• Haben die Spatzen von den Dächern gepfiffen oder wie? Quelle?

  • Hrubesch hat ja heute eine ganzseitige Bewerbung in der BAMS aufgegeben. Vielleicht kann Schatto den Hotte in zwei Wochen auf dem VIP Parkplatz auf St. Pauli mal ansprechen...
    Wäre ja ein echtes Himmelfahrtskommando - so was hat ja auch seinen Reiz :D

  • So, nun haben wir nach "Die Stadt" die Begründung für den nächsten Schuldigen, Martin Kind. Danke dafür, obk.
    Vielleicht als nächster jetzt Dufner ?


    Die Langzeitwirkung von schlechtem Management sollte man nicht unterschätzen. Natürlich ist auch Dufner mit Schuld an den Problemen, so lange noch viele Verträge, der er unterzeichnet hat, laufen.
    Ganz generell wirken Management Fehler nach, so lange wie der Mann oder die Frau da sind, werden Fehler schöngeredet oder ganz vertuscht. Wenn der Manager weg ist, bleibt dem Nachfolger der
    Misthaufen.

  • Hrubesch hat ja heute eine ganzseitige Bewerbung in der BAMS aufgegeben. Vielleicht kann Schatto den Hotte in zwei Wochen auf dem VIP Parkplatz auf St. Pauli mal ansprechen...
    Wäre ja ein echtes Himmelfahrtskommando - so was hat ja auch seinen Reiz :D

    Eigentlich sollte der Kontakt zu diesem Schweineblatt, was immer da auch stehen mag, eher Ausschlusskriterium denn reizbehaftet sein....


    Schon der strahlende bzw. grinsende Sieger von gestern nachmittag nutzte seine Kontakte zur BILD schamlos aus, um über taktisch platzierte Scheinangebote anderer Clubs hier Unruhe zu stiften und fett ab zu kassieren.

  • Um mal mit dem Wahnsinn weiterzumachen: Gerhard Schröder ist schuld! 8)

  • Stendel hat heute morgen das Training geleitet. Das muss jett noch nichts sagen, aber ich hoffe der Verein wird das nicht zu einer Kaugummi-Slpackstick Veranstaltung werden lassen. Wenn sie der MEinung sind, Stendel ist noch der Richtige, sollten sie schnellstens eine Pressemitteilung rausgeben und allen Medien das klar machen, dass Stendel ohne Wenn und Aber bis Ende der Saison Trainer bleibt. Alle haben sich schon in Stellung gebracht, daher wäre so eine Mitteilung wichtig. Bleibt diese aus, bleiben die Spekulationen. Natürlich ist die Entscheidungskette bei einem möglichen Trainerwechsel durch die neue Personalie Martin Andermatt nun sehr viel länger. Es ist halt echt die Frage, was sie vorhaben: weiterarbeiten oder erst freistellen, wenn sie einen neuen Nachfolger haben. Freistellen und ein anderer (Co Trainer, Cherundolo etc.) übernimmt erstmal das Training wurde ja für heute morgen jedenfalls schonmal verpasst. Ich hoffe, egal wie die Entscheidung ausfällt, sie sollten zusehen, dass das ganze zu keiner peinlichen Farce wird.

  • Denke nicht dass vor Samstag was passieren wird. Gegen 60 wird es dann tatsächlich ein Endspiel. Dort muss gewonnen werden - und zwar nicht irgendwie, sondern mal überzeugend.


    Sonst muss man sich leider trennen - so sehr ich Stendel auch mag, gerade im Hinblick auf die Identifikation mit dem Verein und der Jugendarbeit...

  • Und dann gewinnt man mit Hängen und Würgen gegen 1860...sieht denn niemand, dass wir die ganze Saison eher dank glücklicher Spielverläufe denn überragender Leistungen oben stehen?

  • Tja, und die "Wahre Tabelle" sieht uns zwei Punkte vor Union statt dahinter. Und da sind Spiele wie Fürth, das ohne die Fehlentscheidungen vermutlich ganz anders gelaufen wäre, noch gar nicht drin.


