Martin Kind

  • Was für ein schlechter Artikel. Nicht nur, dass er bei Veröffentlichung schon überholt war (Stichwort Union), er ist auch noch schlecht recherchiert. Nahezu überhaupt nicht.


    Zitat

    Sie ver­pflich­teten Zielers Vor­gänger im 96-Tor Michael Esser per Leihe von der TSG Hof­fen­heim und machten ihn prompt wieder zur Nummer eins.

  • Da steht zusammengefasst etwas aus 3 anderen Artikeln irgendwelcher online Quellen der vergangenen Tage.

  • Mich verwundert das Zuber eigentlich keinen internen aber natürlich öffentlich gemachten Einlauf von Kind bekommen hat.



    Wenn Kind sagt


    "Wir sind einer der wenigen Vereine in der 2. Liga, der handlungsfähig und handlungswillig ist“, meint Kind.

    Es gibt auch keine Kopplung an vorausgehende Verkäufe, bevor neue Spieler kommen dürfen. „Das ist Quatsch“, sagt Kind. „Die Verpflichtung von neuen Spielern hat nichts mit Verkäufen zu tun.“



    Und Zuber ein paar Tage später


    " Es ist kein Geld vorhanden. Und wenn nichts da ist, kann ich nichts ausgeben. Das ist auch keine Taktik, das ist Realität. Besonders in der 2. Liga wird es verstärkt auf Leihgeschäfte oder ablösefreie Transfers hinauslaufen. Die Einnahme-Situation ist nicht kalkulierbar und die Gehälter müssen die Klubs ja auch noch zahlen."



    ist das eine Mißachtung des Gerichts. Eine Madigmachung des Produktes. Eigentlich ne Kindsche verhonepipelung.

    Bei Kind hört sichs so an als wenn man fast der einzige Verein in der 2. Liga ist der überhaupt noch Geld hat, bei Zuber steht man kurz vor der Insolvenz.

    Man weiß gar nicht wem man da noch glauben und trauen kann. Hoffentlich geht das für Gerry gut aus. Nicht das da noch was von oben kommt.

  • Das Jahr ist 2097. Die Welt hat seit Jahren kein echtes Stück Rasen mehr gesehen, 96 ist zum 200. Geburtstag in die Oberliga-Nordost abgestiegen. Hauptinvestor Zerberus Kind II. lässt verlauten, man sei handlungsfähig und handlungswillig. Der Sportbuzzer beamt mir die Zitate direkt in mein Netzhaut-Implantat. Im Shop wird der neue 96-Rotton vorgestellt. Die neue Saison kann kommen!

  • stscherer: das finde ich wirklich eine Superentscheidung mit der DGzRS. Ich stelle mir gerade vor was wäre wenn viele dir nacheifern würden. Dort ist das Geld deutlich besser angelegt als im Moloch Fußball.

    Nochmal Chapeau

  • Ich habe mir ein paar Fleißarbeit- Zitate herausgepickt, zugegeben, so zwischendurch nach Feierabend lassen sich solche hochkomplexe Angelegenheiten nicht vom Schreibtisch fegen. Und deine Anmerkung, man hätte zusätzlich für dies und das deshalb kaum Zeit gehabt, habe ich Fett gekennzeichnet.

    Ich hoffe, die Gremienmitglieder muten sich nicht zuviel Arbeit zu, wegen Überarbeitung sind schon viele Menschen zusammengebrochen, weil sie auch Teile der Arbeit nicht an andere delegieren wollten oder konnten. Und am wenigsten möchte man ja, dass das Vorhaben: e.V. Sanierung darunter leidet.

    Einmal editiert, zuletzt von Lakritze ()

  • Das Jahr ist 2097. Die Welt hat seit Jahren kein echtes Stück Rasen mehr gesehen, 96 ist zum 200. Geburtstag in die Oberliga-Nordost abgestiegen. Hauptinvestor Zerberus Kind II. lässt verlauten, man sei handlungsfähig und handlungswillig. Der Sportbuzzer beamt mir die Zitate direkt in mein Netzhaut-Implantat. Im Shop wird der neue 96-Rotton vorgestellt. Die neue Saison kann kommen!

    Kunst. Nur eine Frage: Ist Kind in dieser dystopischen Horrorvision eine Art Cyborg, in dem sein Gehirn eingepflanzt wurde, oder handelt es sich um Zerberus Kind II um die zweite Iteration eines Supercomputers, in dem das Bewusstsein von Martin Kind hochgeladen wurde?

  • "Wir sind die Borg, eine deutlich attraktive Marke. Wir werden ihre biologische und technologische Eigenart der unseren hinzufügen, weil wir handlungswillig und handlungsfähig sind. Widerstand ist zwecklos!"

  • :rofl: Danke Fanmag! You made my day!


    Wenn‘s euch nicht gäbe, wäre 96 für mich ohnehin schon längst Geschichte! (Und hätte somit auch keine Zukunft!)

  • "Wir sind die Borg, eine deutlich attraktive Marke. Wir werden ihre biologische und technologische Eigenart der unseren hinzufügen, weil wir handlungswillig und handlungsfähig sind. Widerstand ist zwecklos!"

    Kaufoption ist zwecklos

  • ...Ich sag es ganz offen und ehrlich, ich bin froh dass der Verein seinen unverrückbaren Fuß in der Tür des Profifußballs behält und das weder Kind noch wer immer irgendwann seine Nachfolge antritt, diese unwiderbringlich zuschlagen kann, aber das Problem Kind im Kernproblembereich Sales & Service/KGaA hat das dortige Umfeld zu lösen...

    Ich habe scheinbar 50+1 nicht richtig verstanden. Dachte das würde bedeuten, dass der Verein Mehrheitseigner des Profifussballkonstruktes ist.

    Hier ist man scheinbar zufrieden, wenn man einen Fuß in der Tür hat.