Bücher


  • Bin jetzt bei Das Lied von Eis und Feuer im Band "Zeit der Krähen". Bin jetzt so zu 40% durch. Irgendwie will bei dem Band gefühlt kein Schwung reinkommen und es plätschert so vor sich hin. Wird das wieder besser? "Die Königin der Drachen" davor fand ich das genaue Gegenteil. Endete ja auch ziemlich stark. Dachte das geht nach kurzem Geplänkel auch so weiter.


    Genau das gleiche wie bei mir. Allerdings habe ich wesentlich weniger als 40% geschafft bevor ich aufgegeben habe. Wenn es bei 40% immer noch so lahm ist, war das wohl die richtige Entscheidung.

  • Ich lese weiter und kann ja nach dem Band mal berichten. Ich habe ja noch die Hoffnung das man für das Durchhalten belohnt wird und der zweite Teil des Buches wieder Fahrt aufnimmt.

  • Genau das habe ich leider gekauft! Ich habe mich blenden lassen vom Klappentext "Der beste Krimi, der je geschrieben wurde".
    So was Dummes. :sauer:


    Vielleicht gefällt es ihr ja, ist ja immer Geschmackssache.


    [expander]Ich bin grundsätzlich kein großer Freund von dieser Ermittler-allein-auf-eigener-Faust-gegen-den-Polizeiapparat-Masche. Nicht, dass ich jede Geschichte damit schlecht finde, aber sie muss schon sehr gut sein, damit dieses Manko für mich wieder ausgeglichen wird; und das finde ich hier leider nicht. Wenn sich dann die beiden Allein-auf-eigene-Faust-Ermittler auch noch erstmal gegenseitig verdächtigen, gibt das bei mir noch extra Minuspunkte. Vor allem aber, bei aller Liebe zur Kreativität, die ganze Geschichte war doch sehr arg unrealistisch.[/expander]


    ach FLUT von Strobel gehabt. Stark, wie er die entscheidenden Szenen am Strand beschreibt, mir zumindest hat es "die Kehle zugeschnürt" ;)


    Von Strobel hat mir "Das Wesen" gefallen. Und - abgesehen allerdings von der Auflösung* - "Der Trakt".


    *[expander]Die war mir zu sehr Science-Fiction.[/expander]

  • William Finnegan - Barbarentage


    Eine Autobiographie über sein Leben als Surfer, Weltenbummler und Journalist. Hat immerhin einen Pulitzerpreis gewonnen. Macht Spaß. Sicher auch was für Nichtsurfer.



    Reza Aslan - Gott - Eine Geschichte der Menschen


    Ich will Ihnen zeigen, woher Gott kommt.« (Reza Aslan)


    In seinem Bestseller »Der Zelot« legte Reza Aslan ein völlig neues Bild des Jesus von Nazareth frei. Hier geht es um noch Größeres: Um unser Bild von Gott. Reza Aslan holt es vom Himmel zurück auf die Erde! Er erzählt ebenso unterhaltsam wie spannend die Religionsgeschichte der Menschheit und zeigt: Gott ist eine Idee der Menschen.
    Und vielleicht die beste, die sie je gehabt haben!

  • Nariman Hammouti-Reinke


    "Ich diene Deutschland"


    Sie ist in Gehrden geboren und in Linden aufgewachsen.


    Ich bin gespannt!

  • Für alle Groundhopper unter uns. Ich lese gerade "Wo geht's hier zum Stadion?" von Benjamin Schaller. Das Buch enthält 33 Hopping-Berichte. Vor allem der Bericht vom "Prof" ist sehr amüsant. Klare Kaufempfehlung!

  • Can Merey - Der ewige Gast (Wie mein türkischer Vater versuchte, Deutscher zu werden)


    Anschaulich und differenziert erzählt der Journalist Can Merey die Geschichte seines Vaters. Nach der Lektüre erscheint das Leben der drei Millionen Deutschtürken in neuem Licht - und die komplexe Beziehung Deutschlands zur Türkei.


    »Ein ruhiges abwägendes Buch. Hier schreibt keiner, der den Deutschen endlich mal den sogenannten Spiegel vorhalten will.«


    Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (29. Juli 2018)

  • Einen uralten Schinken von Hans Fallada nun endlich durch: "Wer einmal aus dem Blechnapf frisst". Beschrieben wird ein Häftling, der zum Ex wird und das Leben draußen meistern will, sich aber immer wieder Schwierigkeiten Herausforderungen ausgesetzt sieht.

    Das spannende dabei: Ist von 1934 und diese goldige Sprache entzückt mich jedes Mal wieder. Ich mag das irgendwie.


    Mal sehen was als nächstes gelesen wird, sind ein paar zur Auswahl...


    Wie war denn eigentlich Fitzeks Passagier 23 in der Hinterbuehne? Gut besucht?

  • Urlaubszeit-Lesezeit

    Hatte ich erwähnt, dass ich das Buch zu den Footballleaks gelesen habe?

    https://buecher-konertz.buchha…inger_football_leaks.html

    Falls nicht, dann nur kurz die Warnung: Das Buch könnte dir die Freude am Fußballzirkus verderben.


    Den "Fieberwahn" vom Ruf habe ich auch schon erwähnt. Liest sich gut. Bei den Bemerkungen zu 96 merkt man, dass er sich damit noch nicht so tiefgehend beschäftigt hat. Das blitzte bei der Lesung im FP ja schon durch.

    https://buecher-konertz.buchha…stoph_ruf_fieberwahn.html


    Markus Barth (nicht der Mario): Zwanzigtausend Reiseleiter.

    Das habe ich gestern in einem Rutsch durchgelesen. Er hat seien Facebookfollower gebeten ihm für einen viermonatigen Trip im Wohnmobil durch Europa Tipps zu geben. In dem Buch berichtet er, wie er mit seinem Mann und dem Hund Bärbel versucht, viele der Tipps abzugrasen. Herausgekommen ist ein amüsantes Reisebuch. Und eine Liebeserklärung an die europäische Idee.

    https://buecher-konertz.buchha…gtausend_reiseleiter.html


    (Alle Links zu dem Onlineshop meiner lokalen Buchhandlung)

    Einmal editiert, zuletzt von Reh von Nah () aus folgendem Grund: Link verbessert, sorry für die Umstände!

  • Habe gerade bei meinem Buchladen die Probe zu den Reiseleitern runtergeladen. Danke für den (versehentlich nicht verlinkten) Tipo

  • "Sand" ist fast durch, danach wird sich ein Weihnachtsbuch in der "noch zu lesen"-Reihe vorschummeln:


    "Wir sind das Klima", von Jonathan Safran Foer. Soll wohl eindrucksvoll darlegen, inwieweit der Klimawandel vorgerückt ist und was jede*r Einzelne von uns tun kann um die Kuh doch (noch) vom Eis zu holen...

  • Habe gerade bei meinem Buchladen die Probe zu den Reiseleitern runtergeladen. Danke für den (versehentlich nicht verlinkten) Tipo

    klär mich mal auf, was reiseleitern sind. ich mein, ich weiß, dass es reiseföns , reisezahnbürsten, reiserasierer gibt , aber welcher normale mensch nimmt denn ne leiter mit beim verreisen???

  • Mit Reiseleitern meinte ich die unmittelbar darüber von Reh empfohlenen

    Zwanzigtausend Reiseleiter.

    (Sorry, kann am Handy nicht zitieren)

    Danke nochmal für den Tipp