• Geiler Typ der Alex/Sascha! In zwei drei Jahren wird´s dann auch den ersten Grand Slam geben, wenn er verletzungsfrei bleibt. Würde es mir für die Sportart schon wünschen, dass es nach Boris und Steffi mit Zverev/Kerber einen neuen, gesunden Hype in Schland gibt.


    Aus´m Djoker wird man aber auch wirklich nicht schlau. Gestern noch den starken Thiem gedemütigt und heute kaum eine Chance gegen Zverev gehabt. Dafür aber mit Andröö Agassi als Turniercoach zu den French Open.

  • Der Sieg über Djokovic ist wirklich nicht sooo sensationell. Der Serbe ist ja schon seit Mitte der letzten Saison formtechnisch sehr schwankend unterwegs (im Vergleich zu den Jahren zuvor). Auch weil es wohl in seinem Umfeld ziemlich abgeht. Die Trennung von Becker Ende der letzten Saison hat seine Leistungen auch nicht verbessert, im Gegenteil. Nun hat er diesen Monat seinen kompletten Trainer- und Betreuerstab entlassen. Mal schauen, was jetzt aus der Nummer mit Agassi wird.


    Nichtsdestotrotz muss man den Serben erstmal schlagen. Und das ist Zverev sowohl in sportlicher als auch mentaler Hinsicht sehr beeindruckend gelungen.
    Der wirkliche Hammer ist allerdings, dass er mit 20 Jahren sein erstes ATP 1000er gewinnt (auch wenn die Auslosung auf seiner Seite war) und damit nun in die Top Ten einzieht. Von der "jungen Generation" war in den 2010ern jedenfalls niemand auch nur annhäherd so weit in dem Alter, zumindest soweit ich mich erinnere.

  • Zverev und Robredo sind die einzigen Masters 1000 Gewinner ohne Grand Slam Finale.


    Zverev ist jetzt in der ATP Top10.


    Bis zu seinem Sieg, der jüngste aktive Masters 1000 Sieger war Cilic (28/09/1988), gefolgt von del Potro (23/09/1988). Niemand der aktuell jünger als 28 ist hat mahr als ein 500er Masters gewonnen. Also Nadal 28 war, hatte er schon 13 Grand Slams Tunier Siege.


    Highlights:


  • 15 Uhr Wawrinka gegen Nadal. Wenn der Schweizer an sein Spiel gegen Murray anknüpfen kann, wird das ein krasses Match. Wobei Nadal gegenwärtig eine andere Liga als Murray ist. Auf Sand sowieso. Das weckt schon Vorfreude auf Wimbledon, wenn auch Federer wieder dabei ist, nachdem er mit Beginn der Rasensaison kommende Woche in Stuttgart wieder einsteigt.

  • Def.


    Und nicht nur das, in der Form sollte er auch auf Rasen eine gewichtige Rolle mitspielen. Dann ist auch Murray mit aufsteigender Form wieder ein Kandidat. Und Federer mit der Form dieser Saison sowieso. Hoffentlich lässt das Draw dann eine Wiederholung des epischen AO-Finales zu. Nadal und Murray in der einen und Federer in der anderen Hälfte wäre mein Wunschauslosung (da Murray wahrscheinlich No.1-Seed und Nadal No.2-Seed werden, aber unwahrscheinlich). Abhängig von den kommenden Resultaten und der folgenden Setzliste wäre aktuell auch schon (bzw. noch) ein Duell zwischen Nadal oder Murray und Federer im Viertelfinale möglich. Anderen traue ich den Wimbledon-Titel dieses Jahr nicht zu.

  • Im Grunde sind die drei auch meine Favoriten. Djokovic würde ich aber ebenfalls nicht abschreiben. Hoffe auch auf ein gutes Ergebnis für Zverev.

    Einmal editiert, zuletzt von de Guzman ()

  • Federer gewinnt zum 8. Mal Wimbledon und das im stolzen Alter von 35 Jahren :respekt:
    Das Geile ist, dass seine 4 Kinder das miterlebt haben. Was schöneres kann es als Sportler wohl nicht geben

    Einmal editiert, zuletzt von Ger-man ()

  • Genau das habe ich auch gedacht. Ich freue mich sehr für ihn. Der Gegner tut mir trotzdem Leid. Wie fies, durch Blasen außer Gefecht gesetzt zu sein.

  • Kerber als "Eintagsfliege" zu bezeichnen, ist schon - naja - etwas abenteuerlich. Dafür, dass sie jahrelang im Dunstkreis der Top Ten gespielt hat. Und selbst Grand Slams hat sie ja zwei gewonnen...und "nur wieder keine Lust" ist aus der Ferne auch befremdlich, aber gut, nicht mein Bier. Sie kommt halt über den Kampf, ihre Ausdauer und Sicherheit sowie vor allem letzte Saison auch ihre mentale Stärke. Wenn da nicht alles zusammenpasst, dann läuft es halt nicht so gut. Nächste Saison kann sie vielleicht ja wieder befreiter (von der "Last" der Nummer 1) beginnen.


    Was Kvitova und Williams da gerade spielen, ist ganz großes Tennis. Schade, dass das nicht das Finale ist. Wie dann wahrscheinlich auch Nadal gegen Federer im Halbfinale das vorweggenommene Finale sein dürfte.