Kaderplanung 2010/11

  • Dieses Trochowski-Gerücht ist völlig absurd.


    Noch absurder ist es, daraus auch noch einen Streit zwischen Slomka und Schmadtke zu konstruieren. Einen dümmlicheren Versuch der Stimmungsmache habe ich in selten gelesen. Da hat Wiedersheim die Latte beim Qualitäts-Journalismus-Limbo mal wier eine ganze Ecke nach unten gerückt und ist trotzdem ohne anzustossen sauber unten durch gekommen.

  • Es war in der letzten Saison von dem Erfordernis und dem Willen eines großen Umbruchs im Kader die Rede. Ich kann 19 Tage vor Saisonbeginn aber nicht sehen, dass sich in den meisten Mannschaftsteilen viel geändert hat. Man hat notgedrungen einen (zweiten) Torwart verpflichtet, einen jahrelang nicht einsatzfähigen Verteidiger bei dessem Vertragsende ersetzt und für einen alternden Offensivallrounder, der sich selbst ein weiteres Jahr Bundesliga nicht zugetraut und deshalb seinen Vertrag aufgelöst hat, einen Nachwuchsmann verpflichtet. Viel weniger Umbruch geht eigentlich kaum mehr.


    Der Umbruch beschränkt sich auf einen Mannschaftsteil; das Mittelfeld. Wobei es sich dort eigentlich weniger um einen Umbruch handelt; sondern bisher vielmehr um einen Wegbruch. Krzynowek (und damit letztlich der nie adäquat ersetzte Huszti), Bruggink, Elson, Rosenthal, Balitsch, und letztlich sogar Stajner, der ja meistens im ROM spielte, sind weg. Dazu Andreasen mit Aussicht auf Invalidität. Gekommen ist Stindl; mit viel Wohlwollen noch Stoppelkamp - wobei er nach allem was man liest, die Abwehrarbeit noch lernen muss und insofern derzeit eher nicht im Mittelfeld eingesetzt werden kann. Aus meiner Sicht fehlen rein quantitativ einfach drei oder vier Mittelfeldspieler.


    Den großen Umbruch im Kader vermag ich also noch nicht zu erkennen. Frischen Wind im Training schon; auch wenn die Euphorie dadurch getrübt wird, dass gerade im laufintensivsten und zentralen Mannschaftsteil (zahlreiche) Spieler fehlen, so dass dort eben weder die Fitnessgrundlage gelegt werden kann noch ein Einspielen möglich ist. In der eigenen Außendarstellung hat sich jedenfalls nichts verbessert; sowohl beim geplatzten Elson-Transfer als auch in der immer wieder veränderten Aussagen, auf welchen Positionen noch Neuverpflichtungen kommen sollen. Egal wer jetzt noch kommt, er wird zu spät kommen für eine ideale Saisonvorbereitung.


    Finanzielle Mittel sind scheinbar überhaupt nicht da. Das kann ich im Ergebnis nicht nachvollziehen. In der letzten Saison wurde ja wohl ein Verlust von gut 5 Mio. Euro eingefahren. Im wesentlichen aufgrund von Einnahmeverschlechterungen von ca. 3 Mio. Euro (vor allem geringere Fernsehgelder wegen schlechterem Rang in Bundesligatabelle; zudem DFB-Pokal-Aus erste Runde, Rückgang Zuschauerzahlen). Zudem hatte 96 in der Saison 2009/2010 einen negativen Transfersaldo von 1,85 Mio. Euro; dieses Jahr bisher einen Überschuss von 600 TEuro. Wie sich die Mehrausgaben aufgrund der Nachverpflichtungen zu den Ersparnissen augrund langwieriger Verletzungen verhalten, kann ich nicht abschließend einschätzen.


    Man kann jedoch sehr wohl die Personalausgaben vor den letzten Saison und heute gegeneinander abschätzen:


    2010: Miller, Pogatetz, Stindel, Stoppelkamp


    2009: Enke, Vinicius, Balitsch, Krzynowek, Bruggnik, Rosenthal, Stajner,


    Enke war mit mehr als 2 Mio. Euro im Jahr Topverdiener. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Miller, Stindl und Stoppelkamp zusammen mehr verdienen. Wenn Pogatetz in etwa auf dem Niveau Vinicius verdient, dann fallen die Gehälter von Balitsch. Krzynowek, Bruggink, Rosenthal und Stajner ersatzlos weg. Ich würde die Ersparnis daraus mit (mindestens) 4,5 Mio. im Jahr ansetzen. Zusammen mit dem Unterschied in den Transfererlösen etwa 7 Mio. Euro. Selbst wenn man davon ausgeht, dass die Einnahmen auf dem niedrigen Vorjahresniveau bleiben, müssten für Personalkosten (oder alternativ Ablösesummen) noch ca. 4 Mio. Euro zur Verfügung stehen. Also beispielsweise 2 gestandene Bundesligaspieler mit jeweils 1 Mio. Euro Jahresgehalt, von denen einer 1 Mio. Euro Ablöse kostet und 2 ablösefreie (jüngere) Spieler, die jeweils 500 TEuro Jahresgehalt erhalten.


