Wat is in Hannover los???

  • Mir ist nicht bekannt, dass die Cops in der jüngeren Vergangenheit mit einem derartigen Aufgebot im Steintorviertel präsent waren.


    Natürlich nicht, die werden ja bezahlt. Die kommen höchstens, wenn Du versuchst, über die Strukturen am Steintor zu berichten, z.B. um Filmaufnahmen zu unterbinden.


    Schätze, das spricht Deiner Meinung nach auch dafür, dass wir kein Problem haben.

  • Mir ist nicht bekannt, dass die Cops in der jüngeren Vergangenheit mit einem derartigen Aufgebot im Steintorviertel präsent waren.


    Natürlich nicht, die werden ja bezahlt. Die kommen höchstens, wenn Du versuchst, über die Strukturen am Steintor zu berichten, z.B. um Filmaufnahmen zu unterbinden.


    Schätze, das spricht Deiner Meinung nach auch dafür, dass wir kein Problem haben.

    Dann weißt Du ja offensichtlich etwas Genaueres und gehörst zu den vielen. Die Geschehnisse bei den (versuchten) Filmaufnahmen, die Du meinst, sind aber vor 2019 gewesen, oder? Den Link kann ich leider auf die Schnelle nicht recherchieren (vielleicht hast Du da ja noch etwas in petto).


    Toll ist anders, ohne Frage. Ich habe jedoch mit keiner Silbe geschrieben, dass wir dort keine Probleme haben. Für mich ist das Thema nicht alltäglich im Bewusstsein und somit auch nicht alltäglich präsent für mich. Darüber hinaus halte ich mich auch nicht täglich im Steintor auf.


    Ich wollte mit dem Eintrag zur MHH lediglich meine Überraschung zum Ausdruck bringen und habe mir gedacht, dass das aktuell in diesen Faden passt. Mehr nicht...


    Cool, wie schnell hier die Cola geköpft und die Tüte Popcorn geöffnet wird! Das gefällt mir.

    Einmal editiert, zuletzt von Regionist ()


  • Ich habe das Video neulich online gesucht, nicht aufzufinden.


    Ich habe überhaupt kein Problem mit Deinen Beiträgen, ich verstehe von daher nicht, wieso Du Dich angegriffen fühlst. Diese Deine Meinung hört man oft.


    Ich wollte nur dazu anregen, mal drüber nachzudenken, was sich dahinter verbirgt. Die Einstellung "Die HA haben den Steintor im Griff, dort ist wegen denen alles friedlich", diese Sichtweise wird übrigens auch offensiv von denen selber gestreut. "Der Fronk" sagt sowas auch direkt in Mikrofone, die Aufnahmen wirst Du - wahrscheinlich - auch nie zu Gesicht beommen.


    Aber was heißt das denn, wenn die das "im Griff haben?" Ist das deren Job? Oder, wenn nicht die Zuständigen das im Griff haben, ist das ein rechtsfreier Raum? (In gewissem Ausmaß.) Wenn letzteres: Wie kann der existieren, ohne das sich jemand dran stört?


    Und: Was passiert in diesem rechtsfreien Raum noch so an rechtsfreien Sachen? Und: Auch wenn Du sicher bist, gibt es vielleicht Menschen, die es nicht sind?


    Der Montenegrer braucht vielleicht in Hannover Polizeischutz, in Montenegro bestimmt nicht. Will sagen: Vor Ort treten mafiöse Strukturen immer als Wohltäter auf. Es sind einfach Kontext und Blickwinkel, die den Unterschied machen. Es ist dieselbe Sache in grün.

  • @ ExilRoter: Schön, dass Du mit meinen Beiträgen keine Probleme hast. Habe ich doch mit den deinigen auch nicht. Im ersten Moment kam Deine Ansicht für mich halt eher "polternd" rüber. Deswegen habe ich so reagiert. Wenn das Deine Art ist, okay. Ich muss mich daran halt erst gewöhnen. Ich weiß, Du kennst mich (noch) nicht. Aber differenzieren, das kann ich schon.


    Das Video, das Du wahrscheinlich meinst, kenne ich auch. Es ist schon komisch, dass es nicht mehr auffindbar ist. Deswegen hatte ich mich gestern auch auf die Recherche begeben. Leider ohne Erfolg. Glorifizieren möchte ich nichts, auch nicht die Situation im Steintor. Ich wollte halt nur eine Diskussion zur aktuellen Situation in der MHH starten. Das wir beide dann im Thema Steintor gelandet sind, nun ja...


    Darüber hinaus komme ich gerade erst vom Spiel nach Hause (mit gefühlt 3 Atü auf dem Kessel). Der Frust nach dem Spiel gegen den kleinen HSV überwiegt.


    Ich gehe davon aus, dass wir beide folgender Meinung sind: Einen rechtsfreien Raum darf es nicht geben. Nirgends.


    ...und verbleibe für heute mit den besten Grüßen aus der Region...


    :bier:

  • Aber es stimmt hier auf jeden Fall nicht.

    Es sind zwei Familien in Montenegro,die sich zuerst in ihrer Heimatstadt und dann überall bekämpften.Also der wird hier von denselben verfolgt,wie zuhause auch,zumindest vom selben Clan.

  • Achso, wäre es nur eine, gäbe es kein Problem.


    Wir haben einfach unterschiedliche Probleme mit der Sache, offensichtlich. Kann ja vorkommen.

  • Achso, wäre es nur eine, gäbe es kein Problem.


    Wir haben einfach unterschiedliche Probleme mit der Sache, offensichtlich.

    ich habe das nur richtig gestellt,unterstell doch nicht jedem gleich etwas!

    Ich glaube in der NP habe ich darüber einen größeren Bericht gelesen...ist halt eine komplett andere Story als du sie hier erzählst.


    Edit: Du schreibst,zuhause in ihren Orten haben sie keine Probleme,da werden sie als Gönner gefeiert und hier werden sie von anderen dann gejagt.

    Und das ist eben nicht so,sie werden zuhause und hier von denselben bekämpft...ist also nicht so eine Mafia Story die du uns hier als allgemeingültig verkaufen wolltest.

  • Das ist - für mich - erstmal eine NP-Geschichte.


    Die NP schreibt auch Geschichten über Martin Kind und über die triumphale Rückkehr des Eilenrieder Straßenräubers-dem-sein-Nachfahr aus der spanischen Haft.


    Madsack verblödet. Unabhängig von diesem Artikel. Bestimmt eine schöne Räuberpistole, bestimmt ein Quentchen Wahrheit dran, aber wie mafiose Strukturen generell funktionieren, ist prinzipiell über gleich oder ähnlich zumindest.

  • Nix Neues, das gab es unter den anderen OBn auch schon. Soweit ich weiß, kannst du da hingegen, bekommst ein Zeitfenster (mehr als 5 Min., meine ich), erzählst in der Zeit von deinen Themen und gut ist. Das wird dann in die zuständigen Bereiche weitergeleitet und du erhältst Rückmeldung.