Alltagsfragen

  • Auch nach längerem Suchen habe ich keinen passenderen Thread gefunden.
    Ich möchte mich bewegungstechnisch gerne verändern und spiele mit dem Gedanken, mir ein Power-Plate zuzulegen, was mir in einem Forum und von meinem Therapeuten empfohlen wurde.

    Frage: Hat jemand von euch so ein Teil und nutzt es auch? Lohnt sich die Anschaffung (vorausgesetzt man nutzt es auch regelmäßig) ?

    Ich erhoffe mir davon Muskelaufbau, Verbesserung meiner Kniebeschwerden und Gleichgewichtstraining.

  • Hast du es schonmal mit einem Flexi-Bar versucht? Das ist so eine Art Schwingstab, der insbesondere die Tiefenmuskulatur anspricht, Haltung und Gleichgewicht verbessert und muskuläre Dysbalancen ausgleichen kann. Er dürfte etwas günstiger sein als qualitativ hochwertige Powerplates und nimmt auch nicht so viel Platz weg ;).

  • Habe ich schon! Kennst du Power Plates? Wie schätzt du das ein? Platz ist kein Problem, ich miste alles aus, was zuviel ist. Für meine Fitness tue ich alles...außer Fitnessstudio. :P
    Ich bin auch bereit, so ein Ding zu bezahlen. Durch meine Abstinenz von Dickmachern habe ich schon enorm gespart. :lookaround:

  • Wie wäre es denn, wenn du vorher einen der Läden regelmäßig besuchst, um das zu testen. Mehrere Kolleginnen machen das und sehr zufrieden damit.

  • So einen Scheiß wie Protein-Riegel esse ich gar nicht! Ich esse z.B. Magerquark, der ist eine gute Proteinquelle und sehr preiswert. Gesundes Essen habe ich auch vorher schon gegessen, die ungesunden „Lebensmittel“ wie Süßigkeiten und Alkohol habe ich zusätzlich konsumiert. Und da ich keinen Wein für 3.99€ aus dem Supermarkt getrunken habe, Süßigkeiten auch eher teurere Marken, war das auch ziemlich teuer.

  • Wie wäre es denn, wenn du vorher einen der Läden regelmäßig besuchst, um das zu testen. Mehrere Kolleginnen machen das und sehr zufrieden damit.

    Das ist bestimmt eine gute Idee. Mal schauen, wo ich sowas finde.

  • Blaubeeren gibt es frisch aus Peru und Chile. Habe ich Trottel eine Zeit lang gekauft, bis mir dann die Perversität dieser Handlung schlagartig bewusst wurde, seitdem kaufe ich im Winter nur noch Bananen und Mandarinen.