Bild: Ich hab ihr doch die Brust bezahlt

  • Rosenkrieg geht weiter


    Ich hab ihr doch die Brust bezahlt


    Hannover-Star wehrt sich gegen Prügel-Vorwürfe



    Von LARS BEIKE


    Sie küssten und sie schlugen sich. Der schlimmste Rosenkrieg der Bundesliga geht weiter.


    Hannovers Kamerun-Star Mo Idrissou (25) bekam von der Polizei 14 Tage Hausverbot erteilt, weil er seine Verlobte Selin (27) brutal geschlagen haben soll (BILD berichtete).


    Er verteidigt sich - und wirft ihr im Gegenzug nun Undankbarkeit vor. Idrissou: „Erst letzten Monat habe ich für ihre Brustvergrößerung 7000 Euro bezahlt. Sie wollte größere Brüste - ich habe bezahlt. Ich habe in den letzten eineinhalb Jahren alles für sie gemacht. Aber damit ist jetzt Schluss."


    Aus Wut hat er beim letzten Streit als erstes ihre Kreditkarten und zwei Gucci-Täschchen (Wert: 3500 Euro) zerschnitten...


    Selin behauptet weiter: „Er hat mich geschlagen und gewürgt." Als Beweis hat sie ein Attest vom 21. August (liegt BILD vor). Dieses Attest belegt Verletzungen. Aus dem Notfall-Bericht des Klinikums Hannover Nordstadt geht u. a. hervor: Der Augapfel war geprellt. Am Hals fand der Arzt Würgespuren, dazu Verletzungen an Armen und Rücken. Selin gab an, ihr Freund habe sie geschlagen und gewürgt.


    Selin weint: „Die Verletzungen sind nicht das Schlimmste. Aber er hat mir jeglichen Stolz genommen, mein Selbstwertgefühl zerstört." Gestern beriet sie sich erneut mit ihrer Anwältin. Kündigt an: „Ich werde ihn definitiv anzeigen!"


    Könnte eng für Mo werden. Auch von dem handfesten Zoff im Mai gibt es ein ärztliches Attest - und sogar Fotos der Verletzungen!


    Idrissou bestreitet die Prügel-Vorwürfe energisch: „Alles Lüge! Das hat sie selbst gemacht! Sie hat vorher schon gedroht: Ich mache dich fertig. Sie wollte heiraten, ich nicht. Ihr geht es doch nur ums Geld."


    Die 20monatige Beziehung - offenbar nahmen es beide mit der Wahrheit nicht immer so genau. Er verschwieg, dass er noch verheiratet ist. Sie, dass sie es schon mal war. A Und: Selins echten Vornamen (Nurguel) will Mo erst bei den Formalitäten anlässlich der Geburt von Töchterchen Aaliyah vor zehn Monaten erfahren haben...


    Auch bei der Schwangerschaft fühlt sich Idrissou hintergangen: „Wir waren einen Monat zusammen, da war sie plötzlich schwanger. Das hat sie extra gemacht. Sie hat immer gesagt, dass sie die Pille nimmt."


    Zurzeit ist Idrissou noch in der Reha in Düsseldorf. Am Wochenende kommt er zurück nach Hannover - und geht vorerst ins Hotel. In sein Haus darf er ja erst mal nicht mehr...