Martin Kind

  • Maddin haut mal wieder einen raus:


    Maddin über Mann „Marcus Mann soll als das Gesicht für den Sport bei 96 wahrgenommen werden. Ich will ihn etablieren und zwingen, Entscheidungen intern zu treffen und auch nach außen zu vertreten.Markus Mann sei der erste Sportdirektor seit "Jörg Schmadtke", dem er „diesen hohen Respekt“ entgegenbringe.



    Zur trainersuche sagt Maddin: „Ich habe ihm gesagt, ich trage mit, was Sie vorschlagen. Mit dem einzigen Vorbehalt – bei ganz radikalen Lösungen.“

  • "... zwingen, Entscheidungen zu treffen. "

    Grossartig.

    So geht Management.

    :whip:

    da fehlt nach Entscheidungen das intern.

    Dies ist das entscheidene Wort, will heissen: es gibt keine neuen Spieler im Winter, die Geld (Ablöse, Handgeld, Gehalt) kosten. U23 Spieler sind OK.

  • Mann soll also dazu gezwungen werden, für sich zu entscheiden, dass er akzeptiert, keine Entscheidungen treffen zu dürfen. Manns Entscheidungen wertet der Boss dann als Empfehlung.


    „Ich habe ihm gesagt, ich trage mit, was Sie vorschlagen. Mit dem einzigen Vorbehalt – bei ganz radikalen Lösungen.“

    Das klingt so ein bisschen wie der alte Witz am Standesamt. "Meine Frau überlässt mir alle wichtigen Entscheidungen. Aber sie entscheidet, welche Entscheidungen wichtig sind."

  • Wer Zeit und starke Nerven mitbringt, kann sicherlich für jeden Sportdirektor/Manager seit Schmadtke ähnliche Kind-Zitate finden.

    Nicht nötig...so austauschbar wie eine Unterhose.


    Man erinnert sich an Zucak, die so professionell und zielorientiert arbeiten wie noch niiiiiiiiie ein Duo zuvor. Und wie der Kocak sich mit dem Bums hier identifiziert hat, noch niiiiiiiiiiiie dagewesen. Wahnsinn. Das Ergebnis ist bekannt...

  • Und Bader wurde bekanntlich als Geschäftsführer Sport eingestellt, der dann aber doch nur die gleichen Befugnisse wie ein Sportdirektor hatte.

    Zitat

    „Herr Bader übernimmt als Geschäftsführer die Gesamtverantwortung für den Bereich Sport.“


    „Erlauben sie mir den Hinweis, für den Bereich Sport gibt es einen Ansprechpartner und das ist Herr Bader. Sie können mich gerne weiter anrufen, aber wenn es um Sport geht, werde ich sie freundlich an Herrn Bader verweisen.“

    Hach, war eine schöne PK damals

    4 Mal editiert, zuletzt von Schneppe ()

  • Vor allem wurde Bader später wieder entlassen, weil dieser Stendel nicht rauswerfen wollte.


    Während Dufner (?) Moniz einen Trainervertrag gab, den Kind dann wieder (gegen Geldzahlung) storniert hat, noch ehe der Amtsantritt passiert war.


    Das sind alles Sekretäre, die Telefonnummern raussuchen dürfen. Und den Sündenbock in der Öffentlichkeit spielen dürfen sie auch.

  • Folgendes ist aus dem Nachbar-Forum kopiert, manches erträgt mensch einfach nur noch mit Humor. Und hier mischt sich 10% Satire mit 90% Realität.
    Quelle: https://forum.hannover96.de/viewtopic.php?f=4&t=8883&start=15400 (unten auf der Seite)