Martin Kind

  • Schlaue Sprücheklopfer gibt's genug. Nur Macher finden sich hier nicht ein.
    Zu mindestens ist Martin Kind der Mann, der keine Scheu davor hat, Verantwortung zu übernehmen.


    :schlafen:


    Ich würde ja inhaltlich dauf eingehen aber lohnt nicht...
    Schon 100 mal gemacht worden..
    Ein paar leben immer unterm Stein

  • Das kann ich wirklich von hier nicht beurteilen, was du erkennst oder nicht erkennst.


    Die Intention deiner Aussage solltest du aber schon kennen, unabhängig davon was ich erkenne oder nicht..

  • Das kann ich wirklich von hier nicht beurteilen, was du erkennst oder nicht erkennst.


    Die Intention deiner Aussage solltest du aber schon kennen, unabhängig davon was ich erkenne oder nicht..


    Unabhängig davon, was ich kennen sollte oder nicht ( wer entscheidet eigentlich darüber? Du etwa? ), wollte ich lediglich deine Frage beantworten. DU wolltest schließlcih wissen, ob DU etwas erkennst.

  • Martin Kind der Mann, der keine Scheu davor hat, Verantwortung zu übernehmen.


    Spätestens heute sollte er die Verantwortung für verkorkste Saison übernehmen (die wohl mit dem Abstieg endet) und zurücktreten!
    Schlechten Manager geholt = Seine Schuld!
    Den Manager Millionen für miese Spieler ausgeben lassen (über 5 Mio für Joselu, meine Fresse :nein: ) =Seine Schuld!
    Korkut mindestens 5 Spiele zu lange rumpfuschen lassen = Seine Schuld!


    alle Fehler der Saison lassen sich auf ihn zurückführen!


    Übernimmt er Verantwortung und tritt zurück? Nein? Schade! War ja klar!

    2 Mal editiert, zuletzt von Insane96 ()

  • Schlaue Sprücheklopfer gibt's genug. Nur Macher finden sich hier nicht ein.
    Zu mindestens ist Martin Kind der Mann, der keine Scheu davor hat, Verantwortung zu übernehmen.


    Das stimmt, MK ist ein Macher. Was er besonders gut hinbekommen hat, ist alle Werte des Vereins für ~26 Mio € an sich und seine Investorengruppe zu verkaufen. Selbstverständlich wären wir ohne nicht da wo wir jetzt sind.

  • 26 Mio. ist ja auch Quatsch. Es waren genau die 3,5 Mio., die jetzt gezahlt wurden, zzgl. der 1,38 Mio. für die Markenrechte. Dazu wird der Verein ohne Markenrechte und ohne Herrenmannschaft mit der identischen Schuldensumme durch die Stammestr. in die Freiheit entlassen, mit der er gekauft wurde.

  • Hm Kind ist grössenwahnsinnig was Fussball betrifft. Und leider planlos. Da er nun das Zepter in der Hand hat, ist mir egal was passiert. Es gibt wichtigeres als eine Marke.

  • Vor allem sorgt er dafür, dass in Verein und Mannschaft nach und nach genau die Leidenschaft einzieht, die er für Fussball empfindet.
    Und zack, sind Teamspirit und Einsatzbereitschaft gleich so gut wie im Eimer. In so einem Klima ist einem Spieler das Team noch umso egaler. Dann wechselt man eben nach der Saison, und? Momentan sind eh sämtliche Spielerberater unserer roten Riesen unterwegs, denn die große 96-Führung hat ja nichts besseres zu tun, als offiziell zu verkünden, dass derzeit keine Verhandlungen stattfinden.
    Die einzige Clubführung, die offenbar nicht in der Lage ist, mit Alternativ-Szenarien zu planen...
    Kind ist auch wirtschaftlich kein besonderer Macher. Das ist mittlerweile nun wirklich eine urban legend, denn sonst hätte er nicht solch haufenweise Fehleinschätzungen geliefert, wie in den letzten zwei Jahren. Und das, obwohl er doch auch so viel Ahnung von Fußball und Business hat.
    Quark.

  • Bei seiner Marke Kind Hörgeräte hat er ja fast ein bundesweites Alleinstellungsmerkmal, das passiert ihm bei seiner 2. Marke "leider" nicht.


    Deswegen läufst bei der 1. Marke fast reibungslos, da muss man nicht unbedingt ein wirtschaftliches Genie sein, die 2. Marke schwächelt.

  • strunz
    Bitte hilf mir, ich krieg's nicht mehr zusammen. Die 3,5 Mio flossen für die letzten ~15 Prozent der Anteile, dachte ich. Gab's die ersten 85 Prozent für lau?

  • Kann jemand den alten Mann bitte mal auf stumm stellen? Danke.


    Es ist einfach unerträglich, dass er jeden Tag wieder neuen Mist in die Mikrofone sabbeln muss.