Kaderplanung 2007/08

  • Du meinst für dieses Transferfenster... Wer weiss, wie Tanne die Hinrunde übersteht? Und ansonsten kommt er halt im nächsten Sommer.

    Einmal editiert, zuletzt von 96jung ()

  • Zitat

    Original von Ratte
    stimm ich wohl zu. deshalb versteh ich die auswechslung auch garnicht. denn er war gestern schon die ärmste sau auf dem platz. bei den regionalliga-niveau-anspielen, konnte er nichts reissen. schon nen bitteres zeugnis fürs mittelfeld wenn sich ein stürmer bälle holen muss. hoffe aber immer noch auf schulz als flotten antreiber und flankengeber, denn was da gestern wieder an ecken und freistössen kam, ganz bitter.


    So ein Quatsch. Wenn mit nur einem Stürmer gespielt wird, denn muss das ein kompletter Fussballer sein. Zumindest muss dieser Spieler dann so grundlegende Dinge wie sich bewegen (möglichst auch noch schnell - oder zumindest sich mal heimlich wegschleichen), einen Ball stoppen etc. beherrschen. Sonst wird das nichts. Oder wie siehst du Hankes Rolle? Auf der gegnerischen Torlinie zu stehen - und die Aufgabe der restlichen Mannschaft besteht darin, ihn fest genug und im richtigen Winkel anzuschiessen, damit "er" dann die Tore macht.


    Einen Horst Hrubesch können wir uns in unserem System nicht erlauben!

  • hanke war enttäuschend,a ber er scheint mir noch nicht richtig fit.
    kann noch was werden, ebenso mit lauth.


    warum hashemian trotz massivem trainingsrückstand mehr credits beim Trainer hat als andere :ahnungslos:

  • Zitat

    Tim Borowski droht eine längere Pause. Der 27-jährige Mittelfeldspieler von Werder Bremen zog sich beim 2:2 zum Saisonauftakt (mehr...) beim VfL Bochum eine Verletzung im linken Knie zu. "Die Befürchtung ist, dass er für ein paar Wochen nicht zur Verfügung steht", sagte Werder-Trainer Thomas Schaaf heute. Werders Mannschaftsarzt diagnostizierte eine Verletzung des Außenbandes im linken Knie.


    Spiegel online


    Das sieht alles aber gar nicht gut aus in Sachen Schulz. Wenn man vorgestern die Interviews nach dem SPiel gesehen hat - kann man sich auch sehr schwer vorstellen das er wirklich noch bis zum 31. August wechselt.



    Edit: sorry hatte die letzte Seite nicht gelesen (bekanntes Serverproblem). IlStajner96 hatte ja schon vom Ausfall geschrieben. :lookaround:

    Einmal editiert, zuletzt von Schmidti ()

  • Na super, vielleicht kann Kind ihn ja im Paket mit Linke vermitteln. ;)


    Bei dem ganzen Kadergrößengeschwafel muss sich Kind auch mal fragen lassen, ob er nicht die falschen Anreize gesetzt hat. Statt immer nur Schecks zu unterschreiben hätte er mal sagen sollen "jetzt muss erstmal einer weg". Bis auf Schröter mit Köln war ja scheinbar nichts so heiß, daß auch nur vielleicht einer gegangen wäre. Auf einmal ist der Kader zu groß - ist er natürlich, aber das fällt der Presse und dem Management erst spät auf. Gerade zu Beginn und zum Ende der Transfers wurden eher Ergänzungen verpflichtet ohne scheinbar den ganz großen Plan gehabt zu haben.

    Einmal editiert, zuletzt von El-Suave ()

  • Im Defensivbereich halte ich den Kader gar nicht mal für überbesetzt. Es musste gegen den hsv auch kein gesunder Defensivspieler auf die Tribüne.


