Politischer Zoff-Thread oder so

  • 5 Milliarden für eine Autokaufprämien will der Altmaier wohl bis zum Ende des Jahres locker machen. Also ich fände es schon ein wenig cooler wenn man die Milliarden einfach mal durch die Anzahl der Bundesbürger teilt und steuerfrei verteilen würde :lookaround:

  • Dir ist aber schon klar, dass dann jeder gerade mal genug für fünf Kisten Bier bekommt, oder? Klar, besser als ne Autokaufprämie, aber damit würde sich der Staat lächerlich machen.

  • Das sollte auch kein Plädoyer für die Autokaufprämie sein. Aber eventuell kann man mit 5 Milliarden Euro was besseres anfangen, als sie per Gießkanne auszuschütten.

  • Oder für 3 - 5 Flaschen guten Rotwein. Da ist das Geld für mich trotzdem noch besser angelegt.


    Es ist halt sehr frustrierend ... Lobbyeinfluss in der Krise ungebrochen, sollte jetzt wieder ein Instrument ausgepackt werden, das nachweislich keinen langfristigen Erfolg gebracht hatte das letzte Mal, und es tatsächlich auch wieder auf Schummel Diesel und Benziner kommen oder Augenwischerei Hybriden ... während die Konzerne die Strafen aus ihrem Betrug am Ende aus der Portokasse gezahlt, Kunden um Entschädigung durch juristische Maneuver geprellt haben und weiterhin Dividenden in Milliardenhöhe ausschütten werden ....


    ... eventuell dann noch ein weiteres Geschenk an die "Leistungsträger" mit der Abschaffung des Soli für alle, wie im Gespräch.


    Nun gut, alles noch ungelegte Eier ...

  • Trump lässt wohl eine friedliche Demonstration räumen, damit er vor der beschädigten Kirche eine Fototermin machen kann. Link hab ich nicht - wurde grade auf ARD berichtet.


    Der schafft es das ganze in einen Bürgerkrieg zu drücken.

  • boogaloo

    Zitat

    Was passiert, wenn man solchen Leuten in die Quere kommt, mussten Teilnehmer einer friedlichen Kundgebung in Minneapolis Sonntagnacht erleben, wie am Montagmorgen "Vice" berichtete. Eine junge Frau habe mehrere junge, weiße Männer beim Verwüsten von Geschäften beobachtet. Als sie herüberging, um sie zur Rede zu stellen, habe man sie bedroht. Ein junger Afroamerikaner, der ihr zur Hilfe kam, sei - im Rahmen einer Demo gegen Gewalt gegen Schwarze - brutal zusammengetreten worden: Ein Handyvideo zeigt einen der Täter mit einer Eisenstange, ein anderer trug eine Machete. Erst Demo-Teilnehmer, die zur Hilfe eilten, hätten sie in die Flucht getrieben.

    Die Anti-Antifa mischt mit.

  • Ja, sprechen tun die seit Jahrzehnten viel, aber in meinem Leben werden die es schwer haben nochmal Glaubwürdigkeit zu erlangen.


    Das ganze Ding ist der letzte Rotz, ob nun Verbrenner, oder nur die Elektroschlurren. Würden sie die Infrastruktur (Ladesäulen) ausbauen, könnte man wenigstens noch drüber streiten, aber so ist es komplett hirnrissig.

    2008 hatten wir das schon - nicht nachhaltig, nur vorgezogene Käufe. Kein Markt mehr für Gebrauchtwagen, alles in der Schrottpresse. Und die sozial Schwachen werden weder ihre alte Kiste los, noch können sie sich eine neue gebrauchte kaufen.


    Die ekeln mich an.

  • Der SPD Vorsitzende hat sich klar gegen Prämien für Verbrenner ausgesprochen. Bin gespannt!

    Wertfrei: Ich glaube dessen Wort hat nicht so viel Gewicht innerhalb der Partei bzw. der Bundestagsfraktion.

  • Durch den Mord und deren Folgen in den USA wird vermehrt der Slogan "Black Lives Matter" hochgehalten. Ich hab mal gesucht ob es den Slogan "All Lives Matter" auch gibt und tatsächlich. Interessant wie und warum man den ersten positiv findet, den zweiten allerdings nichts obwohl er alle inkludiert. Es kommt halt nicht direkt auf die Syntax drauf an sondern die Semantik/Emotion dahinter.


    Fehl am Platz

    Wiki

    Standard


    Das ist öfter so, daher genau aufpassen was man sagt, selbst wenn es gut gemeint ist und logisch klingt.


    Dann gibt es noch einen interessanten Artikel über den Versuch die Antifa als Terrororganisation einzustufen.