Kaderplanung 2010/11

  • Pogatetz anstelle eines LV zu holen und Schulz auf dessen nur drittstärkster Position wissentlich und absichtlich einzuplanen, hat nichts mit knappen Kassen zu tun. Dann würden wir uns nur über die Qualität des neuen LV unterhalten. Nein, das hat nur was mit den Planungen des Vereins zu tun.

  • Also so überragend hat Schulz jetzt in der Innenverteidigung auch nicht gespielt. Er war halt besser als die Alternativen, aber er ist auf keinen Fall ein gelernter Innenverteidiger!!!! Er hat bei uns zum allerersten Mal diese Position überhaupt gespielt. Und überragend war auch nicht auf der DM Position. Wir erinnern uns da auch nur an ein paar Momente, wo er mal einen guten Angriff eingeleitet hat oder die Tore damals gegen Duisburg. Alle anderen Tore waren fast allesamt Tore nach Standards. Um es mal klarer zu sagen: Schulz ist nicht mehr als ein überdurchschnittlicher Bundesliga-Spieler und wir sollten jetzt uns mal ein bißchen zurückhalten, die sportliche Führung zu kritisieren, nur weil sie die persönlichen Wünsche eines Christian Schulz nicht berücksichtigt! Wenn er für die Mannschaft am wertvollsten auf der Linksverteidiger-Position ist (weil in der Innenverteidigung und im defensiven Mittelfeld gleichwertige oder bessere Leute spielen), dann soll er da auch spielen. Es ist immerhin noch Profi-Sport. Auf dem Bolzplatz will auch jedes Kind Stürmer spielen, aber wirklich können tun es nur die wenigsten...

  • Frankfurt holt für 1,2 mio einen LV aus Griechenland.
    Mal sehen ob wir da noch etwas machen.


    Nur Schulz darf nicht als LV spielen, das ist so grausam. Da hat er in Bremen scheisse gespielt und auch hier scheisse gespielt. Das ist einfach nicht seine Position.

  • Das lässt sich alles schon mit vorhandenem Personal machen. Haggui ind Eggi in der Mitte, Pogatetz kann links spielen. Dann kann Schulz wieder vor die Abwehr. Allerdings fehlt es dann an Alternativen auf der Bank, selbst wenn Steve endlich unterschreibt.

  • @WP
    Djakpa gehört ins Mittelfeld (!!!).


    nein111111111111111111111111111
    ---------------------------Fromlowitz(Miller)
    Cherundolo(Pinto) - haggui/Pogo(Eggimann/Nachwuchsspieler)- Djakpa(Rausch)


    Chahed(Konan)------------ Schmiedebach/Schulz(Andreasen/Pinto)------------- ????



    besorgt werden muss noch ein LM. Verpflichtet oder umfunktioniert.
    Ist auch einfacher als einen "echten" , gelernten LV zu besorgen,
    der a) besser ist als unsere
    und b) gleichzeitg auch noch bezahlbar

  • Djakpa bitte nicht als LV... da graust es mir schon wenn er wieder mal 20 Meter vom Gegner wegsteht oder irgendwo an der gegnerischen Grundlinie rumturnt und sich verdribbelt... Nein bitte einen Defensiv stärkeren LV. Mir ist Rausch lieber als LV.

  • Wenn man aus der vergangenen Saison nicht lernt und keinen LV holt, der die Seite dicht macht, ist 96 nicht mehr zu helfen. Die Schwächen dort waren so eklatant, dass sie eigentlich immer auch in den allgemein katastrophalen Spielen noch deutlich herausgestochen sind. Ich erinnere mich zum Beispiel an die Heimspiele gegen Köln und Schalke. Weltklasseleistung von Tosic rechts vorne bei Köln. Weltklasseleistung von Farfan in der ersten Halbzeit rechts vorne, während der Chinese links vorne nicht zu sehen war. Im der Halbzeit haben die die Flügel gewechselt; dann war es genau umgekehrt. Niemand im Kader hat LV in der letzten Saison auch nur ansatzweise bundesligatauglich gespielt. Und inzwischen ist dies bundesligaweit bekannt. Absolut fahrlässig, wenn man auf dieser Position nichts tut.

