Eure Lebensmittel- und andere Produkt-Tipps: Tops & Flops

  • ein Tipp, den hier wahrscheinlich niemand braucht:lookaround:


    aber falls doch...gegen schlechte Gerüche in der Wohnung:


    Weichspüler (ich hab Kuschelweich Frischetraum mit Booster:kichern:), 99 Cent bei Lidl...in eine Sprühflasche gemischt mit Wasser ...und alles was irgendwas mit Stoff, Textilien zu tun hat einsprühen.....mmmmmmmhhh:herz:


    Funktioniert tatsächlich, ist viel billiger als ein Raumspray, viel effizienter und nicht so umwelt- bzw. gesundheitsschädlich.


    Tipp stammt aus einem Hundeforum:)

  • Vermutlich mindestens die Tatsache dass keine Treibgase nötig sind? Evtl. auch dass man (frau) Sprühflasche + Weichspüler eh zu Hause hat und somit sogar den (zusätzlichen) Müll einer Raumspraydose einspart?

  • das Versprühen der Schlachtabfälle ist allerdings tatsächlich umweltfreundlicher ... für ein Raumspray habe ich z.B. gerade gefunden "schädlich für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben"

    Edith sacht noch, wenn man tatsächlich diese Schlachtabfallpampe benutzt (Obwohl Handtücher etc. durch die tierischen Fette deshalb schlechter abtrocknen bzw. Feuchtigkeit aufsaugen) sollte man die Waschmaschine unbedingt häufig mal im Kochwaschgang laufen lassen, um die tierische Fettpampe aus der Maschine zu bekommen, damit die in der Maschine nicht gammelt. Sonst muffelt die Wäsche WEIL man Weichspüler benutzt. :D

  • oh, d a s habe ich nicht gewußt...ich gehe also mit Tierleichenpampe gegen den Tiermief vor:kopf:


    egal, es wirkt und ist billig:ja:



    p.s. für die Wäsche benutze ich gar keinen Weichspüler...

  • Essig ist gut. Ich persönlich mag es lieber nicht so weich, z.B. die Frotteetücher. Die massieren dann gleich die Haut. Darum benutze ich weder Weichspüler, die meist penetrant riechen, noch Essig. Da verfliegt aber der Geruch.

  • Das "weich sein" ist ja nicht das Kernproblem. Die tierischen Fette der Schlachtabfälle hüllen die Fasern ein und deshalb trocknen weichgespülte Handtücher halt nicht vernünftig.

  • Wir haben uns damals vor der ersten Schweden-Rundreise mit Twingo so ein paar Trekking-Handtücher aus Microfaser gekauft, weil die so schön platzsparend sind.


    Was uns niemand gesagt hat, dass man sich lieber mit einer steifen Pferdedecke abrubbelt als mit diesen weichen Lappen.

  • Microfaser ist ein ganz toller Handtuchstoff. Also wenn man auch nach 30 Minuten Abtrocknen noch nass sein möchte.

  • Selten so ein beschissenes Produkt aus dem Outdoor-Bereich gekauft. Und ich hab da viel Kohle verbrannt.

    Du hättest mich vorher fragen sollen. Ich habe bereits vor ca. 25 Jahren diese Erfahrung gemacht.

  • So, der erste Frost ist durch. Der Grünkohl klopft an. Welche vegetarische Wurst nimmt man denn da als Alternative zur Bregenwurst? Da bin ich die letzten Jahre immer gescheitert