Politischer Zoff-Thread oder so

  • Donnergott


    Die Deutsch-Namibier, die ich kennengelernt habe, sprechen ein glasklares und akzentfreies Hochdeutsch.

    3.Generation Namibier. Noch nie in Deutschland gewesen (Visumspflicht & zu teuer).


    Einrichtung des Hauses mit Deutschlandfahne und BVB-Flagge. Dazu jeden Abend die Tagesschau, einfach nur um 1 Stunde versetzt.

    Radiosender auf Deutsch gut zu empfangen im Auto, die großen Farmen heißen 'Schlesien', etc.

    Man fährt durch Orte wie Grünau, Seeheim, Kolmannskuppe, Elisabethbucht, Lüderitz...

    In Windhuk haben wir in der Gothestraße unser Guesthouse gehabt.


    Skurrile Sache, sage ich Dir...

  • Zitat

    Bei Trumps Haus- und Hofsender Fox News werden anonyme Strategen der republikanischen Partei mit der Einschätzung zitiert, Trump könnte noch vor der Wahl hinschmeißen, "wenn sich seine Umfragewerte nicht bessern". Die Psyche des Präsidenten sei sehr "fragil".

    Der Krisengewinner

  • Skurrile Sache, sage ich Dir...

    Finde ich auch total spannend. Namibia - würde mich ziemlich reizen, da mal hinzufliegen. Wundert mich aber, dass die, sofern sie von früheren deutschen Siedlern abstammen, nicht die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen könnten, ähnlich wie die Russlanddeutschen?

    Am Fußballgeschmack dort müsste noch etwas gearbeitet werden. ;)

  • Skurrile Sache, sage ich Dir...

    Finde ich auch total spannend. Namibia - würde mich ziemlich reizen, da mal hinzufliegen. Wundert mich aber, dass die, sofern sie von früheren deutschen Siedlern abstammen, nicht die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen könnten, ähnlich wie die Russlanddeutschen?

    Am Fußballgeschmack dort müsste noch etwas gearbeitet werden. ;)

    Weil es mich auch interessiert hat:

    "Hintergrund der Unterscheidung zwischen den Aufnahmeländern ist die Annahme, dass das „Bekenntnis zum deutschen Volkstum“ nur in kommunistisch regierten Ländern zu einer Verfolgung aus ethnischen Gründen geführt habe, die eine Verpflichtung deutscher Staatsorgane zur Aufnahme der Verfolgten in Deutschland zur Folge habe."


    Viele der Deutsch-Namibier werden aber dennoch den deutschen Pass besitzen.


    Ich traf einmal im Flugzeug nach Johannesburg eine Reisegruppe, die feinstes Hochdeutsch sprach, allerdings kamen die allesamt aus Pietermaritzburg und waren zu Besuch in Europa. Deren Familien haben schon seit Generationen in Südafrika gelebt.

  • Deren Sprache müsste ja wohl ziemlich isoliert sein und dadurch wenig verändert entgegen unserer. Chill mal Deine Basis werden sie wohl nicht verstehen, vong Bedeutung her.

  • Tja armes Hongkong. Xi hat das Sicherheitsgesetz unterzeichnet nachdem es wohl vorher einstimmig (welch Überraschung in solchen Systemen) vom Ständigen Ausschus des Volkskongresses angenommen wurde.


    Als ich 1984 von der Zunkunftsentscheidung für Hongkong erfuhr war klar dass am 01.07.2047 um Null Uhr der Schalter sofort umgelegt wird. Spätestens nach Tienanmen kam sehr deutlich die Frage bei mir auf wann die VR China sagen wir mal die 50-Jahr-Regelung aufweichen würde. Dies passiert jetzt ja nach und nach auch. Man wird die Leute langsam und dann immer stetiger vorbereiten auf das was ihnen in Zukunft blüht, dass sie dann das Schicksal der Festlandschinesen teilen müssen.


    Ich habe auch immer damit gerechnet eines morgens in den Nachrichten zu hören das die VR sich in einem überraschendem Schlag die Republik China einverleibt hat. Das wird denke ich auch kommen, doch derzeit hat die RC noch Zeit, da die VR noch etwas Aufbau benötigt und sich zunächst HK zurechtlegt.

  • Henning Melber, Afrikanist aus Deutsch-Namibia greift in einem Kommentar die Diskussion um Mbembe und den ihm unterstellten Antisemitismus auf.

    Er legt dar, das demnach einige der größten Denker, auf die man sich bezüglich unserer Vergangenheitsaufarbeitung beruft, als Antisemiten bezeichnet werden müssten. Namen wie Hannah Arendt, Horkheimer, Adorno, alles Antisemiten?

    Das wäre aber schon eine sehr widerwärtige Interpretation, oder?

  • Jemand, dem quasi täglich Lügen nachgewiesen werden, dessen Narzissmus alles überstrahlt, der sein Land medizinisch an den Abgrund führt (bisschen dick aufgetragen, ich weiß), der offen rassistisch und diskriminierend auftritt, und der dennoch immer im Sattel sitzt und von 'seiner' Partei gestützt wird....

    Das werden wir im Zweifelsfall noch einmal 4 Jahre aushalten müssen.

  • Sachsens Verfassungsschutzchef: Versetzung nach Disput über AfD


    Zitat

    „Der Freistaat Sachsen würde öffentlich wahrnehmbar in einem der dynamischsten Felder des modernen Rechtsextremismus, der auch als Nährboden für gewaltbereite Rechtsextremisten von Bedeutung ist, seine Arbeit einstellen“, schrieb Meyer-Plath an seinen späteren Nachfolger Christian im Mai diesen Jahres laut die Sächsische. Nicht nur ginge die Erkenntnislage zur AfD, sondern auch zur Neuen Rechten insgesamt verloren, so Meyer-Plath. Einstufungen, wie sie jüngst das Bundesamt für Verfassungsschutz vornahm, würden so unmöglich. Das Landesamt würde in diesem Bereich „nicht nur blind, sondern auch sprachlos“.

    na, das will Sachsen wohl, blind und sprachlos sein und auf jeden Fall seinen eigenen Weg gehen.