    Im Offensivbereich hat man vielleicht das Interesse anderer Vereine sowie die Abwanderungsgelüste einiger Spieler überschätzt. € 1 Mio. für Jiri Stajner zahlt nicht mal Wolfsburg.

  • 1 Mio. € ist auch utopisch, zumal sein Vertrag nächstes Jahr ausläuft. Allerdings würde 96 bei 750000 € bestimmt mit sich reden lassen. Ich hoffe das zahlt jemand. Was die anderen Spieler betrifft, die gehen könnten (Schröter und Hashemian?) muss man auch bedenken das sie nächstes Jahr ohnehin ablösefrei zu haben sind. Ich denke nach dieser Saison sieht das eh besser aus, da man endlich mal Platz hat im Kader.


    Edit:
    Golz, Juric, Tarnat, Zuraw, Balitsch, Schröter, Stajner, Brdaric, Hashemian sind es um genau zu sein. Die Spieler mit Profivertrag, die aber fast nur bei den Amateuren spielen, habe ich jetzt mal außen vorgelassen.

    Einmal editiert, zuletzt von CR1896 ()

  • Zitat

    Original von Giftzwerg


    So ein Quatsch. Wenn mit nur einem Stürmer gespielt wird, denn muss das ein kompletter Fussballer sein. Zumindest muss dieser Spieler dann so grundlegende Dinge wie sich bewegen (möglichst auch noch schnell - oder zumindest sich mal heimlich wegschleichen), einen Ball stoppen etc. beherrschen. Sonst wird das nichts. Oder wie siehst du Hankes Rolle? Auf der gegnerischen Torlinie zu stehen - und die Aufgabe der restlichen Mannschaft besteht darin, ihn fest genug und im richtigen Winkel anzuschiessen, damit "er" dann die Tore macht.


    Einen Horst Hrubesch können wir uns in unserem System nicht erlauben!


    mag sein, aber wenn du die möglichkeite hast, denn schau dir die pässe und art wie er angespielt wird doch ma an. entweder wird ihm inner vorwärtsbewegung der ball in rücken gespielt, total ungenau geflankt etc. verstehe es auch immer nicht wenn ich mit einem stürmer spiele ihn derart oft hoch anzuspielen, auch wenn er ausserhalb des strafraums ist. wenn soll er denn dann bitte per kopfball verlängerung weiter bedienen? sehen wir doch oft im spiel, da wird dann nach vorn verlängert obwohl dort niemand mehr steht. oder es stehen, wie gg hsv genug abwehrleute um ihn rum. hohe anspiele halte ich dann nur für sinnvoll wenn ich als außen auch ma bis zur grundlinie oder kurz davor komme, flanke und der stürmer die möglichkeit dadurch hat nahe am tor zu stehen und direkt aufs tor zu köpfen. hohe anspiele aus dem mittelfeld halte ich daher für sinnlos. was übrigens das ständige nörgeln und mosern im stadion bestätigt

  • Zitat

    Original von CR1896
    Golz, Juric, Tarnat, Zuraw, Balitsch, Schröter, Stajner, Brdaric, Hashemian sind es um genau zu sein. Die Spieler mit Profivertrag, die aber fast nur bei den Amateuren spielen, habe ich jetzt mal außen vorgelassen.



    realistisch gesehen bleibt von den genannten ohnehin nur einer nach der jetzigen saison auch weiterhin ein roter (balitsch?). insofern ist die kadergröße momentan schon ganz ok. dass man spieler, besser gesagt fehltritte, wie thorvaldsson, hashemian und andere nicht loswird ist doch ganz klar - wer will sie haben? und noch besser: wer will für solche "granaten" auch noch eine ablöse hinblättern? kaenzig ist doch gar nicht mehr in der bundesliga tätig!



    ich gehe mal davon aus, dass man vor ende der transferfrist noch halfar verleihen kann und unter umständen auch noch einen weiteren feldspieler loswird - und das wäre soweit auch ok. dann muss man halt in den sauren apfel beißen und die gehälter bis zum bitteren ende ausbezhalen. zwar ärgerlich, jedoch auch kein weltuntergang. wenn die spieler ganz klar wissen, dass sie keine chance mehr haben, dann sollen sie sich gefälligst selbst einen neuen klub suchen oder aber die klappe halten. ansonsten tribüne und ende. dann gibts auch keine schlechte stimmung innerhalb des teams.