  • Typischer Bild Artikel über Cherundolo und Köln, nur weil dort der Name gefallen ist, wird gleich ein "Ist er bald weg?" Artikel gestrickt.
    Nicht minder schön sind die "Fortschritte", die es in Sachen Moravek zu vermelden gibt. Die begründen sich ausschließlich darauf, daß Magath bald aus dem Urlaub zurück ist. Unsere Chancen werden also von Tag zu Tag größer! :hüpfen:

  • Kriegt man Moravek mit einer Kaufoption ausgeliehen, würde ich ihn ganz klar vor Elson ziehen. Wie gesagt, einstellung und vom typ passt elson toll... aber seine gesundheit macht mir bauchschmerzen... da ist mir jemand junges und unverbrauchtes (plus dazu von magath ordentlich frisch gemacht) lieber.

  • Wir haben doch gerade einen Abwehrspieler geholt oder täusche ich mich da?

    Ja, aber ja wohl als Innenverteidiger (der auch mal links spielen kann). Als erste oder zweite Wahl, halte ich von "kann auch auf xyz spielen" Optionen nichts.

  • Wir haben doch gerade einen Abwehrspieler geholt oder täusche ich mich da?


    Einen, der nach vielen Aussagen wohl seine Stärken auf IV hat. Einen Spieler, der auch ein wenig LV spielen kann, so einen haben wir glaube ich schon mehrfach im Kader. Ein Spezialist auf der Position, der das entsprechend auch tatsächlich beherrscht, das wäre doch ml etwas Tolles.

  • Mit dem LV ist das wie mit dem ZM .............. fast die halbe Bundesliga sucht da gestandene gute Leute. Die sind aber Mangelware, das ist Fakt.
    Und wie wir alle wissen, sind knappe Waren meist sehr teuer.
    Wir müssen einfach hoffen.


    Wenn dann aber kein LV mehr kommt, dann ist das auch ok, weil aus purem Ationismus Spieler zu verpflichten, die auch nicht mehr drauf haben als die Spieler, die wir schon haben, ist auch Schwachsinn.


    Das hieße dann aber nicht gleich, dass der Verein (bzw. die Verantwortlichen) nichts gelern hätte, sondern einfach, dass keine besseren Spieler geholt werden konnten.

  • Das Thema LV beschäftigt uns ja schon lange ( Stichworte Tarnat, Halfar, Troest ).


    Insofern habe ich mir die Frage gestellt, ob es nicht doch möglich ist, einen anderen Verteidiger - ich denke jetzt an keinen bestimmten - durch gezieltes Training umzuschulen. Ich habe da den Philipp Lahm vor Augen, der ja als Rechtsfuß auch auf beiden Seiten gut spielen kann.


    Natürlich ist mir klar, dass Lahm nicht unsere Liga ist, daher geht es mir um die prinzipielle Frage. Wir haben einen Trainer, der - aus der Not geboren - den DM Balitsch erfolgreich als LM umgepolt hat. Dieser Trainer hat Schmiedebach erheblich nach vorne gebracht, der hat den RV Chahed offensiv aufgestellt und Pintos Stärken zentral zur Geltung gebracht. Daher der Gedanke, dass man einen gut verlangten Spieler, der eventuell noch zu verpflichten ist, gezielt als LV ausbildet, obwohl er ein Rechtsfuß ist. Offenbar gibt es ja auf dem Markt eine Knappheit a LVs, aber ein gutes Angebot an RVs.

  • Kriegt man Moravek mit einer Kaufoption ausgeliehen, würde ich ihn ganz klar vor Elson ziehen. Wie gesagt, einstellung und vom typ passt elson toll... aber seine gesundheit macht mir bauchschmerzen... da ist mir jemand junges und unverbrauchtes (plus dazu von magath ordentlich frisch gemacht) lieber.


