Martin Kind

  • Seine ständige Entschuldigung "Ich wurde immer von Allen belogen" erinnert mich immer an einen Hund, der in mitten im Chaos sitzt und mit denAugen deutlich macht: "Das Kissen hat angegriffen!". :kichern:

  • Aus seiner Sicht wird das sogar stimmen. Um Kind haben sich Ja-Sager und Blender geschert. Nur so bekommt man hier einen Job, gibst du doch Mal Kontra, bist du schnell weg.


    Führt natürlich niemals zu Ergebnissen, die versprochen werden.

  • die bild titelt hiter der bezahlschranke:

    kind behält schlaudraff-gehalt ein. kann mir jemand grob sagen, was in dem artikel steht ?

    Hier ist zumindest wieder die obligatorische Gegendarstellung von der Homepage.:kopf:

    Zitat

    Hannover 96 hat keinerlei Probleme mit einer kritischen Berichterstattung. Diese sollte aber sachlich und fachlich korrekt sein – dazu scheint Lars Beike nicht gewillt oder in der Lage zu sein.

    :kichern:

  • Zitat aus dem Artikel:

    ► Vertrags-Befristung aufgehoben!

    ► Nachzahlung von 180 781,84 Euro!

    Die Kohle (einbehaltenes Gehalt plus Dienstwagen-Ausfall) hat Schlaudraff bekommen. Aber Geschäftsführer und Alles-Entscheider Kind ließ die weiteren Gehalts-Zahlungen sofort stoppen. Bestätigt Anwalt Crisolli: „Ja, Hannover hält bedauerlicherweise weitere Gehalts-Zahlungen zurück.“

  • Dass die KGaA das Epizentrum der Sach- und Fachlichkeit ist, dürfte jedem bekannt sein.


    Nicht nur donnerstags gibt hier neue Folgen der Sach- und Fachgeschichten.

  • Hannover 96 hat keinerlei Probleme mit einer kritischen Berichterstattung ( aber auch nur, wenn Rehberg die Artikel vor einer Veröffentlichung überarbeiten konnte :D )

    Einmal editiert, zuletzt von 30916 ()

  • Finde ich gut, dass Macher und Planer jetzt schon den Vorgriff auf Saison 21/22 machen. Die Verträge für Genki und Timo nicht zu verlängern, dauert eben seine Zeit. Schließlich wird man uU einen 3. Liga fähigen Kader samt Trainer bereits im Sommer 2021 haben. Das nennt sich professionelle „Philosophie und Planung“, ihr, Banausen.
    Auch an Schlaufi nicht weiter zu bezahlen, finde ich gut. Geld ohne Arbeit gibt es nicht. Steht doch alles auf 96 HomePage, guckst du hier:

    96 vertritt weiterhin die Auffassung, dass die außerordentliche Kündigung von Jan Schlaudraff rechtswirksam erfolgt ist.

  • Steht doch alles auf 96 HomePage, guckst du hier:

    96 vertritt weiterhin die Auffassung, dass die außerordentliche Kündigung von Jan Schlaudraff rechtswirksam erfolgt ist.

    Oh mein Gott, das schreiben die da wirklich.

    Wie peinlich ist denn so ein Statement auf der homepage, mit persönlichen Angriffen gegen den Redakteur?

    Die sollen lieber die Fresse halten und irgendwas sinnvolles arbeiten.

  • Der Kaiser ist erzürnt. :kichern:


    Ist doch nicht das erste Statement dieser Art, war also zu erwarten. Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel. Zwar nicht ganz so spannend wie [<hier langweilige TV-Serie einsetzen>], weil vorhersehbar, aber unterhaltsam.

  • lasst ihn doch einfach machen ...


    Interessiert eh keine Sau und so hat Heiko wenigstens etwas zu tun in dieser trostlosen Zeit :lookaround:

  • Steht doch alles auf 96 HomePage, guckst du hier:

    96 vertritt weiterhin die Auffassung, dass die außerordentliche Kündigung von Jan Schlaudraff rechtswirksam erfolgt ist.

    Oh mein Gott, das schreiben die da wirklich.

    Wie peinlich ist denn so ein Statement auf der homepage, mit persönlichen Angriffen gegen den Redakteur?

    Die sollen lieber die Fresse halten und irgendwas sinnvolles arbeiten.

    Das Arbeitsgericht in Hannover hatte KGaA zur Weiterzahlung des Gehalts verurteilt. Eigentlich wollten beide Parteien sich außergerichtlich einigen. Da muß die Kasse leer sein damit der Ladenbesitzer zu dieser Rechtsauffassung gelangt. Das Landesarbeitsgericht wird Kind erklären, daß er rechtsirrig ist und das Urteil der Vorinstanz bestätigen.

  • Kinds Auffassung, sei es rechtlicher oder sportlicher Art, korrespondiert sehr selten mit der Auffassung der Allgemeinheit 😷😂

  • Hannover 96 hat in seiner Geschichte mehr Jahre in der 1. Liga mit Kind verbracht (16), als ohne ihn (14).

    Ich wage nicht, das zu kommentieren.

  • Er will ja mindestens 100 werden. Dann hätte er noch genug Zeit, um das auch in den Kategorien 2.Bundesliga und 3.Liga zu schaffen.