  • Aus der HAZ von morgen:


    Zitat

    Halfar soll verliehen werden


    Eine Ausleihe des 96-Außenverteidigers Sören Halfar wird immer wahrscheinlicher. Berater Roman Pletz bestätigte: „Wir sind auf einem guten Weg.“ Dass 96 bereit ist, auf Halfar zu verzichten, spricht dafür, dass Ersatz bereit steht – vielleicht ein Hinweis darauf, dass der Bremer Christian Schulz nach der Champions-League-Qualifikation zu 96 wechselt. Schulz soll in Hannover eigentlich das defensive Mittelfeld verstärken, könnte aber auch als linker Außenverteidiger auf Halfars Position spielen und dort für Michael Tarnat einspringen. Zweitligist 1899 Hoffenheim, von Ralf Rangnick trainiert, soll an Halfar interessiert sein.

  • Ich glaub ja irgendwie bei 96, daß wir Halfar erfolgreich verleihen, um dann bei Schulz leer auszugehen...

  • Zitat

    Original von El-Suave
    Bei dem ganzen Kadergrößengeschwafel muss sich Kind auch mal fragen lassen, ob er nicht die falschen Anreize gesetzt hat. Statt immer nur Schecks zu unterschreiben hätte er mal sagen sollen "jetzt muss erstmal einer weg".


    Sehe ich anders. Wenn erst Kandidaten wie Schröter, Halfar oder Hashemian hätten gehen müssen, bevor 96 neue Leute holt, dann hätten wir exakt den gleichen Kader wie im letzten Jahr. Oder wir würden Ende August noch ein paar Aktivitäten im letzten Moment starten. Dann, wenn die Vorbereitungszeit schon lange vorbei ist.

  • Zitat

    Original von Sagna
    Im Offensivbereich hat man vielleicht das Interesse anderer Vereine sowie die Abwanderungsgelüste einiger Spieler überschätzt. € 1 Mio. für Jiri Stajner zahlt nicht mal Wolfsburg.


    Ist doch nur Zahl, die genannt wurde, ehe überhaupt irgendein Interessent ernsthaftes Interesse angemeldet hat. "Verhandlungsbasis". Bochum hat ein Angebot gemacht (10% von 1 Mio.), das auch nicht angemessen war. Aufm guten Basar hätte man sich ungefähr in der Mitte einigen können. Bochum wollte aber offensichtlich keine 500.000 - 600.000 Euro für Stajner ausgeben.


    Und das für einen Publikumsliebling, Fummelkönig, WM-Teilnehmer 2006.


    Damit möchte ich mein vorheriges Posting unterstreichen. Spieler, die aus Leistungsgründen 96 verlassen sollen, tun sich äußerst schwer damit, einen anderen guten Verein (Bundesliga o.ä.) zu finden.

  • Also wenn ich mir die Summen so anschaue, die mittlerweile in der Bundesliga für Stürmer bezahlt werden (sage nur Sanogo/ähnliche Situation wie Jiri), sind 1,0 Mio doch keine so utopische Summe. Da es aber momentan zwischen Spieler und Verantwortlichen wohl nicht mehr ganz so gut bestellt ist und der Spieler auch den Konkurrenzkampf nicht annehmen möchte - sollte man sich auch für etwas weniger Ablöse zum Verkauf entscheiden.


    Zu den Aussagen von Jiri: Nicht immer alles so auf die Goldwaage legen. Ein bißchen "klimpern" gehört doch auch mit zum Geschäft! Gleiche gilt auch für CH.