Verpflegung im Stadion

  • die werden das ja auch merken, dass der umsatz durch die geringe stadionauslastung zurück geht.

    Mal davon abgesehen das die Plörre seit Jahren immer schlimmer wird. Ich glaube ich hab seit ca drei Jahren kein Stadionbier mehr getrunken welches mir nicht mit Nachdruck in die Hände gedrückt wurde.

  • Einkauf 20-30ct? Verkauf 4,50.

    Ein Liter Bier dürfte den "Ausschenkenden" mittlerweile deutlich über 2 Euro kosten. Die Preise für Bier steigen gerade wieder. Dazu kommen die Kosten des Ausschanks. Grundsätzlich habe ich also sogar Verständnis für die Preiserhöhung. Dass das nun aber gerade jetzt passiert, ist mal wieder typisch 96.

  • Einkauf 20-30ct? Verkauf 4,50.

    Ein Liter Bier dürfte den "Ausschenkenden" mittlerweile deutlich über 2 Euro kosten.

    Tausche das "Ausschenkenden" auf "Konsumierenden" oder frage mal Kneipenwirte, wie günstig teilweise an Fässer Bier herankommen. Und wenn man dann die Abnahmemenge von Hannover 96 bei Heimspielen einkalkuliert, kann es zu weiteren Rabatten/Prozenten kommen. Ich würde den Einkauf der Ware auf tendenziell 0,80-1,10 Euro pro Liter schätzen (je nach Verhandlung), von daher finde ich die Preiserhöhung auch nicht gerechtfertigt, weil die Begründung bar jedweder Wahrheit ist.

  • das komische ungenießbare Gebräu, was die dort irgendwie aus den Fässern holen und was nach 2 Minuten verschalt ist trinke ich ja ohnehin nicht. Dann sollen sie halt das Dosenbier bei den Läufern billiger machen, das ist im Einkauf billiger und erfordert obendrein keine kostenintensive Infrastruktur.

  • da im Stadion das Dosenbier besser schmeckt als die Plörre aus dem Hahn trinke ich natürlich auch mehr davon ...

    und wenn es um Genuß ginge, benötige ich ohnehin Weizenbier ;-)