Politischer Zoff-Thread oder so

  • Habe ich nicht gezählt, aber die ist verloren, falls Du das nochmal hören wolltest.


    Wie ist der Zusammenhang zu dem vorherigen Beitrag?

  • Nee. Hier gilt äquivalent, wie das oben in leicht anderem Zusammenhang: Auch ohne Impeachment wird die Geschichte nicht uninteressanter.


    Ich bin natürlich für Impeachment. Offensichtlich sind das aber nicht alle. Wobei Pence natürlich Dein Mann wäre, der dürfte doch zumindest die satanische Bedrohung ernst nehmen.


    EDIT: Der Hauptpunkt ist aber, dass Mueller sich lt. eigener Aussage für nicht zuständig für die politische Entsorgung Trumps erklärt hat.

    Einmal editiert, zuletzt von ExilRoter ()

  • Dann bleiben wir doch mal im Lande.
    https://e-government.hannover-…simwebre.nsf/DS/1690-2018



    12 Mio € werden über 9 ,max 15,Jahre in die Hand genommen um einen Stadtteil mit 3000 Einwohnern umzustruktieren und aufzuwerten.
    Es passiert vor unserer Nase,beschlossen von Menschen ,die wir (also ihr Hannoveraner) gewählt haben und es wird die eine oder andere Auswirkung auf uns haben.


    Hat irgendjemand Bock und Interesse das Projekt ab 23.8
    -Stadtbezirksrat Ricklingen- das Projekt zu beobachten,zu kommentieren und darzulegen?


    Gelebte Kommunalpolitik? ;)

    2 Mal editiert, zuletzt von Welfenprinz ()

  • Ich freue mich grundsätzlich, dass die FDP es wieder schafft, sich als Partei der Großökonomen zu profilieren. Schuster bleib bei Deinen Leisten.
    Wie man aber die Ansicht gewinnen kann, die Käufer trügen eine Mitschuld an den Manipulationen der Autoindustrie, erschließt sich mir nicht. Vielleicht kann einer der anwesenden 'Liberalen' mir auf die Sprünge helfen, was der Herr Buchholz aus Schleswig-Holstein weiß, was ich nicht weiß?


    Und dann kann gegebenenfalls jemand dem Herrn Minister erklären, wieso die Annahme, eine Nachrüstung der Autos führe zu einer Wertsteigerung, kompletter Irrsinn ist.

  • Das ist aber nur die grundsätzliche Verteilung. Sollten sich ggf. Auswirkungen auf die internationale Wettbewerbsfähigkeit ergeben und damit deutsche Arbeitsplätze (sowie weltweit die Kapitalistenrendite) gefährdet sein, "kann" natürlich auch noch für das letzte Drittel der Staat einspringen...

  • Was Teil des dpa-Berichts war, man aber als gebührenfinanzierter Empörungsmacher schon mal auslassen kann: Er bezieht sich auf die Nachrüstung vertragsgemäßer Euro4/5 Fahrzeuge bei Fahrverboten, von denen nur Euro6 ausgenommen ist. Im Originalzitat hat er ausdrücklich klargestellt, dass geschummelte Werte von den betreffenden Herstellern auf deren Kosten zu beheben sind.

  • Verstehe ich nicht. Also soll ein Rumäne, der in Rumänien wohnt, künftig einen an die gegenüber Deutschland niedrigeren Lebenshaltenskosten in Rumänien angepassten Kindergeldbetrag aus Deutschland erhalten???

  • Du verstehst es halt wirklich nicht. Du verstehst nicht, dass immer wenn die AfD recht hat, sie es nicht hat. Wenn die AfD etwas anspricht, dann sind das nur Nazi Parolen.

  • Verstehe ich nicht. Also soll ein Rumäne, der in Rumänien wohnt, künftig einen an die gegenüber Deutschland niedrigeren Lebenshaltenskosten in Rumänien angepassten Kindergeldbetrag aus Deutschland erhalten???


    Ich glaube du hast es richtig verstanden.
    Der EU-Ausländer ist in D gemeldet und lebt hier und nicht im EU-Ausland (zumindest offiziell). Die Kinder leben allerdings weiter im EU-Ausland und die Familienkassen der Bundesrepublik überweisen das Kindergeld dorthin.

    Einmal editiert, zuletzt von Schneppe ()