderen Ende der Welt, das zu großen Teilen auch noch durch Fracking gefördert wird.

  • Ich pack das mal hier rein, da es ja nicht direkt um das Trumpeltier geht.


    Eine Wahlmaschinenfirma verklagt Giuliani auf Schadenersatz. Link zum Spiegel. Wenn der Rudy Kohle braucht, sollte er vielleicht die Haarfärbemittelfirma verklagen, deren Farbe ihm so dekorativ am Schädel runterlief.

  • Jetzt wo das "Weltthema" Trump mehr oder weniger durch ist - Er ist endgültig raus aus dem Weißen Haus und der Ausgang des zweiten Impeachments ist auch zu 96% klar und daher ist die Nummer für mich ähnlich fesselnd wie Impeachment Nr. 1 - kann ich meinen Politfokus endlich wieder ungestört auf die nordwestlichste Balkanrepublik legen.


    Was in Österreich seit Ibiza abgeht, muss einfach irgendwann 'ne Netflix-Serie werden.

    Gerade in den ersten Wochen 2021 wird der Plot immer spektakulärer.


    Dabei ist die große Nummer natürlich der "Ibiza-Ausschuss" und der ganze Klüngel von Politikern (insbesondere der alten ÖVP-FPÖ-Koalition) mit dem großen Geld.

    Ich empfehle zum Einstieg dieses Interview mit Stephanie Krisper (Abgeordnete der Neos und im "Ibiza-Ausschuss"):

    Zitat

    Wodka-Red-Bull, eine "schoafe Russin" und Heinz-Christian Strache, der halb Österreich zum Verkauf anbietet: Die Kurzversion des legendären "Ibiza"-Videos ist bekannt, die Abgeordnete Stephanie Krisper kennt seit gestern auch den ganzen Rest - darf aber nicht einmal mit ihren Kolleginnen und Kollegen offen darüber reden.

    Die übertriebene Vorsicht ist für Krisper nur eine weitere Hürde in der mühsamen Aufarbeitung des größten Polit-Skandals in Österreich seit dem Zweiten Weltkrieg. Im Interview mit n-tv.de spricht sie über die "inakzeptable" Geheimhaltung, über Ermittlungspannen der Polizei und frustrierende Erinnerungslücken von Bundeskanzler Sebastian Kurz.

    https://www.n-tv.de/politik/Es…mmer-article22304717.html


    Aber SPÖ und Neos wollen beim Ibiza-Video nun eine geringere Geheimhaltung erwirken:

    https://www.derstandard.at/sto…o-geringere-geheimhaltung


    Mal exemplarisch für den türkis-blauen Klüngel mit dem Kapital; ein Kommentar zu Kathrin Glock (die von Krisper ja auch angesprochen wird):

    https://www.derstandard.de/sto…-blaue-hinterlassenschaft


    Aber auch die Wirecard-Affäre, die ja eigentlich zuvorderst ein deutscher Skandal ist, hat in Österreich ihre Verästelungen und anscheinend verschmelzen Ibiza und Wirecard mehr und mehr:

    Zitat

    Wirecard-Nachbeben: Weiterer Verfassungsschützer festgenommen


    Die Festnahme eines ehemaligen Abgeordneten und zweier Ex-Verfassungsschützer rückt auch andere Affären in ein neues Licht

    https://www.derstandard.de/sto…ngsschuetzer-festgenommen


    Um den Geheimdienst- und Korruptionsthriller etwas aufzulockern, haben die Österreicher außerdem noch diese schöne Kurz-Geschichte im Jänner parat gehabt:

    Zitat

    Diplom und Promotion der österreichischen Ministerin Christine Aschbacher beruhen auf Arbeiten, die man keinem Schüler durchgehen lassen würde. So blieb nur der Rücktritt.


    https://www.sueddeutsche.de/me…fte-schlamperei-1.5170018


    Hier ein "Best of" aus Aschbachers Dissertation:

    Zitat

    Diese Personen hinterfragen ständig, wollen Rückmeldung zu ihrer Arbeit, anderen zuzuhören als auch über das eigene potenzielle Publikum/Zielgruppe der Innovation nachzudenken.

    [...]

    Einfache Innovationsprozesse leben, von direkten kompetenten Ansprechpartnern auf Führungskräfteebene geschildert, als Erfolgskonzept.

    [...]

    Diese Fähigkeit, mit Tools wie Mind-Mapping und einfachem Brainstorming absichtlich Ideen zu ‚ideeieren‘ und einzuladen, ist eine wesentliche Fähigkeit der beginnenden Arbeitswelt.


    https://plagiatsgutachten.com/…ie-aschbacher-aphorismen/

  • Was in Österreich seit Ibiza abgeht, muss einfach irgendwann 'ne Netflix-Serie werden.

    Gerade in den ersten Wochen 2021 wird der Plot immer spektakulärer.

    Das ist genau der Grund, weshalb ich derzeit fast jeden Abend um 22.00 Uhr auf 3sat ZIB2 schaue. Da bekommt man regelmäßige Updates, welche Fortschritte das Drehbuch zur Serie gerade so macht. ;)

  • Hey hey, so wird nun mal in Österreich Politik. Das Kaiserreich wirkt immer noch nach und so muss hier immer ein bisschen Theater, Drama und Skurilität.


    Ich mein wo gibt es sonst Finanzminister die mehr Erinnerungslücken als ein Schweizer Käse haben & noch nie einen Laptop besaßen?


    Oder der Vorsitzende des Ibiza-Ausschusses sich Befangenheitsvorwürfen ausgesetzt sieht.


    Oder ein Glücksspielkonzern der eine Stasi-Agentin anwirbt, die wiederrum "Rechercheaufträge" an Verfassungsschutzmitarbeit vergibt die diese "nebenberuflich" erledigen.


    Die Liste ließe sich fortsetzen, mit dem schon erwähnten Ausschussvorsitzenden, der J. Marsalek nicht kennt und nie getroffen hat...dabei aber vergaß das er neben(!) diesem während eines Dinners in der österreichischen Botschaft in Moskau saß.


    Ja, hier ist immer was los. Das macht es aber auch so lebenswert. :blume:


    Ganz interessant ist auch der Podcas vom Standard, vor allem der gestrige zum Thema Wie korrupt ist Österreichs Verfassungsschutz?


    Schneppe , der Prolog zu dem ganzen ist ja die "BVT-Affäre", da gibts bei Wikipedia auch eine gute Zusammenfassung damit man voll drin ist in der Handlung ;)

    https://de.wikipedia.org/wiki/BVT-Affäre

    Einmal editiert, zuletzt von andremd ()

  • Was in Österreich seit Ibiza abgeht, muss einfach irgendwann 'ne Netflix-Serie werden.

    Gerade in den ersten Wochen 2021 wird der Plot immer spektakulärer.

    Das ist genau der Grund, weshalb ich derzeit fast jeden Abend um 22.00 Uhr auf 3sat ZIB2 schaue. Da bekommt man regelmäßige Updates, welche Fortschritte das Drehbuch zur Serie gerade so macht. ;)

    beste deutsprachige nachrichtensendung . schaue ich sporadisch. angenehm sachlich ohne langweilig zu sein. hundertmal besser als marietta kleber , wo man sich vorkommt wie in einer mischung aus sendung mit der maus und marktschreier-regierungspressekonferenz.