Alltagsfragen

  • Hirschi mal abgesehen davon, dass Du völlig Recht hast, dass es ein Irrsinn ist, Altpapier in Plastik zu verpacken, ist, seitdem die blauen Säcke kostenpflchtig geworden sind, das Rausstelln in Kartons nicht mehr "gestattet" (bzw. wird einfach stehengelassen). Wenn das an/vor Deiner Wohnbehausung anders ist, hast Du immenses Glück, dürfen dürfen die Junx und Mädelz das nämlich nicht mehr.

  • Bei uns wird das tatsächlich mitgenommen, was mich auch erstaunt. Allerdings ist die Größe der blauen Säcke ein Witz! Wenn jemand ein großes Paket bekommt, muss er lange reißen und falten damit er das in den Sack stecken kann.

  • Au Mann…Restmüll wird bei uns zweimal bzw. dreimal in der Woche abgeholt.

    AHA hat einen sogenannten innerstädtischen Bereich definiert, da passiert das tatsächlich, mein alter Stadtteil, die Südstadt gehörte auch dazu und habe das sehr geschätzt. Inzwischen habe ich Tonne und Säcke (gelb) nur noch 14-tägig im Kalender stehen. Ist mir persönlich zu wenig, aber es "erinnert" einen an Müllvermeidung. Beispielsweise lasse ich teilweise Umverpackungen inzwischen im Laden.

  • Wie habt ihr das

    Wir haben klein bei gegeben und uns ne fucking Tonne bestellt.


    christitus die blauen Säcke sind das Äquivalent der gelben Säcke (für Restverpackung) nur für Altpapier. Gab's schon länger (für Lau) und wurde vor ner Weile kostenpflichtig. Gleichzeitig die Ansage, dass Altpapier in Tüten oder Kartons o.ä. nicht mehr mitgenommen wird (und auch so umgesetzt). EInzige kostenlose Alternative: Tonne.

  • Bedeutet, dass jeder in Hannover sein Altpapier in Einweg-Plastiksäcke an die Straße gestellt hat? Das sind ja Unmengen an Plastikmüll!

  • Zitat

    Inzwischen habe ich Tonne und Säcke (gelb) nur noch 14-tägig im Kalender stehen.

    Ich glaube, du meinst 14-täglich. 14-tägig würde bedeuten, dass bei euch die Müllwerker 14 Tage lang eure Säcke wegschleppen.

    In der Woche?


    Was habt ihr denn für Mengen bitte?

    Ich persönlich habe höchstens einmal in der Woche Restmüll. Wir sind aber 8 Parteien und haben eine Restmülltonne. Und ein kleines Mädchen, was ziemlich viel Müll produziert. 😉

  • Bedeutet, dass jeder in Hannover sein Altpapier in Einweg-Plastiksäcke an die Straße gestellt hat? Das sind ja Unmengen an Plastikmüll!


    Jepp, wenn man z.B. einen Umzugskarton entsorgen will, dann faltet und zerkleinert man den so, daß er in den Sack paßt. Und weil der scharfe Karton den Sack dann meist irgendwie beschädigt, packt man dann den vollen blauen Sack in einen weiteren blauen Sack. :kopf:

    Einmal editiert, zuletzt von 96Weizen ()

  • Okay, die haben wir bereits. Dachte ich könnte jetzt auch schon den gelben Sack loswerden, aber dann muss ich wohl noch n Jahr warten

  • Ich habe damals die O-Tonne behalten. Darin lagern jetzt ggf. die gelben Säcke. Wenn dann irgendwann die gelbe Tonne kommt, muss ich mir überlegen, wie/wo ich die O-Tonne entsorge.