Haushaltsgeräte und -helfer

  • obwohl ich die (Küchen-)Waage täglich mindestens zehnmal nutze.

    das interesst mich aber wirklich mal. wozu braucht man täglich mindestens 10 mal eine küchenwaage? zählt da jeder wiegevorgang beim backen einzeln? und wenn ja, backst du täglich? oder vertickst du illegale substanzen am steintor?

  • Kann man bei einem Kaffeevollautomaten Wlan gebrauchen oder ist das unnütze Spielerei?

    Das ist äusserst wichtig, damit dich dein Kaffevollautomat per Handy informieren kann, das der Kaffee fertig ist, während du auf der A 123 im Stau stehst oder aber gerade in Amsterdam aus dem Flieger steigst.

  • Ich trinke ja keinen Kaffee, könnte mir aber vorstellen, dass es Menschen gibt die Abends ne Tasse unter den Automaten stellen, dann morgens aus dem Bad das Ding zu starten um direkt mit fertigem Kaffee in der Küche begrüßt zu werden.

  • Steigert so eine Funktion nicht den Stromverbrauch? So ist die Maschine doch nie richtig ausgeschaltet, oder?

  • Wozu hat man dann noch einen Ehepartner?

    Wäsche waschen, Staub saugen, Abwaschen, Bier holen, Betten machen, Essen kochen, abendliches Unterhaltungsprogramm, Morgens wecken, Einkaufen usw. mir fallen bestimmt noch weitere Aufgaben ein.... :ichmussweg:

  • Kann man bei einem Kaffeevollautomaten Wlan gebrauchen oder ist das unnütze Spielerei?

    Einzige in meinen Augen sinnvolle Funktion: Man kann (einmalig) über eine benutzerfreundlichere Oberfläche Einstellungen wie Kaffeemenge, etc. vornehmen, speichern und an den Kaffeevollautomaten übermitteln. Im täglichen Gebrauch dann zu 96% unnütz.

  • obwohl ich die (Küchen-)Waage täglich mindestens zehnmal nutze.

    das interesst mich aber wirklich mal. wozu braucht man täglich mindestens 10 mal eine küchenwaage? zählt da jeder wiegevorgang beim backen einzeln? und wenn ja, backst du täglich? oder vertickst du illegale substanzen am steintor?

    Weder noch. Ich muss doch auf meine Ernährung achten und wiege so ziemlich jedes Lebensmittel ab und notiere es in meinem Ernährungstagebuch (FDDB) Die Zutaten sind allesamt legal. 😉

  • Ich trinke ja keinen Kaffee, könnte mir aber vorstellen, dass es Menschen gibt die Abends ne Tasse unter den Automaten stellen, dann morgens aus dem Bad das Ding zu starten um direkt mit fertigem Kaffee in der Küche begrüßt zu werden.

    Man merkt, dass Du keinen Kaffee trinkst.


    Man geht nicht vom Bad in die Küche zum Kaffee, sondern mit dem Kaffee ins Bad. Anders ist das an sich nicht duchzustehen.


    Es sei denn - wie bei Dir vielleicht? -, die Wohnung ist so groß, dass die Küche einfach zu weit vom Schlafzimmer entfernt ist.

    Dann aber sollte sinnvollerweise wenigstens eine startbereite Espressomaschine im Schlafzimmer stehen.

  • Ja

    Backen ist nicht kochen !

    Sagt auch Tim Melzer immer :lookaround:

    Backen tue ich gar nicht, obwohl ich sone schöne Löffelwaage von Rosenstein habe (mit Knopfzelle), aber es macht mir keinen Spaß :ahnungslos:


    Finde backen langweilig und unkreativ, jedes Grämmchen auf die Goldwaage legen (ob mit Batterien oder Knopfzelle) ist nicht so meins...


    Ich bin ein Freigeist und wild, kochen weckt meine Sinne...wenigstens in meiner Küche :blume:

  • Ich finde Backen prima. Ich liebe nämlich Pizza, Spinatquiche oder Quiche Lorraine. Da bin ich sehr kreativ und arbeite nur selten oder gar nicht nach Rezept.

    Ich koche aber auch gern . Mit dem Essen verhält es sich ähnlich.