Gartenfreunde

  • Ich würde gerne so lange wie möglich frische Minze aus dem Garten beziehen. Nun meine Frage: Wird die schon beim ersten leichten Frost braun oder kann sie das noch ab? Wenn nicht, würde ich nun doch schonmal alles "ernten" (und einfrieren :kichern:).

  • Der Rasen sieht so aus als könne er schon wieder gemäht werden. Ich habe das letzte Mal erst im November, weil er nicht aufhören wollte zu wachsen. Der Gedanke an neun Monaten im Jahr Rasen mähen zu müssen gefällt mir nicht.

  • Der Rasen sieht so aus als könne er schon wieder gemäht werden. Ich habe das letzte Mal erst im November, weil er nicht aufhören wollte zu wachsen. Der Gedanke an neun Monaten im Jahr Rasen mähen zu müssen gefällt mir nicht.

    Dann mach den Rasen weg und lass was sinnvolles wachsen :).

  • So ein Gedanke gefällt mir sehr gut.

    Es wird jezze Zeit, dass Gartenwetter kommt. Is gleich soweit.


    Verbrannten Rasen musste nix mähen in Zukunft.

    Also keine Mährarbeit. :lookaround:


    Schön auch, dass dieser "Winter" schön die Erde vollgewässert hat!

  • christitus

    Aus Justus Pault Buch:


    Der Hund, der bellt im Garten rum.

    Dann kommt die Sonne und er fällt um.


    *

    Der Hund hat vieles in der Nase.

    Wird er wild, dann war's der Hase.


    *

    "Die Tretminen im Vorgarten kommen von ihrem Hund!"

    "Das ist kein Hund, sondern ein Minenwerfer."


    *

    Scheißt er rund, ist der Hund gesund.

    Scheisst er eckig, geht's ihm dreckig.


    www.justus-pault.de


    :)

  • Mein Garten ist noch ein großer Teich. Mal sehen, ob es der "Rasen" überlebt monatelang unter Wasser gestanden zu haben.

  • Der Rasen sieht so aus als könne er schon wieder gemäht werden. Ich habe das letzte Mal erst im November, weil er nicht aufhören wollte zu wachsen. Der Gedanke an neun Monaten im Jahr Rasen mähen zu müssen gefällt mir nicht.

    Dann mach den Rasen weg und lass was sinnvolles wachsen :).

    Er könnte den Rasen ja zuallerst mal sprengen... :anmachen:

  • Hier hat sich der "Rasen" leise, still und heimlich in ein großes, frühlingsgrünes und watteweiches Mooskissen verwandelt 🙄 Schnauze voll von Vertikutieren, Nachsäen und Daumendrücken, dass die Saat schneller ist als die Vögel.


    Mal sehen ob sich der beste Rasenpfleger von allen erinnert, dass wir letztes Jahr schon überlegt hatten, die Rasenfläche zugunsten eines großen Beetes zu verkleinern.... :blume: 🌱🌻

  • Ich bin auch so ein Rasenfan. Hatten auch schon überlegt eine richtige Natur gedeihen zu lassen. Den Start und Planung stelle ich mir bisher aber noch schwierig vor.

    Soll ja auch schön aussehen und betretbar sein.

  • Ach Klee und Löwenzahn wächst auch in unserem Rasen. Löwenzahn bekämpfen wir, Klee nicht. Unser Hund mag Rasen lieber, hab ich geglaubt, als die Nachbarn noch nicht Kaninchen hatten. :D Seit dem liegt er gerne mit der Schnauze voran am Zaun, im Beet.

  • Ach Klee und Löwenzahn wächst auch in unserem Rasen. Löwenzahn bekämpfen wir, Klee nicht.

    dito
    Löwenzahn erobert ansonsten ja dann nicht nur in kurzer Zeit den Rasen sondern den kompletten Garten - muß man mögen

    Klee hingegen ist quasi exakt genauso "begehbare Grünfläche" wie Rasen. Kann man mähen, muß man aber nicht. Klee ist aber im Gegensatz zum Rasen Bienenfutter.

    Einziges Gegenargument gegen Klee wären für mich barfuß laufende Kinder. Die könnten von Bienen gestochen werden.