Alltagsfragen

  • Oh wei, dann hat es danach beim Abspülen bestimmt nach Himbeeren gerochen! :erstaunt:


    ... sei froh, daß der Käptn nicht dabei war ...

  • Auch wenn ich natürlich der Meinung bin, dass jeder Scherz auf Kosten eines anderen Nutzers ein Guter ist, möchte ich doch darauf hinweisen, dass Käptn sich gegen Synthetikhimbeerduft ausgesprochen hat. Wenn Hirschi echte Beeren benutzt hat, sollte das klargehen.

  • Ist allerdings auch wirklich komisch, daß ein Himbeer Spül-Gel, also offensichtlich ein Produkt zum spülen von Himbeeren, selbst nach Himbeeren riecht.


    Dürfte auch betriebswirtschaftlich kontraproduktiv sein. Üblicherweise spült man seine Himbeeren ja so lange, bis der Himbeerfruchtgeruch den Himbeerschmutzgeruch verdrängt hat, die Himbeeren mithin sauber sind. Riecht es aber schon beim Öffnen der Spülgelflasche nach Himbeerfrucht, denkt man ja, die Himbeeren seien schon sauber, und beginnt gar nicht erst mit dem Spülvorgang. Folglich verbraucht man auch kein Spülgel und muss kein neues nachkaufen.

  • Wer schüttet bitteschön Spüli zum Abspülen über Himbeeren? Kann man dann nach dem Genuss aus dem eigenen Mund Seifenblasen pusten?:kichern:

  • Oh wei, dann hat es danach beim Abspülen bestimmt nach Himbeeren gerochen! :erstaunt:


    ... sei froh, daß der Käptn nicht dabei war ...

    Bin ich.

    Auch wenn ich natürlich der Meinung bin, dass jeder Scherz auf Kosten eines anderen Nutzers ein Guter ist, möchte ich doch darauf hinweisen, dass Käptn sich gegen Synthetikhimbeerduft ausgesprochen hat. Wenn Hirschi echte Beeren benutzt hat, sollte das klargehen.

    Hab ich. Eben den Rest verputzt. :sabbern:

  • Da ich gerade etwas ängstlich bin ein Doppelposting, um eventuell die Zahl der Leser zu erhöhen. Mods bitte gegebenenfalls löschen.

    Ich habe mal eine Frage zum "richtigen" Ebay:

    Ich habe da eine Reihe Sofortkaufauktionen für 1 Euro drin, wovon sich sonst so etwa eine pro Monat verkauft. Heute wurden jedoch 5 verkauft. Alle 5 von Käufern, die genau heute ihren Ebayaccount angelegt haben. Alle 5 mit unterschiedlichen Namen und (angeblich) kreuz und quer in Deutschland verteilt.

    Da muß doch was faul sein. Das ist doch kein Zufall. Gibt es da irgendeine neue Betrugsmasche? Hat jemand von Euch was gehört?

    Edith sacht, wenn es beispielsweise darum ginge, an meine Bankdaten zu kommen, braucht man das doch nicht gleich fünfmal zu machen. :grübel:

    Einmal editiert, zuletzt von 96Weizen ()