    Ich kann im Ergebnis nicht nachvollziehen, warum angeblich überhaupt kein finanzieller Spielraum mehr da sein soll.

    Einmal editiert, zuletzt von Giftzwerg ()

  • 'Lumpi','index.php?page=Thread&postID=1320927#post1320927']Wie soll man denn bitte schön Geld ausgeben das man nicht hat?[/quote]


    Hoffe ich habe unrecht, aber mit diesem Kader ist nichts zu holen.
    Aber p l ö t z l i c h in der Winterpause holt 96 das Geld aus der Schublade was sie je t z t nicht investieren w o l l e n, weil Kind zu spät einsieht das dieser Kader mau ist.
    Wer im Sommer nicht einen einzigen Cent ausgeben kann/möchte kriegt die Quittung.
    Ohne Rosenthal Verkauf nicht einen Cent ausgeben, das bringt nur 96. Jeder drittligist nimmt 2,50 Euro in die Hand.
    Wenn 96 so heruntergewirtschaftet ist, müßten die Verantwortlichen ihren Hut nehmen. Ewig dieses gepangel um jeden Sch. Cent.
    Im Winter hat 96 wieder Kohle um " fieberhaft Notkäufe" zu machen.
    96 hat die Kohle sie w o l l e n nichts ausgeben und das regt mich auf.
    Wenn Kind/Schmadtke nicht einsehen wollen das dieser Kader geradewegs in die 2. Liga rauscht, dann haben sie es auch nicht anders verdient.

  • Zitat von »bedros96« Hoffe ich habe unrecht, aber mit diesem Kader ist nichts zu holen. Jaja. Das hast du jetzt schon s e h r o f t geschrieben. Wir haben das jetzt a l l e "verstanden".


    Du hast recht, aber ich fahre jeden morgen beim lesen der Zeitung aus der Haut bei der Personalpolitik von 96. Bei diesem geschacher um jeden Cent.
    Jetzt laß ichs aber bleiben :p

  • lt. SPOX:
    Drei Spieler auf der Abschussliste
    "Nicht zu groß" dürfe der Kader werden, "sonst kommt bei einigen Spielern schnell Unzufriedenheit auf", zitiert die "Hamburger Morgenpost" den Trainer. Die logische Konsequenz: "Wir werden sicherlich noch zwei, drei Spieler abgeben".
    Klar ist: Der HSV tanzt in der kommenden Saison lediglich auf zwei Hochzeiten - DFB-Pokal und Meisterschaft. Möglichkeiten zum Rotieren sind also Mangelware.
    Wie die "Hamburger Morgenpost" behauptet, sind Änis Ben-Hatira, Mickael Tavares und Romeo Castelen die heißesten Kandidaten für einen Abgangas.
    Bei Castelen ist auch das Modell einer Ausleihe denkbar, da der Niederländer nach seiner langen Verletzungszeit fehlende Spielpraxis sammeln soll."
    Großer Kreis von Wackelkandidaten
    Weiterhin, so das Blatt, seien auch Robert Tesche, Collin Benjamin und Maxim Choupo-Moting sowie Innenverteidiger David Rozenahl potenzielle Opfer des HSV-Rotstifts.



    vielleicht sind da ja 1-2 spieler zumindest für diese Saison billig zu bekommen.

    Einmal editiert, zuletzt von sleeper1996 ()

  • bedros96


    Was ist daran so schwer zu begreifen, dass 96 kein Geld hat?
    Die Ausgaben im Winter wurden von Investoren gestützt. Zudem hatten wir in der vergangen Saison 2 Trainerentlassungen.
    Glaubst Du allen ernstes das Schmadtke die Probleme nicht sieht?
    Und was heißt dieses: "das bringt nur 96."?
    Wir sind nicht die ersten und bestimmt nicht die letzten die sich kaum Verstärkungen leisten können.

    Einmal editiert, zuletzt von Lumpi ()

  • 'Wintereinkäufe' ist doch das Stichwort. Die drei Notkäufe im Januar waren damals finanziell eigentlich nicht drin und so wurde Geld, was eigentlich für die Sommerpause gedacht war investiert. Damals war der Tenor: na endlich, richtig so, jetzt für die erste Liga investieren! Zwar sind damals keine gigantischen Summen ausgegeben worden, aber doch für 96-Verhältnisse auch keine Peanuts. Darum ist man jetzt noch ein bisschen vorsichtiger.
    Dass noch Spieler kommen müssen und auch werde ist wohl allen klar, grade nach den vollmundigen Ankündigungen. 2x bei Moravek und Elson sahen wir jetzt unglücklich aus, aber die guten Deals hat Schmadtke meißt erst kurz vor knapp -und in aller Ruhe- eingetütet. Bin hoffnungsfroh dass da noch was kommt was uns weiterbringt.
    Und wer ernsthaft glaubt, dass wir mit noch ein zwei 'Krachern' nichts mehr mehr mit dem Abstiegskampf zu tun haben würden, den kann man eh nicht für voll nehmen.

