Medizinische Abteilung

  • Wie kommt man eigentlich auf Stendera..?



    In der PK wurden Hübers, Maina, Jung, Felipe, Aogo von Slomka als Ausfälle benannt.

  • Kaum ist Slomka wieder Trainer in Hannover häufen sich wieder die ganzen Verletzungen wie früher!

    Wir hatten in der letzten Saison den höchsten Verletzungsstand aller Bundesligisten. Da war Slomka hier gar nicht Trainer.

  • Ganz vielleicht liegt es auch einfach an den schlechten Anlagen. Muss immer noch bei Regen und/oder Dunkelheit im Stadion trainiert werden?


    (Oder daran, dass man verletzungsanfällige Spieler - weil billiger - geholt hat. Das Jung ständig verletzt ist, ist ja nichts Neues.)

  • Nein, der obere Trainingsplatz hat nicht nur Rasenheizung, sondern auch Flutlichtbeleuchtung, während der untere Platz nur Rasenheizung hat.

  • Wie läuft das jetzt eigentlich weiter bei 96? Bisher habe ich nur von Quarantäne gehört, ist ja auch okay. Aber wie lange? Es könnten doch alle, die noch nicht bestätigt positiv sind, fünf Tage nach dem letzten Kontakt im Team getestet werden. Die Negativen könnten doch dann wieder trainieren. Meinetwegen nach acht Tagen nochmal. Aber volle 14 Tage Quarantäne für alle sind doch eigentlich unnötig.

  • Infektionsschutz.de


    Das Robert Koch-Institut (RKI) empfiehlt für enge Kontaktpersonen der Kategorie I eine häusliche Absonderung bzw. Quarantäne für 14 Tage – gerechnet ab dem letzten Tag des Kontaktes zu einer zu dem Zeitpunkt ansteckenden Person.

    Aufgrund der beobachteten Zunahme der besorgniserregenden Virusvarianten gibt es momentan nicht die Möglichkeit, die Quarantäne mit einem negativen Testergebnis zu verkürzen, unabhängig davon, ob die betroffene Person mit einer der besorgniserregenden Virusvarianten in Berührung gekommen ist oder nicht. Am 14. Tag sollte – je nach Vorgaben des zuständigen Gesundheitsamts – vor Beendigung der Quarantäne ein Antigen-Test oder ein PCR-Test durchgeführt werden.


    Diese 14 Tage ist halt die auf Nummer-Sicher-geh-Variante. Problem ist halt nur das es scheinbar überall anders praktiziert wird.

    Warum muß die Mannschaft des FC Bayern, TSG Hoffenheim etc. nicht auch komplett in Quarantäne wenn ein Spieler/Trainer/Betreuer etc. (also Kontaktperson I ) infiziert wurde.

    Tja, ne Quarantäne scheint allerdings in der Tat nur eine Empfehlung zu sein...


    96 dürfte dann demnach am So. 28.03 wieder trainieren. Sie haben dann 6 Tage Zeit bis Freitag 03.04 um sich auf das HSV Spiel vorzubereiten.

    Ich freu mich schon auf die Spieltags-PK.

  • 1. Bei Thomas Müller sind nach Radioberichten hier (geäußerter Verdacht: Sonderbehandlung beim FC Bayern) die Mitspieler nicht der Kategorie 1 zugeordnet worden.

    2. Entscheidend sind die Anordnungen der örtliche Gesundheitsbehörden. Das wird auch hier in Bayern unterschiedlich gehandhabt, von Landratsamt zu Landratsamt. Dabei entwickeln sich Widersprüche.

    3. Sollten Mannschaftskameraden symptomatisch werden, und liegt ein positiver Test vor, verlängert sich die Quarantäne.

    4. Die Inzidenz steigt, mit dem Impfen geht es in Deutschland schwer voran, überall wird sinnlos geöffnet, immer mehr Leute gehen auf die Straße, zur Erinnerung: Vor einem Jahr ist die Saison unterbrochen worden. Und dann finden so überflüssig wie nur irgendwas Ende März Länderspielreisen ohne Ende statt.

  • Naja, es soll nächstes Jahr eine WM gespielt werden - dafür müssen Qualifikationsspiele ausgetragen werden. In diesem Sommer soll die Europameisterschaft nachgeholt werden. "So überflüssig wie nur irgendwas" ist das also nicht (wenn ich es objektiv betrachte).


    Jedenfalls nicht überflüssiger als irgendwelche Ligaspiele.

  • Zitat

    Wegen eines Coronafalls (nach SPORTBUZZER-Infos bei Genki Haraguchi) ist das Würzburg-Spiel abgesagt und 96 in Quarantäne geschickt worden. Zuletzt in Aue wurde trotz zweier Coronafälle beim Gegner gespielt. Grund: Bei den Roten sind (fast) alle Spieler samt Staff als Kontaktpersonen der Kategorie 1 eingestuft worden.

    Lesen die solche wirren Aneinanderreihungen von Sätzen eigentlich nicht nochmal durch, bevor sie den Artikel veröffentlichen?

  • Wobei bei sowas (zumindestens wie man es dem Gesundheitsamt darstellt) auch System dahinter stecken kann. Falls bei den Bayern 1/3 des Teams (Trainingsgruppe / Duschgruppe ...) in Quarantäne müßte, bedeutet das in Ligaspielen trotzdem nicht zwingend eine Niederlage. Würde bei uns 1/3 in Quarantäne geschickt, wären wir laut Statuten vermutlich "spielfähig" und müßten spielen, aber gegen welchen Gegner würden wir dann nicht definitiv verlieren?

  • Naja, es soll nächstes Jahr eine WM gespielt werden - dafür müssen Qualifikationsspiele ausgetragen werden. In diesem Sommer soll die Europameisterschaft nachgeholt werden. "So überflüssig wie nur irgendwas" ist das also nicht (wenn ich es objektiv betrachte).


    Jedenfalls nicht überflüssiger als irgendwelche Ligaspiele.

    Finden aber auch Freundschaftsspiele statt, nach meinem Kenntnisstand, diese sind wirklich überflüssig!