Kaderplanung 2010/11

  • Ist der name Holtby denn eigentlich schon verbrannt?? also jetzt nicht für diese Transfeperiode für 96 sondern nach dem motto "Talent, wird aber nix?".


    und wird heute endlich Womé vepflichtet? jeder ist doch besser als unsere linken.

  • Also wenn Großverdiener Schlaudraff nach Nürnberg zu seinem alten Ziehvater Hecking geht (ich würde mich so freuen :p )
    und wir das Gehalt sparen, dann sollte doch Hajnal oder Ironie an "Diego" Ironie aus oder so finanzierbar sein, oder?

  • im videotext steht das diego wohl doch nach wob geht... also ist herr kahlenberg vll doch wieder im fokus. den würde ich auch als teil unserer doppel sechs interessant finden, weil pinto und schmiedebach zusammen geht garnicht auf dauer

  • Das glaube ich auch. Einen Ersatz braucht auch WOB.
    Mit einem Mittelfeld


    -------------Schmiedebach---------Pinto-------------


    Ya Konan---------------Hajnal---------------Beasley


    könnte ich gut leben, auch wenn ich Ya Konan gerne weiterhin als zweite Spitze sehen würde.

  • TM.de Gerücht des Tages:
    Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Neuzugang Carlitos sucht Hannover 96 nach einem geeigneten Ersatz. Nun ist offenbar Thomas Kahlenberg (Foto) vom VfL Wolfsburg in den Fokus der Roten geraten. Wie der „Kicker“ berichtet, haben die 96er bereits beim niedersächsischen Nachbarn wegen des 27-jährigen Spielmachers angefragt. Kahlenberg gehörte bei den „Wölfen“ in der vergangenen Saison nicht zum Stammpersonal und wird vermutlich auch in der neuen Spielzeit keine allzu große Rolle in den Planungen von Trainer Steve McClaren spielen, zumal eine Verpflichtung von Diego (Juventus Turin) wieder zum Thema geworden ist.

  • vll sollte man sich bei leverkusen nochmal wegen marcel risse erkundigen, den wollte slomka doch in der vorbereitung haben und wechselt nun wohl nach mainz. burak kaplan wäre auch eine alternative :-)

  • Was mir nicht gefällt, ist die Tendenz eigene Spieler schlecht zu schreiben bzw. zu machen und fremde Spieler zu erhöhen.


    Ich bin jedenfalls skeptisch, was die Klasse von Hajnal angeht - da halte ich beispielsweise Elson für den deutlich besseren Spieler.


    Um auf die 96-Spieler und die einschätzung durch die eigenen Fans zurückzukommen. Am meisten in der Kritik stehen ja die drei Großverdiener im Offensivbereich, die in der vergangenen Saison nichts bis wenig zum Klassenerhalt beigetragen haben (Forssell, Hanke, Schlaudraff)


    Forssell war in der Saison 2009/2010 ab dem 2.!!! Spieltag verletzt. Insofern kann man daraus überhaupt kein Urteil ableiten. Wie fit er jetzt ist, vermag ist nicht einzuschätzen. Angeblich ist er fit; ich habe diesbezüglich allerdings gewisse Zweifel. Jedenfalls sah er in den Testspielen bereits nach wenigen Minuten Einsatzzeit optisch ziemlich fertig aus. Gegen die unterklassigen Gegner hat er in den Testspielen ordentlich genetzt - das hat er wohl noch nicht vollständig verlernt. Leider nach der Einwechselung gegen Elversberg in dem bisher einzigen Pflichtspieleinsatz einige Chancen vergeben und den Elfmeter verschossen. Immerhin hatte er Chancen - anders als fast alle anderen Offensivspieler. Aus meiner Sicht nicht zu beantworten, ob er es nochmal packt. Auf jeden Fall müsste man ihm nach einem Jahr Pause mehr als 53 Minuten als Einwechselspieler in einem festgefahrenen Pokalspiel geben.


    Hanke ist der klassische Strafraumspieler, der bei 96 (derzeit) einfach im falschen System steckt. Zudem war er im Herbst 2009 auch langfristig besetzt. Als er dann zurückkam, war (in dem gespielten System zu recht Ya Konan) gesetzt. Bei der wenigen Einsatzzeit konnte er meist nicht überzeugen und hat teilweise beste Chancen recht kläglich vertan. Trotzdem bin ich bei ihm überzeugt, dass er wenn eine Mannschaft entsprechend spielt und ihn im Strafraum mit Bällen füttert und er entsprechend Selbstvertrauen gesammelt hat, (wieder) zum Torjäger werden kann. Ich fand ihn in seinem einzigen Pfichtspiel dieser Saison jedenfalls besser als z.B. Ya Konan.


    Schlaudraff war ebenfalls fast das gesamte Jahr 2009 verletzt; kam dann kurz vor der Winterpause mit einigen Kurzeinsätzen und dem guten Spiel gegen Bochum zurück. In der Rückserie dann aber wohl wegen mangelnden Einsatzwillens ausgemustert. Kann ich für das Training und den Gesamtauftritt von ihm nicht beurteilen. Im Spiel ist es für solche Leute (hängende zweite Spitze) jedoch typisch, dass sie sich einen Gro0teil des Spiels verstecken und auch kaum nach hinten arbeiten. Haben dann einige wenige große (hoffentlich erfolgreiche) Auftritte. Seine spielerischen Qualitäten stehen für mich außer Frage; man muss sich einen solchen Spielertyp als Mannschaft aber auch leisten können. Kann bzw. will 96 offenbar nicht - dann sollte er in der Tat gehen.


