Rechtliche Fragen

  • Hier haben früher auch andere Leute um Rat gefragt und hinzugefügt, dass wenn es zu einer ordentlichen Beratung kommt, sie dann auch normal dafür bezahlen werden.


    Ich dachte da vielleicht an jemanden aus dem Forum aber ich guck mir die Seite mal an, danke.

  • Moin Liebe Gemeinde,

    ich hatte gestern einen VU bzw diesen ausgelöst. Ich habe auf der Autobahn mit meinem hinteren Reifen ein Metallteil (Rohr) überfahren, dieses wurde dann in die Windschutzscheibe des hinter mir fahrenden Fahrzeugs geschleudert. Der Fahrer hat verrissen und ist in die Mittelleitplanke gefahren. Keine Verletzten.

    Jetzt meine Frage wie sieht es mit den Kosten für die Schäden aus? Bezahlt jeder seinen Schaden oder ich beide Schäden?

    P.S: Pol war vor Ort und hat den Unfall aufgenommen.

  • Ich bin kein Jurist, aber das sieht für mich so eindeutig aus. Du hast keinen Unfall verursacht. Also kommst du für keine Fremdschäden auf. Derjenige, der für das da rumliegende Rohr verantwortlich ist, dürfte wohl kaum auszumachen sein. Von daher bleibt jeder auf seinem Schaden sitzen. Ob eine Teilkasko hier reicht weiß ich nicht.

  • Durch seine "Fahrweise" ist doch das Metallteil hochgeflogen. Würde auch sagen, dass er die Ursache für den Unfall ist.


    Und jetzt, wo le Chef des Verkehrsrechtes das auch sagt, wird es mit Sicherheit so sein. :)

  • Ich vermute hingegen, der rote W. zahlt alles.

    Echt? Hätte ich dagegen gewettet. Vertraue dir und deiner Erfahrung da aber natürlich mehr als meiner Einschätzung. Ich wüsste nicht, wie man so etwas unscheinbares bei einem Durchschnittstempo auf der Autobahn erkennen sollte. Ich selbst fahre ja eher langsam, und bin mir sicher dass nichtmal das helfen würde. Von daher würde ich da keine Schuld sehen. Da könnte man dem anderen Fahrer genauso abverlangen entweder auszuweichen und nicht getroffen zu werden, oder dabei nicht in die Leitplanke zu fahren.

  • Für mich klingt das nach einem unabwendbarem Ereignis. Kannst uns ja mal informieren wie es weiter- bzw ausgeht. Ich finde das ist ein spannender Vorfall. In jedem Fall wirst du davon nicht arm, schlimmstenfalls in der Versicherung hochgestuft. Hoffentlich haut mich Hede nicht gleich wieder. :engel:

  • Kann also so oder so ausgehen. Zumindest versteh ich die Verlinkten Urteile so:grübel: D.h. bei Bedarf Anwalt nehmen und gerichtlich klären lassen.

    *DU* nimmst keinen Anwalt! Der Geschädigte wird versuchen, seinen Anspruch bei deiner Kfz-Versicherung durchzusetzen, welche den Schaden entweder nicht, teilweise oder voll bezahlen wird. Wenn der Geschädigte mit der Regulierung nicht einverstanden ist und Klage erhebt, wird die Versicherung dann selbst einen Anwalt beauftragen.

  • Ich hatte sowas mal am Pferdeturm mit einem Stein den angeblich mein KFZ hochschleuderte und der hinter mir fahrenden Dame in die Frontscheibe flog, mit Steinschlag und Riss. An der nächsten Ampel machte sie sich bemerkbar, wir haben uns unterhalten und ich habe ihr gesagt, dass das wohl nicht nachzuweisen wäre und ich dann jetzt auch weiterfahre. Dabei blieb es dann auch.

  • ich finde es trotzdem etwas komisch, daß man auf einen Hasen oder Reh auf der Landstraße stumpf draufhalten soll, um nicht zu verreißen aber bei irgendwelchem Kleinkrams der auf der Autobahn liegt, mit deutlich höherer Geschwindigkeit drumherumkurven soll :grübel:

  • Mich würde interessieren, wie die Sache ausgeht.

    Ich werde Euch auf dem laufenden halten.

    Mal sehen, wann sich meine Versicherung bei mir meldet (Schadensmeldung Online abgegeben)

    Mindestens ein Insasse des anderen Fahrzeuges hat sich wohl doch verletzt (wahrscheinlich Schleudertrauma k.A.) hat das KH aber schon wieder verlassen, deshalb läuft gegen mich erst einmal ein Verfahren wegen Körperverletzung:(.

  • Ich hatte sowas mal am Pferdeturm mit einem Stein den angeblich mein KFZ hochschleuderte und der hinter mir fahrenden Dame in die Frontscheibe flog, mit Steinschlag und Riss. An der nächsten Ampel machte sie sich bemerkbar, wir haben uns unterhalten und ich habe ihr gesagt, dass das wohl nicht nachzuweisen wäre und ich dann jetzt auch weiterfahre. Dabei blieb es dann auch.

    Anzeige ist raus.