Empfehlenswerte Homepages

  • Es gibt zwar Google Maps, aber der Geobasisdatenviewer hat teils mehr zu bieten: https://www.geobasis.niedersachsen.de/

    Zum Beispiel beim Reinzoomen die genauen Hausnummern (da ist Google manchmal nicht so gut). Was ich aber besonders interessant finde, sind die historischen Karten (unter der Rubrik "Basiskarten" und unter "Historische Karten" auswählbar - was das im einzelnen alles bedeutet, weiß ich aber leider nicht); vielleicht gibt es hier ja jemanden, wer Licht ins Dunkel bringen kann.

  • 100% stimmen die Nummern aber nicht. Habe gerade bei uns im Ort zwei Häuser in der gleichen Straße mit der gleichen Hausnummer gefunden :lookaround:

  • In einer Straße, nur 2km entfernt von mir, gibt es tatsächlich zweimal die Hausnummer 1. Die beiden Häuser liegen etwa 100 Meter auseinander. Und warum? Weil beide Häuser in unterschiedlichen Ortsteilen der selben Stadt liegen. :kopf:

  • Da fällt mir ein, ich bin mal im Ruhrgebiet durch eine Straße geradelt, bei der die Straßenseiten zu unterschiedlichen Städten gehören. Die eine Seite zu Waltrop und die andere zu Datteln. Links stand das eine Ortseingangsschild, rechts das andere. Fand ich damals ziemlich kurios.

  • Gibt es in Hannover auch, an der Karlsruher Straße. Der östliche Teil zwischen Hermesallee und Kronsbergstraße gehört zu H-Mittelfeld, der westliche zur Stadt Laazen.


    EDIT: Bei der Kronsbergstraße das gleiche.

  • In Nordamerika gibt es eine Straße, da gehört die Südseite den USA und die Nordseite zu Kanada. An der nächsten Kreuzung ist dann eine Grenzstation.

  • https://www.geobasis.niedersachsen.de/

    Was ich aber besonders interessant finde, sind die historischen Karten (unter der Rubrik "Basiskarten" und unter "Historische Karten" auswählbar - was das im einzelnen alles bedeutet, weiß ich aber leider nicht); vielleicht gibt es hier ja jemanden, wer Licht ins Dunkel bringen kann.

    Was willst du denn da wissen? "Alte Kartengrafik" ist so, wie man das von Wanderkarten kennt, mit Gräben, größeren Pfaden, Symbolen für Laub- oder Nadelwald etc.

    Würde vor circa 20 Jahren sehr vereinfacht (grob gesagt, nur das was Autofahrer brauchen).


    Die PL ist die Preußische Landaufnahme 1877-1912. Schön auch gedruckt als Geschenk (zumindest für seltsame Leute wie mich)

    Sehr spannend, wenn man sich für Geschichte, Landschaftswandel etc interessiert, ist auch die ältere (und bunte) Kurhannoversche

    https://www.lgln.niedersachsen…-jahrhunderts-141208.html

    2 Mal editiert, zuletzt von Musuri ()

  • In Nordamerika gibt es eine Straße, da gehört die Südseite den USA und die Nordseite zu Kanada. An der nächsten Kreuzung ist dann eine Grenzstation.

    In Kerkrade / Herzogenrath ist das ähnlich. Eine Straßenseite D, die andere NL.

  • Dafür habe ich eine falsche Vorwahl. Anders als meine Nachbarn habe ich die Vorwahl der größeren Nachbarstadt und nicht die der Stadt in der ich wohne...

  • Mir sagen solche Sachen wie DOP20, DKT25 etc nichts. ;)

    DOP = Luftbild (digitales Orthophoto)

    DOP20 = " 1:20.000

    DGK = Deutsche Grundkarte (gibt es in verschiedenen Layern, Gelände, Höhenlinien, Schrift)

    TK = Topographische Karte (= für Laien die "normale Karte)

    TK50 1:50.000

    TK25 1:25.000 (auch Messtischblatt genannt - auf deren Quadranten / Viertel basieren zB die Punkte auf Verbreitungskarten, auf ihr werden auf Grenzen gezogen, z. B von Schutzgebieten. Ist ziemlich wichtig, da je nach Maßstab ein Strich ja eine ganz bestimmte und unterschiedliche Breite hat).