    Ein typisches Kaderplanungsposting... Wie oft und wo hast du denn Movarek denn mal spielen sehen? Soviele Einsätze hat er doch gar nicht gehabt. Wir gehen einfach davon aus, dass ein Spieler aus dem Kader von Magath 04 eine Verstärkung für 96 wäre. Ich bin bei ihm allerdings weniger skeptisch al bei Holtby, der auch so groß gehandelt wurde. Den hab ich öfter spielen sehen und war selten bis nie von ihm angetan.


    Movarek (als Bundesliga- und Nationalmannschaft-Einwechselspieler) realistisch zu beurteilen ist da schwieriger. Wenn er denn so ein großes Talent ist, wirds mit der Kaufoption nichts...dann kommt er für Einsatzzeiten und Ausbildung zu den Roten. Kann klappen, muß aber nicht.

  • Wir haben einen Trainer, der - aus der Not geboren - den DM Balitsch erfolgreich als LM umgepolt hat. Dieser Trainer hat Schmiedebach erheblich nach vorne gebracht, der hat den RV Chahed offensiv aufgestellt und Pintos Stärken zentral zur Geltung gebracht. Daher der Gedanke, dass man einen gut verlangten Spieler, der eventuell noch zu verpflichten ist, gezielt als LV ausbildet, .


    Warum hat Balitsch für uns überraschend einen recht guten LM gespielt??
    Anderer Spielaufbau als bei hecking /Bergmann. Schmiedebach/Pinto übernehmen in der Mitte die Aufgabe des Ballhaltens, schleppens, verteilens (was bei Balitsch eher zu den Schwächen gehört). Die Aussenpositionen sind vorwiegend dazu da, eingesetzt zu werden. Slomkas rumexpimentiererei auf den Aussenbahnen bedeutet auch, dass er diesen Positionen nicht so die alles überragende Bedeutung beimisst. Dort kann ein "umfunktionierter" hin.
    ich bleib dabei: für LV ist alles geklärt. Für LM gibts evtl. noch einen. Oder es wird einer aus dem vorhandenen kader dafür angelernt.

  • Wenn man bedenkt, dass Schmiedebach und Pinto offensiv wertvoller sind, gibt es zur Zeit noch keinen unter Vertrag stehenden RV, oder? (evtl. Andreasen ?!?) Ehrlich gesagt hatte ich Steven schon ein wenig abgeschrieben, was er parallel zu der Entwicklung von Manu eindrucksvoll widerlegt hat. Mit seiner Unterschrift steht für mich die Frage wie konstant :) Djakpa sich präsentieren wird... Das doppel auf links mit Rausch haut so nicht hin! Ich bin für einen erfahrenen Mann im linken Mittelfeld, weil in der Abwehr das Potential zum verschieben gegeben ist. Ideal wäre, wenn Schulz sich mit dem LV anfreunden könnte, damit seine Schnelligkeit zum tragen kommt.

  • Wir haben einen Trainer, der - aus der Not geboren - den DM Balitsch erfolgreich als LM umgepolt hat. Dieser Trainer hat Schmiedebach erheblich nach vorne gebracht, der hat den RV Chahed offensiv aufgestellt und Pintos Stärken zentral zur Geltung gebracht. Daher der Gedanke, dass man einen gut verlangten Spieler, der eventuell noch zu verpflichten ist, gezielt als LV ausbildet, obwohl er ein Rechtsfuß ist. Offenbar gibt es ja auf dem Markt eine Knappheit a LVs, aber ein gutes Angebot an RVs.


    Ich bin mir sicher, dass Slomka aus Schulz noch einen richtig guten linken Verteidiger machen wird ;) Er wird ihn dazu bringen, taktisch dazuzulernen und seine stärken besser aus zuspielen. Dazu noch etwas am posititionsbezogenen Stellungsspiel und Antizipation arbeiten und wir haben einen verdammt guten linken Außenverteidiger.
    Ich bin zu 1896% sicher, dass Schulz linker Verteidiger bleiben wird und dies deutlich besser machen wird als in der letzten Rückrunde oder noch unter Hecking.