Martin Kind

  • Das ist aber das Problem des Fußballs, nicht Kinds. Das Leben ist einfacher, wenn man in einem martinozentrischen Weltbild lebt.

  • Schlimmer wird es ja, wenn 96 wirklich die 3-4 nächsten Spiele gut spielt.

    Dann schwebt Martin wieder auf Wolke 1. Liga und faselt ganz wirres Zeug.

  • Schlimmer wird es ja, wenn 96 wirklich die 3-4 nächsten Spiele gut spielt.

    Dann schwebt Martin wieder auf Wolke 1. Liga und faselt ganz wirres Zeug.

    Wenn er auf der Wolke bleibt und nicht wieder runterkommt, soll mir das recht sein. #Himmelarschnochmal

  • In dem Kokenhof nachts um halb Eins...

    Zitat

    Komm doch, liebe Kleine, sei die Meine, sag nicht Nein!

    deswegen wurde der Kokenhof ( unter Kind's Regie ) vermutlich auch so häufig mit dem Begriff " Liebhaberei " in Verbindung gebracht :grübel:

  • Was ich auch noch irritierend fand (im NP-Anstoß): Martin faselte was von 2 Jahren ohne Zuschauer...

    Wenn man die Unterbrechungen rausrechnet, sind es 12 Monate. Da sieht man, dass er einfach in seiner eigenen kleine Welt lebt.

  • Was ich auch noch irritierend fand (im NP-Anstoß): Martin faselte was von 2 Jahren ohne Zuschauer...

    Wenn man die Unterbrechungen rausrechnet, sind es 12 Monate. Da sieht man, dass er einfach in seiner eigenen kleine Welt lebt.

    Ein ganz kleiner Zwerg Orange


    "Das war das größte Publikum, das je an einer Inauguration irgendwo auf der Welt teilgenommen hat – Punkt."


    "Die Entscheidung des DFL-Präsidiums ist unverständlich und offensichtlich rechtsirrig. Wir können nicht nachvollziehen, welche Grundlagen das DFL-Präsidium dabei geleitet haben.“


    „Wir sind überzeugt, die satzungsgemäßen Voraussetzungen für die Ausnahmegenehmigung rechtlich sicher und vollständig nachgewiesen zu haben. Unserer Meinung nach ist die Ablehnung unseres Antrags satzungswidrig erfolgt.“


    #AlternativeFakten


    Bin ja gerade mal wieder hier hängengeblieben


    Die Chroniken des Martin Kind

    Einmal editiert, zuletzt von andro96 ()

  • Wichtig zu betonen, dass seinen Entscheidungen eine Anaslyse vorausgegangen ist. Hoffentlich sagt er bald nicht auch noch, dass er zum Sprechen den Mund öffnet und schließt.

  • Ich vermisse immer "nach heutigen Erkenntnissen" - das würde ihn nicht so angreifbar machen.

    Naja gut, ich merke es selber, nicht nötig. Wer sollte ihn schon angreifen, oder auch nur widersprechen?

  • "nach heutigen Erkenntnissen" ist es IMMER bei Kind.

    Da er ja morgen nicht mehr weiß, was er gestern abgesondert hat.