Eure Autos

  • In welcher Ecke bist du denn Zuhause, Nils ?

    Ich könnte mir vorstellen, dass etliche Fanmagger*innen mit einem Ladegerät oder Starthilfe aufwarten. Wobei ich immer noch nicht verstehe, wie man mit eigenem Auto kein Ladegerät besitzen kann. :D

    Vielen Dank; wohne in Bemerode. Werde aber übermorgen von einem Kollegen auf der Arbeit versorgt und kann mir das Ladegerät dann ausleihen.


    Danke für eure ganzen Tipps. Dann bin ich jetzt wirklich guter Hoffnung, dass es tatsächlich an der Batterie liegt. :-)

  • Ich habe gerade erfahren, dass sich mein 17 Jahre alter Touran auflöst... alles am rosten und wichtige Bauteile sind defekt. Scheiden tut weh und es macht mich traurig.

    Wollte ich nur los werden.

  • so, da unser neuer Sion wohl erst in zwei Jahren kommt:lookaround:, werde ich mir wohl eine älteren Volvo V50 mit 1,6 Liter Dieselmotor als Übergangsauto zulegen. Hat jemand Erfahrung mit dem Modell? Hatte noch nie einen Schweden, erwarte da aber auch nur gutes.

  • Der Motor ist von PSA. Kommt wohl aufs Baujahr (ab 2009) an, ob der lange läuft.

    Gibt jede Menge Infos in den Autoforen.

  • Ja, in den Autoforen wird so einiges berichtet. Da ist dann alles dabei: von absolut super Fahrzeug bis totale Schrottkarre.

    Ist PSA generell eher gut, oder eher schlecht.


    Der von mir anvisierte Wagen ist Baujahr 2005 und hat 223-tausend auf der Uhr. Müsste eigentlich noch gehen, nur der Zahnriemen muss wohl bei 240-tausen gemacht werden, wenn ich das richtig verstehe.

  • Oh, da musst du die Foren lesen. Hatte auch mal geliebäugelt, dann aber schnell gemerkt der Volvo V50 ist nicht gleich der unkaputtbarte Volvo, den man sich so vorstellt. Am Ende war er dann aber auch zu klein, das nur am Rande...

  • Unser alter Golf 4 (Baujahr 2002, ca. 150k km) hat im Frühjahr neuen TÜV bekommen (nach ein paar Reparaturen). Nun steht auch der reguläre Service an (jedenfalls fordert das Auto das vehement durch Piepen und "Service jetzt"-Schriftzüge für sich ein).

    Ölwechsel, Motorölfilter tauschen, Bremsflüssigkeitswechseln, Innenraumfilter erneuern sowie Zündkerzen erneuern soll rund 650€ kosten. Dazu sagte man uns in der Werkstatt, dass es wohl auch Zeit für einen Wechsel des Zahnriemens sei (begutachtet wurde der allerdings nicht, rein nach Alter und Fahrleistung abgeschätzt) und dafür nochmal rund 700€ fällig werden könnten.

    Ich bin jetzt ein wenig ratlos, ob man das Geld investieren sollte oder das Auto einfach noch so lange fährt bis es irgendwann auf der Autobahn liegen bleibt und nichts tut. Ich habe leider kaum Ahnung von Autos, aber eine kurze Recherche bei den gängigen Autoportal hat ergeben, dass die Reparaturkosten so in etwa im Bereich des Restwerts des Autos liegen. Hat jemand einen Tipp?

  • Einen günstigen Zahnriemenwechsel habe ich mal für meinen Touran bei Vergölst bekommen, da ich online gebucht habe. Ich meine, das waren 500 Euro.


    @niedersache: Von der Größe her reicht er mir. Aber ich hätte ihn auch robuster eingeschätzt.

  • Der Zahnriehmenwechsel bei den VW's ist scheinbar wirklich ein "Muss", du riskierst im Fall des Reissens nicht nur, liegen zu bleiben, sondern auch den Motor zu schrotten. So hat es mir zumindest mal der Chef einer freien Werkstatt erklärt.

  • Ölwechsel, Motorölfilter tauschen, Bremsflüssigkeitswechseln, Innenraumfilter erneuern sowie Zündkerzen erneuern soll rund 650€ kosten.

    Da sind Original-VW Preise. Die Materialkosten für Ölfilter, Innenraumfilter und 4 Zündkerzen liegen bei ca 30,-- EUR im Netz. Die zu wechseln ist relativ einfach. Das Öl dürfte ca 20 EUR pro 5 Liter incl. Versandt kosten.

    Wenn du es nicht selbst machen kannst/willst, dann such dir eine freie Werkstatt oder einen Kumpel (oder einen Kumpel vom Kumpel). Den Zahnriemenwechsel und den Bremsflüssigkeitswechsel würde ich von einer freien Werkstatt durchführen lassen.


    Insgesamt müßtest du mit rd. 700 EUR für alles auskommen können. Das lohnt sich, denn bei einem eventuellen Verkauf ist zumindest der Zahnriemenwechsel ein gutes Verkaufsargument.


    So würde ich es in deiner Stelle machen.