• Und mit 1m Tiefe wirst du nix zum Zweckentfremden finden, dann eher evtl. kombinieren: Schwere Platte auf den Boden, da Teleskop Vollauszüge drauf und da drauf Bettkisten oder Rahmen in die ZLFs Blechboxen reinpassen?

    Dir Idee ist ganz gut. Man könnte doch auch Holzkisten an die Auszüge schrauben. Frage ist nur, kommt die Platte hinten hoch, wenn ausgezogen?

    Holzarbeiten sind wirklich nichts was ich kann. Ich kann Abriß, aber nichts erschaffen, schon gar nicht filigran. Es muss also stumpf sein.

  • Hast Du in der Bodenplatte des Caddy keine Verzurrösen oder so? Daran kann man sowas gut festschrauben...

  • So, nur ganz kurz hier rein getippt, da ich heute Abend noch nichts gegessen habe... :ichmussweg:


    Da war im Dezember ja etwas los bei uns daheim und das hatte einen Neubau als Konsequenz. Es fehlen noch ein paar Schrauben auf'm Dach, Stützen gegen den Wind, der Austusch von abbrechenden Schrauben (!!! :krank:) und der Innenausbau. Aber bis hierhin - seht einfach selbst, ab hier (Tumblr.com). Gegebenenfalls sind die Posts im Archiv besser abrufbar als über die Hauptseite.


    EDIT: Nach dem Abendessen noch etwas Text ergänzt.

    Einmal editiert, zuletzt von C96Brand ()

  • Kurze Elektro-Frage:


    Ich habe hier noch Zweidraht-Verkabelung und will eine Lampe anbringen, die mit Schutzleiter kommt.


    Meine Vorgehensweise wäre die, den Nullleiter und den Schutzleiter an der Lüsterklemme zu überbrücken. Dafür würde ich mit dem Phasenprüfer (und nur hierfür eingeschalteter Sicherung) vorher sicherstellen, dass (wie vorgesehen) auf dem schwarzen Kabel die Phase ist (Phasenprüfer leuchtet) und auf dem grauen Kabel der Nullleiter.


    Passt so?


    Dass ich auch einen Elektriker kommen lassen könnte (sollte/müsste), weiß ich bereits, der Tipp ist daher nicht mehr nötig ;)

  • den Nullleiter und den Schutzleiter

    Bitte nicht!


    Wenn der Nullleiter mal unterbrochen werden sollte und du das Licht einschaltest, kriegst du schön einen gewischt am Metallgehäuse der Lampe.


    Dann den PE lieber gar nicht beschalten.

  • Wenn du da keine Artichoke gepflanzt hast, dann könnte das eine Distel sein.

    Piekst das Teil?

    Wenn ja, mach die raus, die versamt sich stark.

  • Ich weiß, was das ist. Ich wollte euch etwas zu rätseln geben. Aber du hast es ja schon gelöst.

  • Leider war die extrem befallen von Läusen, bevor die Marienkäfer kamen. Mal gucken, ob die Früchte brauchbar sind.

  • Ist das eine besondere Sorte?

    Ich kenn die nur mit 2-4 größeren Blüten/Früchten.

    Zufällig eine Wurzel im Gartenmarkt gefunden und einfach in die Erde geworfen. Wir wussten gar nicht, was uns erwartet. Hätte nicht gedacht, dass die so explodiert. Weißt du, wie man die vermehren kann?

  • Keine Ahnung Bronco.

    Bei mir kamen die aber im folgenden Jahr wieder. Deck die mal schön ab im Winter, vielleicht hast du Glück.

  • Ich habe in einem Zimmer nur eine Steckdose in der sozusagen falschen Zimmerecke und möchte noch zwei zusätzliche Aufputzsteckdosen anbringen.


    Meine Frage: Ist es egal/ genau so in Ordnung, ob ich mit einem Schukostecker in die bestehende Steckdose gehe und dann das Kabel in eine Verteilerdose lege, um dort dann zwei weitere Kabel anzuschließen, um die zu jeweils einer Steckdose zu führen ODER sollte die Verteilung in der Unterputzdose der bestehenden Steckdose stattfinden?


    Also dann die bestehende Steckdose abbauen und dort entsprechend mit Wago-Klemmen erweitern?


    Der Weg über den Stecker in die dann neue Verteilerdose wäre einfacher und optisch besser hinzubekommen.


    Ich würde sagen, dass das technisch okay wäre und genau so sicher, oder?


    Und, ja, ich weiß das Arbeiten mit Strom gefährlich sein kann und selbstverständlich wird die Sicherung raus genommen und ein Zettel an den Sicherungskasten gehängt....