Tageskarten: Ein Hoch auf unseren Abzockerclub!

  • KGaA macht Dampf, eben per mail bekommen

    Zitat

    nach den ersten Stunden sind bereits über 10.000 Tickets vergriffen

    Die haben vergessen zu erwähnen, dass davon 7.000 an Schalke-Fans gehen.

  • Freie Platzwahl unten ist natürlich cool, kein personalisiertes Ticket mehr.

    Hat aber den Nachteil, daß man das "gepflegte Weizen im Glas trinken" im Courtyard um 45 Minuten kürzen muß, weil man nun keinen reservierten Platz mehr hat.


    ... es sei denn man ist 2 Meter groß und unverschämt ...

  • Ich habe mir jetzt 2 Tickets geholt. Kann ich eigentlich ab Mittwoch nochmal 4 holen oder ist das System so "schlau" und würde mir dann sagen, dass ich nur noch zwei weitere ordern könne?

    Bei Dir selbst kann ich nicht garantieren ob Du dann mehr als zwei zusätzliche holen kannst. Da es aber dann freier Verkauf ist, könnten dann Deine Nachbarin oder Dein Zwillingsbruder mit Ihrer E-Mailadresse problemlos jeweils 4 bekommen. Aber wahrscheinlich nur bis etwa 10.04 Uhr, dann haben die Schalker alles gekauft.

  • Dieser ganze VVK ist doch schon wieder ein unglaublicher Witz.

    Es heißt in der Ankündigung, es gebe keine Einschränkung mehr bei der Platzwahl. Und was ist das, was sie jetzt machen? Das halbe Stadion zu sperren ist also keine Einschränkung bei der Platzwahl?


    Dann hätten sie es doch wirklich so machen sollen, dass sie alle Plätze frei geben, dann erstmal nach 25.000 gebuchten Plätzen einen Stopp und dann bei Genehmigung der 42.000 auch die anderen noch frei geben.

    Es ist die von 96 gewählte Lösung für die von mir Donnerstag angesprochene Problematik:

    Hat jemand zufällig nähere Informationen, wie das "keine Einschränkungen bei der Platzwahl" zu verstehen ist? Startet der Verkauf mit einem vollen Stadionplan und wenn 25.000 erreicht sind ist Schluß?

    Also günstige Steher Nord unten stehen wie früher dicht gepackt und woanders bleiben dann teure Blöcke gähnend leer? Das kann ich mir beim geldgierigen Chef garnicht vorstellen, daß das so laufen soll.


    Und das zweite Problem ist das Zählen der Gesamtsumme 25.000 wenn man theoretisch 49.000 in die Warenkörbe legen kann. Nimm mal an zu Beginn des Freien Verkaufs sind bereits 24.000 verkauft. Dann liegen um 10.04 vielleicht 10.000 in den Warenkörben und der Computer muß sich dann entscheiden welche 9.000 er rauswirft? Und zwar während die 10.000 gerade alle ihre Kreditkartennummern und so eingeben? Wäre technisch schwierig und falls es echt ginge, würde es ganz sicher zu einem ganz erheblichen Gemecker führen

  • Das Problem sehe ich nicht so ganz. Wenn zu Beginn des freien Verkaufs nur noch 1.000 Tickets da sind, dann bekommt der, der versucht, das 1.001te Ticket in den Warenkorb zu legen, die Info, dass gerade keine Tickets verfügbar sind.

    Eine Erklärung, dass das passieren kann, kann man ja im Shop hinterlegen.

    Kann natürlich sein, dass das schwieriger umzusetzen ist. Machbar ist das sicherlich irgendwie.

  • Land Bayern läßt Vollauslastung in allen Stadien und Hallen bei Sportveranstaltungen zu (PCR Test bei ungeimpften).



    Niedersachsen soll endlich komplett nachziehen. Hier gibts mehr Voll und erstgeimpfte als in Bayern.

    Also los, dann gäbs dieses Hick-Hack gar nicht.

  • Im Grunde trifft diese Kapazitätseinschränkung auch genau einen Klub in Niedersachsen: 96. Ok, Wolfsburg muss auch auf 5.000 Zuschauer verzichten, aber das können die verschmerzen. Ansonsten können alle niedersächsischen Klubs voll auslasten, 96 hat einen krassen Nachteil.

  • Weil die aktuelle Kapazität nicht reicht?


    Nö, weil dieser Murks mit gesperrten/nicht angebotenen Plätzen dann entfallen würde.

    Glaube im übrigen schon, das aktuell zumindest gegen S04 normal weit über 30.000 Zuschauer kommen würden.


    Zumal Abstands und Maskenpflicht entfallen würde (zumindest in Bayern).

  • Im Westoberrang ist die Mitte so gut wie ausverkauft, Richtung Nord gibt es nicht mehr viel. Ansonsten im gesamten Stadion noch genug Karten verfügbar. Im Nordunterrang auch in jedem Block noch welche vorhanden, da dort keine Sitzplätze auswählbar sind lässt sich zu deren Auslastung nichts sagen.

  • Gerade Tickets für meinen Vater besorgt. Es wurde gar keine Personalisierung abgefragt. Wird das jetzt nicht mehr gemacht?

  • Nein, der Käufer verpflichtet sich nur, ggf. die Namen der Begleitpersonen preis zu geben.

    Zitat

    Die Hygiene- und Sicherheitsvorschriften sehen vor, dass jeder Kartenkäufer Vor- und Nachname sowie seine E-Mailadresse angeben muss. Kauft eine Person mehrere Tickets, verpflichtet sich der Käufer, im Nachgang seine Begleitpersonen zu benennen, sollte eine Infektionskette nachvollzogen werden müssen.


  • Ich bin noch unentschlossen. Entweder die roten oder nach fast zwei Jahren zum derby an den Turm. Befürchte sowohl hier als auch da gibst es ne klatsche :kichern:

  • Ich bin noch unentschlossen. Entweder die roten oder nach fast zwei Jahren zum derby an den Turm. Befürchte sowohl hier als auch da gibst es ne klatsche :kichern:

    Geh an den Turm, da ist mehr los und die Klatsche wird es auch nicht geben ;)