  • Dass die Spieler im Vorgriff auf die neue Saison geholt worden sind, wird gerne vergessen.
    edit: Blödsinn.


    @sleeper: Ben Hatira hätte ich vor letzter Saison gerne hier gesehen. In Duisburg hat er allerdings nicht gezeigt, dass er eine Verstärkung sein kann. Keine Ahnung inwiefern er durch Verletzungen gehandicapt war.

    4 Mal editiert, zuletzt von WILL(y) ()

  • 96 braucht dringend zwei Spiler vom Kaliber Trochowski.


    Ein für die Zentrale und einen für vorne der dir, wie tommy oder fredi, 15 buden garantiert.


    Normal muss ne Achse so sein. Torwart, ein Top-Verteidiger, ein Klasse-Spielmacher und ein Knipser. Das die Achse, dazu zwei Waschechte Hannoveraner Typen wie USA, Altin, Asa etc. und dadrum dann junge burschen wie Schmiede, Stindl und co. die reifen können und nicht die grosse Last der Verantwortung tragen. Dann ist ein einstelliger Tabellenplatz ohne Abstiegskampf drin.

  • 'Wintereinkäufe' ist doch das Stichwort. Die drei Notkäufe im Januar waren damals finanziell eigentlich nicht drin und so wurde Geld, was eigentlich für die Sommerpause gedacht war investiert. Damals war der Tenor: na endlich, richtig so, jetzt für die erste Liga investieren! Zwar sind damals keine gigantischen Summen ausgegeben worden, aber doch für 96-Verhältnisse auch keine Peanuts. Darum ist man jetzt noch ein bisschen vorsichtiger.
    Dass noch Spieler kommen müssen und auch werde ist wohl allen klar, grade nach den vollmundigen Ankündigungen. 2x bei Moravek und Elson sahen wir jetzt unglücklich aus, aber die guten Deals hat Schmadtke meißt erst kurz vor knapp -und in aller Ruhe- eingetütet. Bin hoffnungsfroh dass da noch was kommt was uns weiterbringt.
    Und wer ernsthaft glaubt, dass wir mit noch ein zwei 'Krachern' nichts mehr mehr mit dem Abstiegskampf zu tun haben würden, den kann man eh nicht für voll nehmen.


    welche spieler haben wir denn im winter gekauft?

  • 96 braucht dringend zwei Spiler vom Kaliber Trochowski.


    . Das die Achse, dazu zwei Waschechte Hannoveraner Typen wie USA, Altin, Asa etc. und dadrum dann junge burschen wie Schmiede, Stindl und co. die reifen können und nicht die grosse Last der Verantwortung tragen. Dann ist ein einstelliger Tabellenplatz ohne Abstiegskampf drin.


    Kaliber Trochowski? :rofl:


    Waschechte Hannoveraner wie USA,Asa und Altin.



    Wie geil...

  • Dass die Spieler im Vorgriff auf die neue Saison geholt worden sind, wird gerne vergessen.


    Wenn ich mich recht entsinne, kamen im Winter aber nur Ausleihen (Élson, Koné und Durica). Jeweils bis Saisonende ausgeliehen. Mag ja finanziell das Budget des Sommers bereits belastet haben, eine gesicherte Kaderplanung für 2010/2011 kann es aber nicht gewesen sein.


    Ach ja, falls Trochowski einen Vertrag bis 2011 hat, ist doch eine Ausleihe ohnehin nicht drin...

    Einmal editiert, zuletzt von Sujo ()

  • absolut richtig (auch wenn man zumindest bei Élson auf einen dauerhaften Verbleib gehofft haben wird) - ich hab Mist geschrieben.

  • Ein für die Zentrale und einen für vorne der dir, wie tommy oder fredi, 15 buden garantiert.

    Also Robben und Pizarro haben jeweils 16 gemacht. So in der Klasse, ja? Cacau & Müller haben je 13, Derdyok, Bunjaku und Ibesevic je 12 Tore. Die wären aber ja bereits zu schlecht... Dazu dann noch 2x Trochowski-Klasse.


    Du hast nicht zufällig irgendwo 10-15 Mio. Euro rumliegen, die du dem Verein spenden willst, oder?


    Seht doch einfach mal ein, dass kein Geld da ist. Vielleicht noch ein paar hundert Tsd. als Notgroschen, aber ansonsten sind die kolportierten 800.000 € eben das, was zur Verfügung steht. Dann erledigen sich Forderungen nach zwei Trochowskis und einem Robben ganz schnell.

  • Aber ganz genau. Das Geschnatter wird langsam echt lästig.

  • Kann mir einer mal helfen oder stehe ich so sehr aufm Schlauch?!


    Wenn der Artikel der NP stimmt und wirklich nur 800.000 da sind, wo sind die 700.000 von dem geplatzen Elson Deal?! Oder hätte das bedeutet, dass bei einer Verpflichtung von Elson noch 100.000 da gewesen wären? Aber wie sollten dann -laut Aussage von Maddin- noch 3 Neue (inkl. Eslon), also 2 weitere Spieler geholt werden können? :schraube: