• Passt hier zwar nicht rein aber:

    Schmeckt so wie der alte Veterano mit 36%.

    Der jetzige hat seid 2012 (2010) nur noch 30% und ist daher in Spanien steuerlich nur noch ein Likör.

    Außerdem darf er jetzt nicht mehr Brandy genannt werden.

    Schmeckt aber immer noch voll geil (musse halt ein Glas mehr trinken ;) )

  • Der empfohlene Klarlack ist bei Bauhaus bestellt, ebenso Staubbindetücher :ja:


    Nächste Fragen zum Anbringen von Glasbodenträgern in die 18 mm Multiplexplatte:


    Nur in die Platte schrauben? Da habe ich Bedenken wegen der Schraubenlänge...


    Es sind natürlich Dübel mit passenden Schrauben mitgeliefert worden, aber ich will die Träger ja nicht auf der Wand, sondern auf der Platte anbringen.


    Ich würde jetzt eigentlich mit solchen Schrauben arbeiten und durch die Platte in die Wand schrauben.

    Wandaufbau ist Rigipsplatte und dahinter Spanplatte, die Idee ist also, dass auch die Spanplatte den Bodenträger hält.


    Was empfehlt ihr?

  • Ich würde eher von hinten größere Löcher reinbohren und die Schraube mit einer Mutter halten anstatt die Schrauben bis die Wand zu drehen. Das sollte bei 18mm ja passen?!

    Edit: also ein Loch mit Durchmesser der Schraube durch die ganze Platte bohren und von hinten in „Muttertiefe“ auf Durchmesser von Mutter + Nuss erweitern.

    Einmal editiert, zuletzt von RoterHesse ()

  • Mmh, das ist mir definitiv zu kompliziert und bei 18 mm ne Aussparung für die Mutter....

    ... Nee, lieber nicht.


    Ich präzisiere mal meine Frage: reichen die 18 mm also eine Schraube von 20 mm Länge um einen Glasboden plus dort drauf stehendes Geschirr zu halten?

    Ich würde eher sagen, nein.


    In der Pressspanplatte hält das, da bin ich ziemlich optimistisch.

  • Also die Multiplex hält definitiv mehr und besser als die Spanplatte.

    Aber 18mm ist schon arg wenig.

    Wie tief ist denn die Glasplatte auf der das Geschirr abgestellt werden soll?

    Was hältst du von einer Aluschiene, also ein U-Profil, die über die gesamte länge der Glasplatte angebracht werden kann,

    in der du dann die Glasplatte festklemmst oder mit kunststoffnupsis/schrauben festschraubst?

  • Es gibt auch Hülsenmuttern mit Senkkopf. Eine Alternative wäre es, die Montageplatte (zusätzlich) mit Montagekleber, einem Polymer- oder PU-Klebstoff anzukleben. Allerdings würde im Falle der Fälle wahrscheinlich der Lack von der Platte abreißen.

  • Nach meinem Verständnis hält die Schraube dann in der Multiplexplatte UND in der Spanplatte....

    Normalerweise nutze ich hier im Haus Metall-Hohlraumdübel, aber das ist viel zu frickelig und aufwendig mit der Platte davor.

    Außerdem funzen die besser in reinen Rigipswänden (meine Innenwände) , da die Wandstärke mit der Spanplatte dahinter (Außenwände) dann fast schon zu dick ist.


    Ich habe da jetzt probeweise mal eine 60mm Länge Schraube zu 3/4 reingeschaut und dann mit der Zange versucht die raus zu ziehen.

    Da rührt sich nix.


    Das werde ich also so machen.


    Ich mach echt mal Bilder nach Projektende, glaub ich.

  • Zusatzfrage: Wenn ich den Glasplattenhalter in die Multiplexplatte und die Rigipsplatte schraube, sollte es dann nicht eine Schraube mit durchgängigem Gewinde sein?

    Denn so eine würde dann ja nur in der Rigipsplatte verschraubt sein, in der Multiplexplatte ist dann ja kein Gewinde.

