Martin Kind

  • Halt die Fresse Martin.

    Du plauderst von Dingen, die bei anderen Vereinen seit x Jahren selbstverständlich sind.

    So ein ekelhaftes Sprech was der da an den Tag legt.


    Verpiss dich endlich.

  • Jau, lustig.


    Das sagt uns, dass er in den letzten 20 Jahren wenig professionell gearbeitet hat und weder eine Philosophie noch Strategie hatte.


    Es wurde weder auf professionelles Scouting, noch auf die Arbeit mit dem NLZ besonders Wert gelegt.


    Dann diese Aussage zu der Verschwiegenheit, Kinderkram wie bei einem Dorfkrämer.


    Der letzte Satz bringt dann noch ein Schmunzeln hervor, nach all den offenen Drohungen.


    Dieser Mann is eine Plage, Gott weiß warum.


    P.S.

    Sorry, die einzige Strategie, die der Mann hatte war, den Verein auszunehmen und auszubooten.

  • Meine Güte... was für überragende Erkenntnisse! Nach nur paarundzwanzig Jahren!


    Wär mir ja irgendwie peinlich, öffentlich zuzugeben, dass man offenbar in all den Jahren ohne Scouting, Software und Philosophie durch die Liga gestolpert ist. Noch deutlicher kann man "20 Jahre verpennt und auch noch stolz drauf" eigentlich gar nicht ausdrücken, als mit diesem Interview.

  • Er stellt fest, dass er hier in 20 Jahren keine Strukturen, kein Scouting, keine Nachwuchsförderung und keine "Philosophie" geschaffen hat.

    Das ist ein absolutes Armutszeugnis.

  • "Je weniger jemand von einer Sache versteht, desto weniger ist er imstande, seine eigene Inkompetenz zu erkennen und zu beurteilen, wie viel oder wie wenig andere von dieser Sache verstehen."

    Frank Ufen
  • Und vor allem ist das alles wieder nen Scheissdreck wert, wenn die neuen Spieler letztlich nicht einschlagen.


    Darüber hinaus bleibt total vage, was denn nun tatsächlich neu ist. Beziehungsweise er widerspricht sich schon in dem Unkonkreten selbst.


    "Kurzfristig realisiert haben wir das gesamte Informations-, Beurteilungs- und Entscheidungssystem für Transferentscheidungen. Wir wissen aber, dass wir das noch weiterentwickeln müssen. Weitere Themen sind zum Beispiel der Aufbau eines professionellen Scoutings und einer aussagekräftigen, umfassenden Softwarelösung für den Spielermarkt."

  • Meine Güte... was für überragende Erkenntnisse! Nach nur paarundzwanzig Jahren!


    Wär mir ja irgendwie peinlich, öffentlich zuzugeben, dass man offenbar in all den Jahren ohne Scouting, Software und Philosophie durch die Liga gestolpert ist. Noch deutlicher kann man "20 Jahre verpennt und auch noch stolz drauf" eigentlich gar nicht ausdrücken, als mit diesem Interview.

    Und ich dachte, das nennt man "erhebliche Förderung".

  • Zitat

    Weitere Themen sind zum Beispiel der Aufbau eines professionellen Scoutings

    Ich meine, wirklich...besser kann es einfach nicht werden. Wir haben 2019. Ich.lach.mich.tot.

  • Ich sehe das doch richtig: das sog. Interview ist nur auf der eigenen GmbH & Co. KGaA-Homepage veröffentlicht ? Also ist es kein journalistisches Interview, sondern ein eigener PR-Beitrag der Gesellschaft ? Und dann kommt der Chef sooo rüber?

    Oje...:???:

  • Ich sehe das doch richtig: das sog. Interview ist nur auf der eigenen GmbH & Co. KGaA-Homepage veröffentlicht ? Also ist es kein journalistisches Interview, sondern ein eigener PR-Beitrag der Gesellschaft ? Und dann kommt der Chef sooo rüber?

    Oje...:???:

    So ist es. :D