Nein zum Modernen Fußball!!!!

  • Wenn die so heiß sind auf Super League, warum melden sie sich nicht einfach beim schweizerischen Fußballverband an? Die haben schon lange eine Super League. Oder Griechenland. Oder Indien. Oh, Indien, Du weißer Fleck auf der globalen Markenlandkarte.

  • Die Schweiz fällt leider aus. Da sind UEFA und FIFA zu nah. Griechenland und Indien... Als ob man da ernsthaft Fußball spielen könnte... Gibt's noch keine Super League auf dem Mond, Mars oder Alpha Centauri? Das würde doch sehr gut zur Abgehobenheit der Klubs und insbesondere zu den "Galaktischen" passen.

  • Sie wird kommen. So oder so. Ob unter anderem Namen und/oder mit teilweise anderen teilnehmenden Vereinen. Es gibt halt gewisse Vereine, die gar nicht mehr anders überleben können nach vielen Jahren der totalen Misswirtschaft. Normale Liga, CL und Pokalwettbewerb reichen da halt auf Dauer nicht zum Überleben aus.

  • Quatsch.

    Die teilnehmenden "Vereine" sind Gesellschaften, die Vereine übernommen haben. Sie verstoßen seit Beginn an gegen die Regularien der Verbände, und Geld/Überleben spielt eine untergeordnete Rolle.


    Ganz vereinfacht betreiben da ein paar Superneureiche ihr Hobby - weil sie es sich leisten können.

  • Man könnte kurz auf den Gedanken kommen, der DFB habe verstanden... Kicker.de


    Und dann stellt man eine Sekunde später fest, dass eine verpflichtende Rasenheizung in Liga 3 für ein 5001-Zuschauer-Stadion letztlich eben gar nichts ändert.

  • Wenn man keine hat dann braucht man ein Ausweichstadion, finde das ist eine äußerst faire Lösung.

    Es ist halt am Ende Profifußball und keine Regionalliga mehr.

  • Interessant wäre jetzt die Anschlussfrage wie man eine "Präventivmaßnahme" an den Verursacher als "Strafe" weitergeben möchte, wie bisher praktiziert. Das stellt das dann ja begrifflich doch wieder auf den Kopf.


  • Hach Ewald..:victory:


    Okay, die Freude Ewald mal wieder zu sehen und zu hören war so groß dass ich das geteilt habe bevor ich es überhaupt ganz zu Ende geguckt habe. Teilweise ziemlich durcheinander die ganze Diskussion. Und Magath als ehemaliger Managertrainer, der auch während seinen Amtszeiten fragwürdige Stationen hatte und die Geldmaschinerie ordentlich ins Laufen gebracht hat, mit einem komisch wirkenden Sinneswandel.

    Einmal editiert, zuletzt von Chillerns ()

  • OK, du hast das ja etwas relativiert. Lienen sagte zur kommenden WM in Katar: er denke, hinfahren und dann auf die Missstände aufmerksam machen, würde mehr bringen, als nicht hinzufahren. Das sehe ich wirklich komplett anders. Nur, wenn solch eine Veranstaltung boykottiert wird, platzt die Blase. Nur dann gibt es die Aufmerksamkeit, die es braucht. Und nicht, wenn man vor Ort etwas anmahnt. Mir braucht auch keiner erzählen, dass der DFB dann vor Ort ehrliche Aktionen durchführen würde. Das ist doch sowas von an den Haaren herbei gezogen. Ich bin oft Lienens Meinung, hier nicht.