Der Börse Fachsimpelthread

  • Nach Regen kommt Sonnenschein, nach Ebbe die Flut, nach der Nacht der nächste Tag.

    ;)


    Und nach der anstehenden großen Grundsteuererhöhung gibt's günstig Eigenheime, aus geplatzten Krediten.


    Edit, ich ergänze: Ich gehe davon aus, dass der Dax (die andern Börsen auch) in wenigen Jahren bei 20.000 steht, weil es nirgends sonst noch was fürs Geld gibt.

    Ich sehe da keine andere Möglichkeit sein "Vermögen" zu retten/erhalten/vergrößern.

    Einmal editiert, zuletzt von mustermann ()

  • es schadet nicht, sich den Chart von ITM in London 2006 /2007 anzusehen. Wer an Wasserstoff nicht glaubt , sollte dringend aussteigen.

  • Meine Hausbank kooperiert mit der DAB. Leider handelt die nicht in New York.

    Mich interessiert noch immer der Kauf von VectolQ. Die werden demnächst mit Nikola Motor verschmolzen. Ich erwarte eine ähnliche Entwicklung bei Nikola wie es bei Tesla gab. Nur eben mit Brennstoffzellen und bei Nutzfahrzeugen.

  • Frage zum Depot: zahle ich da pro Order bzw. Trade, sprich ich kaufe eine Aktie und muss dann Summe x zahlen oder wie funktioniert das?

  • Jupp pro Order. Bin bei der DiBa - da sind es pro Trade im Direkthandel. Beim Kauf auf anderen Börsenplätzen können noch Handelsplatzgebühren und Courtage dazu kommen.


    Edith - sind doch mehr als 4,50 - hab’s aber nicht parat.

    Einmal editiert, zuletzt von SVElfe ()

  • Jau, wenn man sich vorher informiert, dann ist das am günstigsten.

    Haben halt einiges nicht, und es war auch schon mal "ruckelig".


    Und ein Nachteil ist doch, daß man in Verlegenheit kommt da zu oft draufzusehen, weil man die App halt schnell mal aufrufen kann. Aber das gibt sich vielleicht noch. :kichern:

  • Jau, wenn man sich vorher informiert, dann ist das am günstigsten.

    Haben halt einiges nicht, und es war auch schon mal "ruckelig".


    Und ein Nachteil ist doch, daß man in Verlegenheit kommt da zu oft draufzusehen, weil man die App halt schnell mal aufrufen kann. Aber das gibt sich vielleicht noch. :kichern:

    Ja, das mit der App ist so eine Sache :lookaround:. Ansonsten hat die Registrierung gut geklappt, WebID auch, jetzt Mal sehen wie lange die erste Einzahlung braucht bis sie da ist. Und dann geht's los. Denke Mal ich steige groß bei Lufthansa und VW ein. Das sind noch deutsche Werte. Nicht so wie diese ganzen dubiosen Wasserstoff und E-Industrie Tecs :kichern:.

    Einmal editiert, zuletzt von philisco ()

  • Gib deine Steuer ID, und den Freibetrag in der App ein.


    Echt, du willst in die toten Riesen investieren? Lufthansa darf jahrelang keine Dividende zahlen aufgrund der Verschuldung beim Staat, und VW - hälst du die wirklich für zukunftsträchtig?

    Das sind doch Unternehmen, die nur noch durch Subventionen am Leben erhalten werden.


    Es gibt auch deutsche (falls dir das wichtig ist) innovative Unternehmen, deren Zukunftsaussichten ich vielversprechender sind.


    Wachstum findet in der Digitalisierung und Automation statt, das ist alles noch ganz am Anfang.

  • Verstehe immer noch nicht, was an Wasserstoffaktien so dubios sein soll. Es ist klar, dass eine Investition darin risikobehafteter ist als in andere Aktien, aber von dubios ist das wirklich weit entfernt.


    ITM Power arbeitet zum Beispiel mit Shell und Linde zusammen.


    Bei Proton handelt es sich um ein deutsches Unternehmen, was aller Voraussicht nach ein Teil der bayerischen Wasserstoffstrategie sein wird, welche im übrigen morgen vorgestellt wird. Arbeiten übrigens mit der DB zusammen.


    Plug Power arbeitet mit DHL, diversen Flughäfen und ich meine auch mit Amazon zusammen.



    Danke im Übrigen mit dem Tipp für Power House Energy. Bin noch am Dienstag mit einer kleineren Position rein und bin bereits 20% im Plus. So muss es sein.

  • Alleine dieser Thread zeigt, was da für eine Blase im Gange ist.

    Heißt ja nicht, dass man damit Gewinne mache kann.

    Ähnliches aktuell bei Tui, Lufthansa, Carnival.


    Die große Frage ist, warum ziehen gerade diese Mistfirmen die Leute an?

  • Naja, da hilft es sich mit den Hegtfonds zu beschäftigen. Die haben bei TUI und Lufthansa auf Kursverluste und deren Untergang gewettet.

    Wenn nun gute Nachrichten kommen, und die ihre geliehenen Aktien zurückkaufen müssen, dann steigt der Preis sehr schnell.


    Ich empfehle sich ausgiebig mit der Sippe zu beschäftigen, und auch mal im Bundesanzeiger nachzusehen in welchen Unternehmen die wie stark drin sind. Sonst versteht man die Kurse/Bewertungen/Börse nie.

  • Vollends natürlich nicht.

    Aber wo die Hedgefonds werkeln, da gibt es riesen Kurssprünge, das ist klar.

    Das zieht die ganzen Trader/Zocker mit ihren Optionsscheinen/Zertifikaten und Hebeln an, und wollen abgefischt werden.

    Deshalb sind die geshorteten Unternehmen einen Tag ganz oben bei den Kursgewinnern, und am nächsten Tag wieder die größten Verlierer.


    Da sollte man halt vorher wissen worauf man sich einlässt, und fernbleiben, wenn es einem nicht bekommt, wenn der Kurs mal zweistellig "aus heiterem Himmel" einbricht.


    Andererseits kann man sich das auch zunutze machen wollen, wie ich zB jetzt bei Wirecard. Die Shortys haben ca 30 Millionen Aktien geliehen, um den Kurs zu manipulieren, und die Aktie so von 130 auf unter 80 gedrückt.

    Diese müssen Sie "irgendwann" zurückkaufen, und zurückgeben.


    Wenn man "die Firma" für ein "Schneeballsystem" hält sollte man davon bleiben, wenn man sie für das geilste deutsche Unternehmen überhaupt ansieht, dann besteht hier eine Chance noch günstig an eine große Aktie zu kommen.

  • Nächstes Mal markiere ich die Ironie in meinem Beitrag. Dachte die Smileys machen es deutlich genug.


    Danke für den Tipp mit der Steuer-ID

    Einmal editiert, zuletzt von philisco ()

  • So - Tesla und America's gold and silver mussten weichen.

    Depotanteil Wirecard 74% - Ek 84,60.


    Am 8.04. habe ich die erste Aktie meines Lebens gekauft, und mein Depot ist 18.74% im plus - alle Verkäufe sind versteuert.

    Und das ganze ist arg verwässert, weil ich erst mit 40% meines jetzigen Einsatzes angefangen habe.


    Die letzten 2 Wochen habe ich 7/24 Wirecard studiert, war in Dubai, Indien, und Aschheim - auf mich wirkt alles echt.


    Keine Kaufempfehlung.