    Ja, uns hat der Spielverlauf (gemeint sind wohl bspw. Chancen, die Gegner früh im Spiel liegenlassen) schon das eine oder andere Mal in die Karten gespielt. Auf der anderen Seite steht einiges Pech mit den Schiedsrichtern. Ich denke, die Wahrheit liegt irgendwo in der Mitte.

  • Falls Stendel gehen muss, hat ihn die Mannschaft auf dem Gewissen. Offenbar war er zu geduldig mit ihnen und wird womöglich genau darüber stolpern.

  • Oh, ich glaube, Stendel ist vom Typ her eher so der Magath.
    Ich denke nicht, dass der über Gutmütigkeit stolpert.

  • Ist er nicht. Er trainiert hart, aber das hat Rangnick auch. Stendel ist im Innenverhältnis nicht so distanziert, wie Magath ... und er hat lange nicht dessen Autorität.

  • Falls Stendel gehen muss, hat ihn die Mannschaft auf dem Gewissen.


    In weiten Teilen dieselbe Mannschaft die uns im vergangenen Jahr so würdig in der ersten Liga präsentiert hat. Wenn diese Truppe ihr nächstes "Trainer-Tribut" fordert muss ich laut lachen.

  • In weiten Teilen dieselbe Mannschaft die uns im vergangenen Jahr so würdig in der ersten Liga präsentiert hat. Wenn diese Truppe ihr nächstes "Trainer-Tribut" fordert muss ich laut lachen.


    Naja, andererseits ... er wollte die Verantwortung und wird sich ihr auch stellen (müssen). Mittlerweile halte ich ihn aber für arg angeschlagen. Sein Kredit war eh niedrig, resultierte dieser doch (nur) aus einer erfolgreichen Jugendtrainerzeit und dem recht furiosen Auftakt als Cheftrainer, in dem er einer blutleeren und seelenlosen Mannschaft neues Leben einhauchte.


    Von letzterem ist tatsächlich nicht mehr so viel übrig, wenn man sich das gestrige Spiel vergegenwärtigt.


    Die Nord sieht das anders und da zählt auch noch der 96er, aber irgendwann ist es halt doch keine Publikumsentscheidung mehr ...


    ... und die Tendenz/Entwicklung/Leistung ist tatsächlich eher besorgniserregend, als noch in irgendeiner Art und Weise hoffnungsvoll.

  • Falls Stendel gehen muss, hat ihn die Mannschaft auf dem Gewissen.


    In weiten Teilen dieselbe Mannschaft die uns im vergangenen Jahr so würdig in der ersten Liga präsentiert hat. Wenn diese Truppe ihr nächstes "Trainer-Tribut" fordert muss ich laut lachen.


    Mannschaft raus ist leider zu kompliziert.
    Ausserdem sind die doch echt witzig, neulich auf Instagram hatten die wieder einen soooooo lustiges Video.
    Und Uffe ist richtig süüüüüüüüß!

  • Ist er nicht. Er trainiert hart, aber das hat Rangnick auch. Stendel ist im Innenverhältnis nicht so distanziert, wie Magath ... und er hat lange nicht dessen Autorität.


    Alles richtig.
    Woher soll er die Autorität auch haben? Von Erfolgen ableiten geht ja gerade nicht. Vom Auftreten wohl auch nicht.
    Was die Distanz zu den Spielern angeht, kann ich dies nicht beurteilen. Ich denke aber nicht, dass er sie in Watte packt oder auch nur nachgiebig ist.


    Die Zusammenstellung der Mannschaft ist sicherlich ein Problem. Wenn das ein Misanthrop wie Bader macht, braucht man sich nicht zu wundern.
    Für den sind Spieler tatsächlich nur Transfermarktwerte, wirklich um die Spieler kümmern tut sich bei 96 keine Sau. Darauf, dass es auch charakterlich passen muss, ist bei diesem Laden noch keiner gekommen.