Tageskarten: Ein Hoch auf unseren Abzockerclub!

  • Zitat

    Wir haben uns deshalb für die pragmatischste und aus unserer Sicht fairste Lösung entschieden: Alle Zuschauenden haben in dem von ihnen gebuchten Block die freie Sitzplatzwahl – die auf dem Ticket angegebenen Reihen und Plätze sind ungültig. Niemand muss dabei Sorge haben, in dem gebuchten Block keinen Sitzplatz zu finden. Die Blockkapazitäten sind nicht ausgeschöpft, so dass eine Verteilung im Schachbrettmuster auf den nicht gesperrten Sitzen problemlos möglich sein wird.

    Es klingt so, wie die Annahme, man rechnet im Schnitt mit 34.000 Zuschauern pro Spiel. Ich werde wohl versuchen, die Tickets zurückzugeben.

  • Wir haben uns deshalb für die pragmatischste und aus unserer Sicht fairste Lösung entschieden: Alle Zuschauenden haben in dem von ihnen gebuchten Block die freie Sitzplatzwahl – die auf dem Ticket angegebenen Reihen und Plätze sind ungültig. Niemand muss dabei Sorge haben, in dem gebuchten Block keinen Sitzplatz zu finden.“


    so bitte auch im Normalbetrieb! einfach zusammenrücken wie früher! :herz:

  • falls ich mit meinen Kumpels in guter Lage im Block Plätze gekauft hätte, würde ich ja sowas von im Strahl kotzen ...

    Statt gemütlich draußen ohne Maske leckeres selbst mitgebrachtes zu verzehren und dann kurz vor Anpfiff auf unsere netten Plätze zu gehen habe ich die Wahl zwischen

    - ein Stündchen vorher reinzugehen und mich um Plätze zu kloppen und dann dort ne Stunde mit Maske herumzuhocken (ob man sich dabei durch die Maske was reinschütten darf weiß ich garnicht - ist aber auch egal, weil das überteuerte Zeugs schmeckt ohnehin nicht)
    oder
    - später reinzugehen und dann das Spiel getrennt von meinen Kumpels allein auf übriggebliebenen Plätzen im Block zu schauen

    fairste Lösung :wut:


    ----------------

    wieviel zusätzliche Ordner schicken sie denn dann wohl in die Blöcke, um die aufgebrachten Spätkommer davon zu überzeugen, daß ihre schönen reservierten Plätze tatsächlich LEGAL von Fremden besetzt sind

    Einmal editiert, zuletzt von 96Weizen ()

  • Idealerweise hätten sie am 24.11. nach der neuen Verordnung alle Karten stornieren müssen und den VVK neu starten müssen. Das hatten wir zu der Zeit ja auch genau so diskutiert.

    Jetzt wüsste ich allerdings auch keine bessere Lösung als die freie Platzwahl.
    Eine Unstimmigkeit bleibt aber, es hiess

    Zitat

    Für das Nordduell gegen den Hamburger SV haben wir in den Blöcken N1 bis N8 bislang so viele Stehplatztickets verkauft, wie Vario-Sitzplätze zur Verfügung stehen.

    Wie soll das denn dort klappen?

  • Aufgebracht wären wahrscheinlich nur Charaktere wie du und deren Anzahl ist hoffentlich überschaubar.


    Echt ein Riesendrama. :kichern:


    Aber am besten ist ja, dass du anscheinend gar nicht betroffen bist und dich trotzdem wie Bolle aufregst.

  • Idealerweise hätten sie am 24.11. nach der neuen Verordnung alle Karten stornieren müssen

    doch nicht aus der Sicht eines Geschäftsmannes! Wer hätte sich bereit erklärt nach einem Storno erneut die Karten zu kaufen? Richtig, viel weniger Menschen/Fans/Kunden etc. Also lässt man es so laufen, wie es ist und trifft am Ende eine "pragmatischste und aus unserer Sicht fairste Lösung". Natürlich rechnet 96 jetzt mit Rücktritten, natürlich werden viele nicht hingehen ohne zurückzutreten. Unter dem Strich bleibt aber mehr Geld in der Kaffeekasse, als wenn man alle Tickets storniert hätte.

