Ron-Robert Zieler

  • #Zieler über die Kind-Aussagen: "Ich habe das gelesen – und Herrn Kind persönlich geantwortet. Ich bin jemand, der bei solchen Dingen den direkten Weg wählt.“ #Hannover96 #Bild


    Die Antwort hätte ich ja mal gerne gehört :lookaround:

  • Falls er wechseln hätte wollen ist mit Union ein Verein schon mal aus der Verlosung, die haben Andreas Luthe (33 Jahre) ! geholt.

  • 96 macht ja auch dolle Werbung für ihn, wenn Kind in die Welt setzt, man hätte ihn vor einem Jahr gar nicht verpflichten dürfen.

  • Naja Sagna, wenn ich irgendwo planen müsste, würde mich eine solche Aussage seitens MK nicht wirklich abschrecken. Who gives a fuck...

  • #Zieler über die Kind-Aussagen: "Ich habe das gelesen – und Herrn Kind persönlich geantwortet. Ich bin jemand, der bei solchen Dingen den direkten Weg wählt.“ #Hannover96 #Bild


    Die Antwort hätte ich ja mal gerne gehört :lookaround:

    Es spricht aber für Zieler, dass wir die Antwort nicht hören.

  • "Lieber Martin, spiele ich so nie wieder für Hannover 96, wie damals Jan Schlaudraff? Dann würde ich ggf. doch noch bleiben!


    PS. Vielen Dank, dass mein Gehalt weiter gezahlt wird"

  • Ich bin nun wirklich niemand, der Spieler toll findet, die ihren Vertrag im Stile von Albert Streit einfach aussitzen. Aber in diesem Fall wäre es von Zieler, wenn er selbst keine großen sportlichen Ambitionen mehr hat, sich in Hannover tatsächlich so wohl fühlt und Bock hat, entspannt das Familienleben zu genießen, die einzig richtige und vollkommen nachvollziehbare Entscheidung. Und darüber hinaus eine gelungene Watschen für den großen Meister.


    Gut, dass er sich verbal schon mal nicht auf das kindische Ekelniveau begibt.

  • Warum sollte man es generell nicht toll finden wenn Spieler ihren Vertrag aussitzen? Das ist ihr gutes Recht.

  • Was war denn bei Albert Streit anders?

    Erst haben sie ihn bei Schalke nicht gehen lassen und im Anschluss unter Magath soll er für weit weniger Geld woanders hin verschwinden? Wer mit 30 Jahren einen gutdotierten Vertrag erhalten hat, warum soll der von seiner Seite davon zurücktreten wenn der Verein es sich anders überlegt?

  • 96 macht ja auch dolle Werbung für ihn, wenn Kind in die Welt setzt, man hätte ihn vor einem Jahr gar nicht verpflichten dürfen.

    So kennen wir 96 bzw. Martin Kind doch.


    Es ist grundsätzlich nichts dagegen zu sagen, wenn der Trainer findet, dass der Torwart keine gute Saison gespielt hat und man sich auf der Position verstärken möchte. Man teilt dem Torwart das mit und holt einen neuen Torwart. Dem neuen Torwart sagt man, dass man sich noch nicht festlegt und guckt dann, wer sich im Training besser macht (oder hält einfach den Mund und gibt halt einen vorgeschobenen Grund an). Dem alten Torwart sagt man, dass man einem Wechselwunsch nicht abgeneigt wäre. Der hat dann die Chance, seinen Berater die Optionen ausfindig zu machen lassen. Dann wechselt der Torwart irgendwann, kann "Perspektive" oder sowas als Grund angeben und alle sind zufrieden. ODer, wenn er nicht wechselt, sagt er, "Ich gebe nicht auf!" und setzt sich auf die Bank und guckt, was so geht.

    Und vor allem hält man über interne Vorgänge den Mund. So würden das von 36 Teams in 1. und 2. Liga 35 machen.


    96 kommuniziert alles öffentlich. Die Unzufriedenheit, die Nachfolgersuche, man legt sich direkt auf die neue Nr. 1 fest vor der 1. Trainingseinheit (was passiert eigentlich, wenn sich Heiland Esser verletzt?), man sägt den alten Torwart komplett ab, beschädigt ihn, wirft ihm in Fake News-Manier Fehler vor, die er nicht begangen hat und wundert sich dann noch, dass es keine Interessenten gibt. Wie gesagt, der Spin, dass Zieler geldgeil ist und 96 schadet, wird bald kommen.


    Nebenbei zerstört man damit Teamstrukturen und tut nicht gerade viel für die Moral. Was ist das für ein Teamspirit, wo man weiß, dass der Trainer dir jeden Fehler nach der Saison öffentlich ankreidet und dir erzählt, dass man ohne dich 10 Punkte mehr geholt hätte und sogar aufgestiegen wäre? Wenn du zum Sündenbock für offensichtliches Versagen der Führung gemacht wirst? Wenn die Aussagen, die die Führung in Bezug auf dich und deine Zukunft macht, sich in nur einem Jahr um 180 Grad drehen?

    Hast du da Bock, alles zu geben und immer alles reinzuhauen? Machst du in der Kabine den Mund auf und sagst auch mal unbequeme Sachen, wenn du siehst, dass alle Führungsspieler von Kocak abgesägt werden?

  • Der Sportbuzzer findet in Kinds Aussagen bei Sport1 - wie überraschend - eine Entschuldigung. Ich kann die auch bei längerer Suche beim besten Willen nicht entdecken.

  • Am meisten erschrecken überraschen mich eh nicht Kinds Aussagen in der lockeren NP-Rendevouz Plauschrunde, was mich tierisch ankotzt, sind an dieser Stelle mal wieder die direkten Empfänger der Botschaften, Dannowski, der Stadtpromi-Vogel der NP als Interviewer, das Publikum(?), das herzlich lacht, sich den Bauch hält und applaudiert, anstatt an solchen Stellen mal aufzubegehren und auch einen Martin Kind mal in die Schranken zu weisen. Und wenn dann halt mal die Friede-Freude-Veranstaltung vorbei ist.

  • Als ob Kind-Kritiker sich eben dieses Schauspiel antun wollen würden... Da bleibt man eben lieber weg, weil man eh weiß, dass der nur Mist erzählt.

  • Jetzt hat das "Spieler-Bündnis" Kind voll aufs Korn genommen, zu recht und ziemlich gut (Link zum Kicker im Pressebereich).


    Fehlt nur noch "Spieler-Gewerkschaft rät von Tätigkeit für Hannover 96 ab". