Alltagsfragen

  • Man, ihr Wortklauber....

    ... ihr wisst doch genau was ich meine:


    Wie viele ziehen das Netzkabel des Toasters aus der Steckdose?


    Besser?

    :lookaround:

  • So hatte ich es verstanden. Ich ziehe aber grundsätzlich fast alles raus oder schalte den Mehrstecker aus, wenn ich das Haus verlasse. Von Kühlschrank, Herd, Radio und Router abgesehen. Ja, das dürften die vier Ausnahmen sein.

  • Es gibt für kleinstes Geld Stromkabel mit Schalter bei ebay/conrad/pollin. Kauf Dir eins und bau es dran. Ist Dir das zu heikel, das gibt's etwas teurer auch als "Verlängerungssschnur" mit Euro Stecker/Steckdose und Zwischenschalter

    Ich will da ehrlich gesagt weder eine Bastellösung (Kabel mit Schalter), noch überhaupt

    was zwischenbauen (ich gestehe aus rein optischen Gründen).


    Die Idee der Funksteckdose funzt irgendwie auch nicht, denn da kann man ja auch VERGESSEN die Steckdose auszuschalten...

    Also ich natürlich nicht, aber die anderen Haushaltsmitglieder

    ;)

    Wobei, man kann auch vergessen das Netzkabel zu ziehen...


    Warum bauen die da auch keinen An-/ Ausschalter dran :ahnungslos:


    EDIT: So macht der Satz Sinn

    Einmal editiert, zuletzt von mabuse ()

  • mabuse

    Auch an Deinem Föhn hast Du vermutlich einen Ausschalter, trotzdem soll der doch auch aus der Steckdose gezogen werden. Der Ausschalter ist doch somit nicht das Problem, eher noch eine zusätzliche Quelle für einen potentiellen (natürlich extremst unwahrscheinlichen) Brand.

  • Ich komm wahrscheinlich gerade vom Hundertste ins Tausendste....


    WENN man da einen Schalter anbauen WÜRDE und das Gerät verursacht einen Brand, ist das dann bereits grobe Fahrlässigkeit?

    Wobei man die ggff. auch mitversichert hat.

  • So hatte ich es verstanden. Ich ziehe aber grundsätzlich fast alles raus oder schalte den Mehrstecker aus, wenn ich das Haus verlasse. Von Kühlschrank, Herd, Radio und Router abgesehen. Ja, das dürften die vier Ausnahmen sein.

    Genau das (+Waschmaschine) habe ich auch gemeint. Wobei ich in der Regel nach Nutzung die Steckdosenleiste ausschalte/ ziehe und nicht beim verlassen der Wohnung.

  • Ich hab interreshalber mal in die Betriebsanleitung eines aktuellen Toasters gesehen.

    Auch da steht Netzkabel ziehen.

    Ist also wohl eine allgemeine Sicherheitsmaßnahme und zumindest nichts Milchaufschäumer Spezifisches.


    Tippe mal, das schreiben die Hersteller da auch aus Haftungsgründen rein.

  • Ich gestehe, nur den Stecker des Staubsaugers nach getaner Arbeit zu ziehen. Alles andere bleibt eigentlich immer eingesteckt. Mir fällt auch tatsächlich ad hoc keine Ausnahme ein.


    Einen Fön/Föhn/Haartrockner hingegen besitze ich gar nicht.

  • mabuse Ja, sicher, die schreiben das aus Haftungsgründen rein. Andererseits wird jeder dritte Hausbrand durch Elektrik verursacht. Und hier ist mal das Nachbarhaus in Flammen aufgegangen. Im Polizeibericht stand: Fehler in der Elektrik. Dachgeschoss war weg, der Rest hatte Wasserschäden durchs Löschen. Anderthalb Jahre unbewohnbar. Und wenn ich anfange zu denken, ich könnte jetzt auch mal aufhören mit dem Steckerzieher, dann erzählt der Mann vom Arbeitsschutz Horrormärchen zum Thema Elektrik und Hausbrand. So mache ich das halt noch ein bißchen länger.

  • Ich suchen einen Maler bzw. einen Menschen/Betrieb, der Renovierungen ausführt. Aktuell haben wir an verschiedenen Stellen große Risse in verputzten, untapezierten Innenwänden. Ich vermute, wenn ich da rumdilettiere, sieht’s hinterher so naja aus und die Risse sind in einem Monat wieder da. Hat jemand einen Tipp? Ein zuverlässiger Allrounder wäre klasse.

  • Bei meiner Tochter wurde ihr Haus renoviert, bevor sie dort eingezogen sind. Wände von Tapeten befreit und geputzt, außerdem Parkett verlegt. Das ist sehr gut geworden und war preislich relativ günstig Soll ich sie mal nach Kontaktdaten fragen?