    Eine der Abkürzungen kannte ich auch nicht


    Zumindest früher konnte man im Viewer zwischen verschiedenen Karten wechseln ist echt spannend. Für die Darstellung meiner Ergebnisse oder Arbeitsvorbereitung wechsel ich meist zwischen 4 Layern hin und her. Die besten Luftbilder hat meist Bing, Google meist die aktuellsten


    DSK kannte ich nicht, digitale Straßenkarte

  • Dafür habe ich eine falsche Vorwahl. Anders als meine Nachbarn habe ich die Vorwahl der größeren Nachbarstadt und nicht die der Stadt in der ich wohne...

    Hier ebenso. Wir haben nicht nur nicht die Rintelner, also schaumburgisch/niedersächsische, Vorwahl, sondern diejenige vom nördlichen Extertal, also lippisch/NRW. Unser Ort ist über die Jahrhunderte allerdings auch mehrmals landesherrschaftlich hin und her geschoben worden. Schaumburg, Sternberg, Schaumburg, Sternberg, Grafschaft Schaumburg hessischen Anteils, dann preußisch geworden als Kreis Rinteln und später zum Landesteil Hannover überführt und schließlich innerhalb Niedersachsens Fusion der Kreise Grafschaft Schaumburg und Schaumburg-Lippe. :kopf:

    In Nordamerika gibt es eine Straße, da gehört die Südseite den USA und die Nordseite zu Kanada. An der nächsten Kreuzung ist dann eine Grenzstation.

    In Kerkrade / Herzogenrath ist das ähnlich. Eine Straßenseite D, die andere NL.

    Da war ich schon mal. Getoppt wird das noch von dem Grenzübergang dort, der in einem Kreisel mit drei Ausfahrten liegt. Bei der fehlenden vierten Ausfahrt steht ein großes Bürogebäude direkt auf der Grenze, das Eurode Business Center.

    Da fällt mir ein, ich bin mal im Ruhrgebiet durch eine Straße geradelt, bei der die Straßenseiten zu unterschiedlichen Städten gehören. Die eine Seite zu Waltrop und die andere zu Datteln. Links stand das eine Ortseingangsschild, rechts das andere. Fand ich damals ziemlich kurios.

    Das ist ja fast schon Standard im Pott. ;) In Duisburg gibt es insgesamt drei (!) "Duisburger Straßen". Allesamt durch Eingemeindungen der umliegenden Städte.

  • Dafür habe ich eine falsche Vorwahl. Anders als meine Nachbarn habe ich die Vorwahl der größeren Nachbarstadt und nicht die der Stadt in der ich wohne...

    040, damit alle denken Du wohnst im coolen Hamburg?

    Eeeeeeeetwas kleiner. :D

    Und ich habe mir das nicht ausgesucht - sondern es ist ein Fehler.
    Aber nun habe ich die Nummer nunmal.

  • In Nordamerika gibt es eine Straße, da gehört die Südseite den USA und die Nordseite zu Kanada. An der nächsten Kreuzung ist dann eine Grenzstation.

    In Kerkrade / Herzogenrath ist das ähnlich. Eine Straßenseite D, die andere NL.

    Da war ich schon mal. Getoppt wird das noch von dem Grenzübergang dort, der in einem Kreisel mit drei Ausfahrten liegt. Bei der fehlenden vierten Ausfahrt steht ein großes Bürogebäude direkt auf der Grenze, das Eurode Business Center.

    Da war ich natürlich auch schon mal ;)

    https://schneppetours.com/2010…uregio-maas-rhein-122010/