Alltagsfragen

  • Statt beim DFB besser beim Archiv des Senders (also ARD oder ZDF), die haben m.W.n. auch "Festpreise" für Archivauszüge für private Zwecke.

  • andremd :


    Klar, muss sie das ansprechen.

    Es fällt ihr ja negativ auf und wahrscheinlich leidet sie auch darunter.


    Das Problem ist, dass ihr Freund von sich aus Einsicht zeigen muss.

    Sollte er bereits alkohlkrank sein, wird er das, fürchte ich, eher nicht.


    Wenn er selber Hilfe haben/annehmen möchte, dann kann sie ihn unterstützen.

    Sonst hat sie keine Chance.


    Das klingt vielleicht hart, es ist aber meine persönliche Erfahrung.

  • v.a. an die eltern hier: wie ist eure zahlungsbereitschaft für nachhilfe so?


    habe morgen ein treffen mit einer zwölftklässlerin, es geht um mathe und richtung abiturvorbereitung.. freunde raten mir dazu, 60min/25€ bzw 90/35 anzubieten, was mir intuitiv sehr teuer erschien. andererseits bin ich graduiert, fachlich bestens qualifiziert, zeitlich relativ flexibel und brauche natürlich auch zeit für anfahrt, das vorbereiten und zusammensuchen von material etc.


    :grübel:

  • Ist es vermessen, es ein wenig danach zu urteilen, aus was für Verhältnissen sie stammt? Ansprechen würde ich es nicht, aber evtl. weißt du mehr? Spreche da aus Erfahrung.

    5€ mehr oder weniger können einer Familie hier und da wehtun.
    Wenn du dich mit dem Preis nicht wohlfühlst, dann ändere ihn.

    Bin froh, dass ich damals einen echt guten Nachhilfelehrer hatte.

  • finde ich überhaupt nicht vermessen. ohne die beratung hätte ich ihr sowieso einfach 90/20 angeboten. ich kenne ihre verhältnisse bisher nicht, aber ihrer wohngegend zufolge wird die familie schon ganz gut auskommen... und ihre mails sind von meinem iPhone gesendet :D


    werde berichten, worauf es hinausläuft, die erste stunde geht zumindest schonmal auf meine kappe ;)

  • Wo ja gerad der Arbeitskampf in "Amazonien" tobt, kennt jemand jemanden, der bei Amazon im Lager arbeitet und sein komplettes Vertragswerk gelesen hat?


    So einen würd ich nämlich gern mal kennen lernen.

    Ich kenn ja nur Leute, die den unterschreiben, ohne ihn gelesen zu haben, da sie des Lesens und das speziell in Deutsch nicht fähig sind.


    Ich hab so ein Ding gerad vor mir liegen und keine Lust, das Ding durchzuarbeiten. Ich hab nicht mal Bock, die Seiten zu zählen, ich schätze alles in allem so 70.


    Das muss doch Absicht sein, Lagerarbeit, hallo :nein:

  • Ist nur so ein Gedanke, aber bei Amazon könnte ich mir vorstellen, dass die nicht viel Zeit in den organisatorischen Aufwand für jeden einzelnen Mitarbeiter stecken wollen und daher jeden den gleichen Vertrag unterschreiben lassen, von dem dann jeweils nur ein Bruchteil überhaupt zutreffend ist.

  • Also in der Werbung sprechen bei Amazon alle deutsch und sind super glücklich. Wobei ist dir Sprache da nicht Englisch? Hätte gedacht die Verträge gibt es dann multilingual.

  • musketeer54, wahrscheinlich ist das so.

    Es beinhaltet auch das Thema Beteiligung und private Altersvorsorge, derartige Sachen sind dann z.T. noch in Englisch (Original) beigelegt.


    Aber für mich ist es durchaus eine gelungene "Abschreckung", das Ding zu lesen, besonders bei entsprechend niedrigem Bildungsstand oder Sprachbarriere.

  • Mr. I. ist sehr glücklich mit seinem Job.

    Er ist groß und stark, verständig und schnell, deshalb haben sie ihn auch schnell in die Nachtschicht (begehrt, weil mehr Geld) und nun vom Verleiher übernommen (ab morgen :)).


    Er hat das Ausbeutersystem sehr schnell verstandend kommt als gern schwer arbeitender gut damit klar. Besonders, weil er schnell erkannt hat, dass er dort als Afrikaner nicht leidet, weil er Afrikaner ist. Wer leidet, der tut das, weil er in dem System nicht mithalten kann, egal ob deutsch, polnisch, gambisch oder sonstwas.

    Bei denen, die noch einen Vorgesetzten von einem Leiharbeitsunternehmen haben, sieht das anders aus. All

    erdings kriegen diese Vorgesetzten gelegentlich einen aufs Dach von den "echten" Amazon-Oberen, wenn die mitkriegen, dass Anlass des Disputs die Hautfarbe oder derartiges ist.


    Das beste für Mr. I. Topfigur ohne Fitnesstudio (vorher kämpfte er dort gegen die Pfunde, mit mäßigerem Erfolg), endlich richtig schlafen können nach 5 Jahren Nichtstun-Grüblerei, trotz Nachtschicht, Freiheit wegen eigenem Geld, nicht mehr vom Staat,...


    Alles in allem, für ihn ist es perfekt, auch wenn er weiß, dass es ein Schweineladen ist (hire and fire hat er oft genug miterleben dürfen, im Wochentakt).


    Er weiß aber auch, dass das nicht jeder kann und auch er nicht für den Rest seines Lebens.

    Der Wechsel von Leiharbeit in Direktvertrag bringt ihm übrigens 1,35 € mehr die Stunde, also ohne Zeitzuschläge über 200,- € mehr brutto.

  • Wenn ich meine Hitlist "Musikvideos" auf YouTube am PC im Hintergrund laufen lassen, kommt gefühlt nach jedem zweiten Video, kurze oder lange Werbung.

    Sehe ich das ganze am heimischen TV, kommt viielleicht 1x in der Stunde Werbung.

    Woran liegt das und was blockiert der Fernseher scheinbar öfter als der PC :grübel:

    Und warum?

  • Auf welcher Seite, kann ich denn am besten ein paar Fotos hochladen ohne Registrierung und tonnenweise Werbung und Pop-Ups, um sie hier zu verlinken? Idealerweise löschen die sich irgendwann selbstständig.

  • Im Kofferraum und Fußraum des Autos ist ja so ein Teppich verlegt, in dem Sand und andere Kleinteile aus der Natur (Gräser usw.) so wunderbar hängen bleiben. Warum wählt man so eine Variante? Rutschhemmung im Kofferraum? Ist es nur so möglich, die Brandgefahr einzudämmen? Ich verstehe das nicht.

  • ich gehe davon aus, daß es eine Art "Dröhndämmung" ist - schallschluckend - verhindert, daß die Blechteile der Karosse durch Schwingungen Lärm ausstrahlen und "schluckt" etwas von dem Lärm, der trrotzdem im Innenraum ist