Rechtliche Fragen

  • Wenn es noch original verpackt war, wird es wohl auch noch in Einzelteile gewesen sein, oder? Und dann sieht man ja nicht unbedingt auf welcher Seite die Recamiere ist.

    Ich persönlich würde es wohl zurück nehmen und erneut reinstellen. Hast du dann auf jeden Fall weniger Stress mit.

  • Ja. „Gesehen“ wurde da wenig. Habe ihnen jetzt angeboten, mit dem Preis runterzugehen. Sie melden sich und schauen, ob sie es anders stellen können.

    Man muss auch sagen, dass Home24 es wieder geschafft hat, das falsche Sofa zu liefern. Stoff ist falsch, was der Käufer aber sogar besser findet. Theoretisch könnte ich es vermutlich auch erneut zurückschicken, aber hab da gerade keine Lust, Zeit, Kraft zu.

  • Da wird mir auch noch was mit passieren. Ich bleib ganz zu Hause, glaub ich.

    Anfrage bei Home24 läuft. Hab ihnen nun eine Frist gesetzt, dass Sofa binnen 14 Tagen an der neuen Adresse abzuholen und nun den Kaufpreis zu erstatten. Austausch würden sie laut Homepage in 14 Wochen anbieten...

    Unglaublich, dieser Laden. Bei mir definitiv gestrichen.

  • Wieso "dir"? Marv hat das ausgetauschte Sofa verkauft. home24 hat den falschen Stoff geliefert und dem Käufer gefällt der falsche Stoff besser als der vom Produktbild.

  • Ja, hab ich, aber nicht von diesem Saftladen.

    Anfrage bei Home24 läuft.

    Hab dem Käufer aber auch nochmal gesagt, dass ich da nicht für garantieren kann, dass und bis wann das klappt.

    Kommunikation ist immer noch freundlich, was ich schon mal positiv sehe.
    Überlege, ob ich bei Paypal einen Fall eröffne?

  • hat der das Sofa mit Paypal bezahlt? Oder Du bei home24?

    Falls der Käufer mit Paypal bezahlt hat, wäre das recht suboptimal, denn Du hast sicherlich keinen von Paypal akzeptierten Versandnachweis.

  • Ich habe das Sofa per PayPal gezahlt.

    Käuferschutz greift noch bis 24.1.

    letztes Mal war der Kundenservice bei home24 unterirdisch.

  • Doch, aber ich bin auch ein Idiot.

    Ich hab das Sofa über home24 mit Paypal bezahlt.

    Das getauschte, neue Sofa habe ich ohne Kaufvertrag gegen Bares verkauft.

  • Im Grunde bist du sogar sehr intelligent.


    Paypal ist für Verkäufer der reinste Horror. Ich würde Home24 ne Frist setzen und ansonsten Paypal einschalten mit der ganzen Geschichte. Die sind ja ziemlich Käufer freundlich, also Paypal.

  • Bräuchte mal ein Einschätzung zu folgendem Fall:


    Auf einem Reihenaus-Neubaugrundstück ist die Straßenbaufirma aktiv und ist für die Verlegung der Wege und Terassen zuständig. Was auch alles völlig i.O. ausgeführt wurde

    Im Zuge des Neubaus sollte auch ein Stromkabel zum Parkplatz verlegt werden. Elektriker beauftragt. Welcher sich jedoch nur für den Anschluss und nicht die Erdarbeiten zuständig sah. Das war uns in dem Moment gar nicht so bewusst. Die Idee zum Kabel kam recht spät und so musste es einmal um die Häuser rum.

    Das Kabel wurde dann von uns selbst einige Meter eingegraben und den Rest wollten auf Nachfrage die Kollegen im Zuge des Wegbaues einfach mit untern Weg legen. Also kein Auftrag an die Baufirma, sondern auf eigene Idee von den Kollegen "komm, den Rest machen wir".


    Nun kommt eine dicke Rechnung von der Baufirma, da sie so viel Arbeit mit dem Kabel hatten...


    Ich hoffe, man kann es einigermaßen nachvollziehen,


    Die Rechnung, kann ich jedoch nicht nachvollziehen und bin nicht so recht bereit sie zu akzeptieren.

  • Die werden ja sicherlich einen schriftlichen Auftrag von dir mit der Leistungsbeschreibung haben ;). Die Karte würde ich mal spielen. Da wird man sich sicherlich dann einig, wobei natürlich kein Geld ohne Rechnung fließen darf, Stichwort Steuer.


    Das Elektriker keine Erdarbeiten machen, durfte ich auch letztens erfahren.