Unglaubliche Schlagzeilen

  • ja, sie haben doch Coronaleugner*innen korrekt gegendert.


    sehr fair , weibliche coronaleugnerinnen wären sonst bestimmt gekränkt gewesen.

  • Ich bin verwundert, dass man das überhaupt anders sehen kann wie der Käptn.

    und ich bin verwundert oder vielmehr entsetzt, dass sich so viele als schönwetterdemokraten outen, die in einer krise nach autorität und gefolgschaft schreien, zetern, wüten. hier im forum ja zum x-ten mal. die angehörigen einer abweichenden minderheit müssen dann natürlich faschos sein. faschos, faschos , faschos, überall nur faschos. aus psychologischer sicht höchstwahrscheinlich als suche nach schuldigen zu verstehen, da die katastrophe zu groß und komplex ist , um sie rational zu begreifen.

  • seit der letzten wahl 736 , rekord auf grund von überhang- und ausgleichsmandaten.


    hättest auch selbst bei wikipedia schauen können, aber diesen kleinen service leiste ich natürlich gern.


    hat die frage noch eine pointe ?

  • Wenn die Faschisten, wie die Antifaschisten, sich an Maske und Abstand halten würden, lAWanDorDEr, könnten sie ebenso demonstrieren.


    Wollen sie nicht und begeben sich in die Opferrolle, so sad

  • Dieser Spießer-Pseudoaufstand ist einfach nur in jedem Zug widerlich und gehört humorlos zusammengeknüppelt. Stattdessen werden Medizinstudenten, die ihre Klinik schützen, schikaniert.


    Wo sind diese heroischen Widerstandskämpfer, wenn es um die wirklichen Ungerechtigkeiten auf dieser Welt geht, und nicht um beschissene Masken in einer Pandemie? Ich kann Maßnahmen-Gegner prinzipiell durchaus respektieren, aber diese demonstrative und hochgeschaukelte Empörung, Selbstgerechtigkeit und das Klagen über Unterdrückung ist einfach nur eine abstoßende Farce.


    Diese Gesellschaft ist dem Untergang geweiht.

  • Exilroter mit einer gelungenen Übung im Fach "Wie sage ich alles über mich selbst, obwohl ich eigentlich über andere reden will?".

  • Dieser Spießer-Pseudoaufstand ist einfach nur in jedem Zug widerlich und gehört humorlos zusammengeknüppelt.


    schönwetterdemokraten (...), die in einer krise nach autorität und gefolgschaft schreien, zetern, wüten.

    q.ed. das ist widerlich, falls es kein sarkusmus war. wollen du und die anderen staatsschützer euch nicht freiwillig melden, sagen wir mal als eine art sturmabteilung , die auf der straße für ordnung sorgt ?

    Stattdessen werden Medizinstudenten, die ihre Klinik schützen, schikaniert.

    da gab es nichts zu schützen, du idiot. erstens , weil die klinik schon von 1000 polizisten abgeriegelt war und zweitens von der demonstration nie bedroht wurde.

    Wo sind diese heroischen Widerstandskämpfer, wenn es um die wirklichen Ungerechtigkeiten auf dieser Welt geht, und nicht um beschissene Masken in einer Pandemie?

    whataboutism.

    aber diese demonstrative und hochgeschaukelte Empörung(...)


    (....)ist einfach nur eine abstoßende Farce.

    stimmt, diejenige, die von dir und deinen hysterischen mitstreitern kommt.


    Diese Gesellschaft ist dem Untergang geweiht.

    Nein.

    Einmal editiert, zuletzt von Calogero81 ()

  • Wenn die Faschisten, wie die Antifaschisten, sich an Maske und Abstand halten würden, lAWanDorDEr, könnten sie ebenso demonstrieren.


    Wollen sie nicht und begeben sich in die Opferrolle, so sad


    faschos, faschos , faschos, überall nur faschos.


    ist das bei dir noch hysterie oder schon psychose ?


    dem exilroten nehm ich das ganze ja noch nicht hundertprozentig ab , aber du meinst das bierernst, oder ?

    Einmal editiert, zuletzt von Calogero81 ()