Olympische Sommerspiele

  • Da ich keinen entsprechenden Thread gefunden habe (weder auf "Olympia 2008" noch auf "Olympia Peking") mache ich hier mal einen auf. Vorhin hab ich im Radio gehört, dass Prof. Franke einen Boykott fordert, da China Weltmarktführer im Doping ist, die WADA-Inspekteure dort behindert und über das Thema Doping hinweg gesehen würde. Passend dazu dieser Artikel:



    USA diskutieren über Olympia-Boykott
    Nackenschlag für Olympia 2008 in Peking:


    Politiker in den USA diskutieren ein Jahr vor der Eröffnungsfeier über einen möglichen Boykott der Spiele. Eine entsprechende Resolution haben Vertreter der Republikaner ins Repräsentantenhaus eingebracht.


    Solange China seine "ernsthaften Verletzungen von Menschenrechten" nicht stoppe und die Menschenrechtsverletzungen der Regierungen im Sudan, in Nordkorea und Burma unterstütze, müsse ein Boykott zumindest in Erwägung gezogen werden, heißt es in der Resolution.


    Vergleich mit Spielen in Berlin 1936
    Die Verfasser vergleichen Olympia in Peking mit den Sommerspielen 1936 in Berlin, die von den Nationalsozialisten zu reinen Propagandazwecken missbraucht wurden.


    "Die Integrität des Gastgeberlandes ist von allerhöchster Wichtigkeit und darf keinesfalls die teilnehmenden Athleten oder den Charakter der Spiele beschmutzen", heißt es in der Resolution.


    Die Nachricht aus den USA erreichte China am Tag des Ein-Jahr-Countdowns, der am Mittwoch in Peking mit zahlreichen Veranstaltungen und einer feierlichen Zeremonie auf dem Platz des Himmlischen Friedens gefeiert wurde.


    Die große internationale Aufmerksamkeit für diesen Termin hatten in den vergangenen Tagen Menschenrechtsorganisationen und eine Gruppe chinesischer Dissidenten für diverse Aktionen genutzt.


    http://magazine.web.de/de/them…5225000445382615z6qa.html

  • Beachtung der Menschenrechte in Zusammenhang mit den USA ... das ist natürlich heikel.


    Mein Wunsch für die Spiele: Bei der Eröffnungsfeier bitte ne riesen Papptafelchoreo!

  • China gewinnt den Medaillenspiegel eh. Die haben so viel Chemie im Blut. Schade, dass es die DDR nicht mehr gibt. Die hätten da was gerissen. Was macht eigentlich Jan Ullrich? Kann der laufen?

  • Einen Boykott aus politischen Gründen finde ich grundsätzlich lächerlich. Wenn es um Sport geht sollte man einen Boykott nur aus sportlichen Gründen aussprechen.
    Auch in der Hinsicht wären die USA zwar m.E. nicht boykottsatisfaktionsfähig, aber Prof. Franke schätzt das ganze richtig ein. Genauso wie der Grand Prix Eurovion in der Musik mal 5 Jahre eine Auszeit wegen der Klamaukisierung nehmen sollte, so müsste man aus Dopinggründen ohnehin mal bis 2016 mit Olympischen Spielen aussetzen (die Tour de France wohl noch etwas darüber hinaus).

  • Ich plane hinzufahren und meine Freunde in Peking zu besuchen. Mal schauen, ob es klappt und überhaupt noch Karten gibt.

  • Am Ende werden die besten Doper gewinnen, aber daran wird sich wohl nichts ändern. Finde es aber durchaus legitim von den USA aus politischen Gründen zum Boykott aufzurufen, traut sich ja momentan keiner, weil alle den Chinesen den Hof machen.

  • die amis haben wahrscheinlich einfach zu viele positive dopingbefunde bei ihren internen kontrollen gehabt.

  • Zitat

    Original von H96Ole
    Extra3 kommentiert das ganze auch mal wieder. So böse und sarkastisch wie immer.


    Alles Hetze. Hauptsache ist doch das die Chinesen uns unsere Waren für nen Cent die Stunde zusammenbauen und das die Bosse und Aktionäre Milliarden scheffeln. Außerdem profitieren wir alle durch die erhöhten Steuereinnahmen des Staates. Was sind dagegen Menschenrechte? Gegen eches Geld?

  • Zitat

    Original von CR1896


    Alles Hetze. Hauptsache ist doch das die Chinesen uns unsere Waren für nen Cent die Stunde zusammenbauen und das die Bosse und Aktionäre Milliarden scheffeln. Außerdem profitieren wir alle durch die erhöhten Steuereinnahmen des Staates. Was sind dagegen Menschenrechte? Gegen eches Geld?


    Das hast du sehr schön gesagt :)


    Ich werde die Sommerspiele 2008 jedenfalls mit einem ähnlichen Interesse wie die Tour de France 2007 verfolgen. Alles Andere als 50 Goldmedaillen für China, darunter 10 mit unerreichbarem Weltrekord und ein klarer erster Platz im Medailennspiegel würden mich wirklich überraschen. Teilweise dürften sogar die alten DDR und UDSSR Bestmarken wackeln.


    Naja, so kann ich mich wenigstens auf die EM konzentrieren ;)


    Edit: Sauber Aschi :kichern:

    Einmal editiert, zuletzt von Alkoholger ()

  • Ist doch schön wenn ein Land voller Mord und Verbrechen so angesehen ist.
    Tibeter werden nett behandelt, Pressefreiheit ohne Ende und Organe zum Spottpreis. Naja hauptsache der Know-How-Diebstahl geht weiter, bevor die USA den Iran angreifen, sollten sie lieber China kaputtbomben.

  • wenn man sich die bilder des extra3 videos nochmal vor augen führt wird man so unendlich sauer. was da in china vorfällt ist massenmord und volkshetzerei vom feinsten. es wird höchste zeit, dass da endlich irgendwas passiert. ob dem allerdings mit einem boykott der spiele gerecht wird, das sei mal dahingestellt.

  • Zumal man damit den eigenen Sportlern mehr schaden würde und dem chinesischen Regime noch mehr Möglichkeiten geben würde, sich (sowohl dem Ausland als auch dem eigenen Volk gegenüber) zu repräsentieren als (kommende) Großmacht.