  • Ich weiß nicht wie Du das genau meinst, aber nehmen wir mal völlig anderen Fall an: Du möchtest mit einer Gewindeschraube eine Stahlplatte an eine Stahlwand schrauben und dazwischen wäre noch eine Aluplatte. Dann wäre dann nur in der Stahlwand ein Gewinde. Falls dann in der Stahlplatte und/oder der Aluplatte auch ein Gewinde wäre würdest Du das nicht richtig fest bekommen. Durch die Stahlplatte und die Aluplatte würde dann das Schraubengewinde nur lose durchgesteckt (einfache Bohrung, etwas größer als der Gewindedurchmesser).

  • Ich sach mal :D für große Lasten sind die Halter nicht gemacht.

    Da steht 10Kg pro Stück, aber was heißt das? - es kommt darauf an, wie tief dein Glas-/Regalboden ist. Diese Platte ist so ca 35mm in der Halterung, und je "breiter" nun dein Glasboden ist, umso größer ist die Hebelwirkung. Ich würde annehmen, daß deine Halterungen für höchstens 15cm breite Scheiben gemacht sind, da sie auch nur mit einem 4,5mm Loch versehen sind. Da passen dann Gläser und Tassen drauf, aber nie ein Stapel Teller.


    Um da möglichst viel rauszuholen würde ich die Löcher aufbohren, um so möglichst dicke 5mm Schrauben in deine Platte schrauben zu können. Ist die Frage, ob die Senkung in der Halterung dafür tief genug ist.

    Zumindest ist das originale Loch 4,5mm ja nur für 4mm Schrauben, und halten naturgemäß nicht viel. Die Belastbarkeit einer Schraube verdoppelt sich geschätzt bei einem halben mm Schraubdurchmesser.


    Ich würde die, nach aufbohren und nachsenken, mit 5x25mm Schrauben (ohne Schaft, durchgehendes Gewinde) auf die Platte schrauben. Mehr ist da dann auch mit Dübeln im Rigips auch nicht rauszuholen, weil die kleinen Würfelchen auch nicht mehr abkönnen.

  • Ich würde gar nicht auf die Idee kommen, auf Glasböden in einer solchen Konstruktion Geschirr zu stellen.


    Eine dickere Schraube würde bei unveränderter Senkung nur bedeuten, dass man den Glasboden minimal weniger in den Bodenträger schieben kann. Ich glaube nicht, dass das den Kohl fett macht.


    Selbst bei Verbundglas hätte ich bei dieser relativ punktuellen Belastung und dem Hebel Angst, dass es ganz schnell "peng" macht.


    Und ja, eine 4-Millimeter-Gewindeschraube reiße ich selbst mit 'ner popeligen 1/4-Zoll-Knarre relativ problemlos ab. Dennoch glaube ich nicht, dass das (selbst bei Spanplattenschrauben o.ä.) der Schwachpunkt wäre.

  • Um das mit dem Geschirr mal zu relativieren: maximal 8 Tassen auf 60 x 15 cm Glasplatte.

    Sind vielleicht 3, 5 kg.

    3 Böden übereinander.


    Ich wollte einfach eine besondere Lösung :ja:


    Das andere Regal daneben ist 15 Jahre alt und Teil der damals gekauften Küche.

    Das krieg ich ja genau so auch nicht mehr nachgekauft und "so ähnlich" sieht dann halt scheiße aus, finde ich.


    Daher halt was ganz anderes.


    Ich hab hier meinen 65 Zoll TV mit einer ähnlichen Konstruktion solide aufgehängt, da wird doch wohl das Glasregal halten....

    :lookaround:


    Wie schon geschrieben, ich mach mal Fotos.


    Apropos Fotos teilen: welche Internetseite nehme ich da?

    Gerne simpel und gerne deutschsprachig.

  • Ja, für Tassen hält das.

    Nimm 4,5 mm Schrauben ohne Schaft, können ruhig etwas länger sein, so dass die noch in der Rigips Platte greifen.

    Bringt zwar nicht viel, aber dann hast du die Schrauben wenigstens komplett im "Holz".

    Das wird schon.

  • Genau solche hab ich mir gestern besorgt :)


    Warum meinst du dass das nicht viel bringt, wenn die Schraube bis zur SPANPLATTE (hinter der Rigips) durchgeht?