  • Idealerweise hätten sie am 24.11. nach der neuen Verordnung alle Karten stornieren müssen

    doch nicht aus der Sicht eines Geschäftsmannes! Wer hätte sich bereit erklärt nach einem Storno erneut die Karten zu kaufen? Richtig, viel weniger Menschen/Fans/Kunden etc. Also lässt man es so laufen, wie es ist und trifft am Ende eine "pragmatischste und aus unserer Sicht fairste Lösung". Natürlich rechnet 96 jetzt mit Rücktritten, natürlich werden viele nicht hingehen ohne zurückzutreten. Unter dem Strich bleibt aber mehr Geld in der Kaffeekasse, als wenn man alle Tickets storniert hätte.

    Ach, wenn man alles storniert hätte, hätten sich auch genügend Kleingeister gefunden, die sich dann darüber aufregen.


    Keine Ahnung, warum so etwas jetzt für Verwunderung sorgt. Ist ja nicht erst seit gestern Pandemie. Wer ein Ticket in so einer Situation kauft, muss eben damit rechnen, dass es noch anders kommen kann. Finde die Lösung von 96 tatsächlich recht pragmatisch.

  • 96 hat unter der Woche auch sehr pragmatisch Tickets auf Anfrage storniert, soviel Fairness muss sein. Manchmal hilft auch einfach, mal nett anzufragen ob man aufgrund der erheblich veränderten Rahmenbedingung auf Kulanz ein Ticket storniert werden kann.

  • Second Prize richtig, insoweit als es um Kauf der Tickets unter diesen Umständen geht. Shit happens eben aber pragmatisch sehe ich es nicht, denn (Auszug AGB-Corona)

    Zitat

    4.2 Umplatzierung: Der Kunde erkennt an, dass HANNOVER 96 aus wichtigem Grund, z.B. aufgrund vorgegebener Schutz- und Hygienemaßnahmen im Rahmen der Bekämpfung der Corona-Pandemie und Vorgaben zur Einhaltung von Abstandsflächen, berechtigt ist, dem Kunden von seinen bestellten Plätzen abweichende Plätze derselben oder einer höheren Kategorie zuzuweisen.

    Wir haben insgesamt sieben Tickets, alle in einer Reihe. Hätte 96 uns im Schachbrettmuster, meinetwegen über zwei Reihen, verteilt, wäre es pragmatisch und akzeptabel. Jetzt müssen wir zusehen, wie wir uns im N17 organisieren. Stunde zuvor da sein, Kinder frieren lassen? Auf Herri draußen verzichten :wut:

  • 96 hat unter der Woche auch sehr pragmatisch Tickets auf Anfrage storniert, soviel Fairness muss sein. Manchmal hilft auch einfach, mal nett anzufragen ob man aufgrund der erheblich veränderten Rahmenbedingung auf Kulanz ein Ticket storniert werden kann.

    Ich warte seit Vorgestern auf eine Antwort.

  • 96 hat unter der Woche auch sehr pragmatisch Tickets auf Anfrage storniert, soviel Fairness muss sein. Manchmal hilft auch einfach, mal nett anzufragen ob man aufgrund der erheblich veränderten Rahmenbedingung auf Kulanz ein Ticket storniert werden kann.

    Dann haben sie ja aus dem Schalke-Spiel zumindest mal gelernt. Ich wollte meine Tickets da wegen der geänderten Rahmenbedingungen (Vollauslastung statt 50%!) ja auch stornieren lassen - keine Chance, nicht mal über die Fanbeauftragten.

  • Vielleicht lag's auch daran, dass es ein Erwachsenen und ein Kind-Ticket war, aber ich war vom positiven Entgegenkommen absolut überrascht. 5 Min später war die Paypal-Erstattung auch schon da. Mit Maske am Platz müssen die Lütten ja schon 5 Tage die Woche, da muss das nicht auch noch in der Freizeit+Draussen über 1,5 Stunden sein.

  • Ich wäre nicht überrascht, wenn es tatsächlich nur 90 Minuten wären, es auf der HP aber anders stehen würde. Praktische Erfahrungen kann ich nicht beisteuern.

  • Also, wir haben mit Erfolg storniert. Problemlos.