• Nee, Sandsturm vom Strand her, der sich in die Lufteinlässe setzt und 15 Motorenplatzer produziert. Heißt nicht umsonst Zandvoort.

  • Blondie, du wärst seinerzeit gut im römischen Circus aufgehoben gewesen, was? Gladiatoren und so... :nein:

    Um einmal Michael Schumacher zu zitieren: Die ganzen Millionen, die in die ausgefeilte Aerodynamik fließen, spielen in solchen Rennen keine Rolle mehr. Das Auto rutscht herum wie auf Seife. Du brauchst den berühmten Popometer, musst die Bedingungen auf der Strecke genau lesen, jede Pfütze studieren. Aber es macht auch am meisten Spaß.“


    Die Autos heuten sind die weiten Abstand sichersten welche es jemals im Motorsport gab, du kannst dich mit dem Dingern 5-überschlagen mit voller Geschwindigkeit in die Banden crashen, ohne einen einzigen Kratzer davon zutragen.Die Warscheinlichkeit das etwas passieren wurde bereits auf ein absoultes Minimum reduziert.Zu Zeiten von Schumi, Häkkinen, Senna und Co. gab es nichtmal Traktionskontrollen, die Fahrer gingen in jedes Rennen mit der Gewissheit das es ihr letztes sein könnte.Und trotzdem sind sie egal bei welchen Witterungsbedinungen, ins Cockpit gestiegen haben 120% gegeben und hatten sogar noch Spass dabei.


    ür diesen Mut wurden sie zurecht bewundert und gefeiert.Man kann natürlich heutzutage problemlos jedes Riskio aus den Sport nehmen, dann bauen man halt mitten in der Wüste 20-grandlienlinge Strecken ohne gefärliche Kurven mit kilometer weiten asphaltierte Auslaufzonen gut wen ihr das wollt.Dort gibt muss man sich auch um Regenrennen keine Sorgen mehr machen.

  • Was für ein Haufen dünnes..


    Wie lange ist der Unfall von Grosjean nochmal her? Und wie viele Kratzer hatte er nochmal davon getragen?


    die Autos werden zum Glück immer sicherer, aber nichts desto trotz kannst du nicht fahren wenn du nichts siehst und kein grip hast. Die Entscheidung gestern nicht zu fahren war absolut richtig.

  • Ich frage mich, warum im interntionalen Pressespiegel zum gestrigen „Rennen“ nichts von verweichlichter Fahrergeneration etc steht, die bei dem bisschen Nieselregen hätten fahren können.


    Früher war doch eh alles besser


    Schande stand dort tatsächlich. Betrifft aber den Punkt, dass Rennen nicht früher am Nachmittag abzusagen, anstatt die „Kunden“ so lang hinzuhalten.


  • Nach wie vor unvergessen, Kimi scheidet 2006 in Monaco aus und geht direkt zu seiner Yacht :kichern:



    Das Training heute in Zandvoort hat einige Probleme bei Mercedes offenbart. Bin gespannt ob die es schaffen bei Max Heimspiel ihm in die Suppe zu spucken. Ich würde tippen, dass es schwer für Hamilton wird auf das Treppchen zu kommen.

  • Bei den Bildern und der Stimmung gerade in Zandvoort, bekommt man sofort wieder die Erinnerung an Michaels Auftritte in Hockenheim und die Stimmung im Motodrom.


    Wahnsinn.


    Freut mich riesig, dass Max die Pole hat. Hoffentlich bringt er den Sieg (im wahrsten Sinne des Wortes) nach Hause.

  • Da hat der richtige gewonnen. Starkes Rennen von ihm, quasi nach dem Start nie in Frage.


    Aber denkt denn niemand an die Kinder? Wäre das Rennen in einem Stadion wäre da lauter Gewalttäter.

  • Der beste Fahrer hat heute gewonnen.


    Überholen kannste da halt nicht. Vielleicht müsste nach Kurve 3 und vor der Zielsteilkurve noch umgebaut werden, damit das geht. Aber schwierig wegen der ganzen Dünen und Tribünen.

  • Oh ja, der Jammerlappen ist ja ordentlich am heulen, jetzt wo er mal nicht das mit Abstand beste Auto hat. Der Arme.

    Mit Max (selbst Russell) im selben Team würde Hamilton relativ schnell keine Sonne sehen.