    Fazit: Alle drei haben in der vergangen Saison nicht überzeugt. Das hatte allerdings auch viel mit Verletzungen zu tun (die jetzt überstanden sind), mit der Taktik der Mannschaft und ihrer Rolle darin - ggf. auch mit mangelndem Selbstbewusstsein. Das alles ist aus meiner Sicht aber kein Grund, die Spieler als unfähig darzustellen.

  • vll sollte man sich bei leverkusen nochmal wegen marcel risse erkundigen, den wollte slomka doch in der vorbereitung haben und wechselt nun wohl nach mainz. burak kaplan wäre auch eine alternative :-)


    er wechselt ja nun aber - wie du schon sagst - nach mainz.

  • Gut, das ist hier eine Gerüchteküche und so, aber die Albernheiten nerven trotzdem. WOB hatte Juve 17 Mio für Diego geboten, war zu wenig. Was soll der dann (mit Ironie hat sowas übrigens nix zu tun) in einem 96-Planungsthread, wo wir nicht einmal 1,7 Mio hätten.
    Wolfsburg hat zum Thema Kahlenberg schon zweimal Nein zu 96 gesagt. Bei einem Wechsel von Diego wird Zwetschke Misimovic wohl definitiv den Verein verlassen (wie bereits von Chrischi erwähnt und somit bleibt die Situation beim VfL unverändert...
    Ob wir einen Schlaudraff loswerden wollen, um dann einen genauso gut verdienenden Hajnal dafür zu holen, wage ich auch zu bezweifeln. Das von den letzten zwei Seiten somit Wahrscheinlichste wird der vertragslose Amerikaner sein. Da er hier unter dem Einfluss von Steven als Kapitän stehen würde, kann man ja hoffen, dass er seine Eskapaden weglässt. Was er sportlich noch drauf hat, kann ich nicht beurteilen...
    Und Giftzwerg, es ist doch so, dass alle Positionen außer die der Stürmer eher knapp besetzt sind. Wenn also jemand abgegeben werden kann, dann da. Und dass da zufällig auch noch das meiste gebundene Geld steckt, ist dann ja eher zusätzlich gut. Dass 96 kaum alle drei abgeben wird, dürfte auch klar sein. Als unfähig sollte man sie natürlich nicht darstellen. Allerdings sehe ich eine gewisse Unfähigkeit aus seinen Fehlern zu lernen zumindest bei Schlaudraff schon. Wenn man immer wieder an sich selber scheitert, dann liegen die Gründe wohl auch bei einem selbst. Also entweder er will sich nicht ändern (wäre nicht gerade sinnvoll) oder er kann es nicht (ist nicht fähig dazu).

  • Ich bin mal gespannt ob dieses öffentliche Negativgerede ("Hajnal nicht zu stemmen", "Einen Spieler bekommen wir hin") nur Taktik ist oder ob sich 96 wirklich nur einen Spieler leisten kann. Das wäre m. M. n. zu wenig und das wissen auch Schmadtke, Slomka und Kind. Von Hajnal erwartet man wohl ein deutliches Bekenntnis, das er bei 96 als SM spielen will. Dann kann man das Gehalt auch sicherlich stemmen.

  • Kahlenberg wär ein Traum, richtig guter Mann für unsere Verhältnisse glaub ich, nur wenn es davon abhängt, dass Diego zu Wolfsburg geht, dann wird es wohl nichts, weil Diego hat ja auch seinen Stolz und er geht nicht einfach zum VW-Werksverein, das hat er gar nicht nötig, nämlich WEIL er ein Spitzenmann ist, zusammen mit Van der Vaart und Micoud einer der besten 10er die in den letzten Jahren in der Bundesliga gespielt haben für mich, warum sollte Diego sich das antun.

  • Du meinst den Spitzenmann, der bei Juve nicht spielt und der außer von WOB derzeit kein Angebot hat? Wenn ich das richtig verstanden habe, ist der Transfer bisher nicht an Diego, sondern an Juve gescheitert (17 Mio waren zu wenig. WOB bietet jetzt wohl 20 Mio).

  • Hajnal wäre natürlich genial, sofern er denn kommt. Von Kahlenberg bin ich nicht wirklich begeistert.


    Trotzdem hat das mit zwei Spitzen auch wunderbar funktioniert und keinen Zehner vermissen lassen.

  • Hajnal wäre natürlich genial, sofern er denn kommt. Von Kahlenberg bin ich nicht wirklich begeistert.


    Trotzdem hat das mit zwei Spitzen auch wunderbar funktioniert und keinen Zehner vermissen lassen.


    Zwei Fragen: Zu Deinem ersten Absatz, auf Basis welcher Eindrücke beurteilst Du Hajnal so und Kahlenberg so? Zu Deinem Zweiten: Von welchem Spiel redest Du da? Hoffentlich nicht von dem Frankfurt-Spiel. Da hat das nämlich ganz und gar nicht funktioniert mit dem Mittelfeld.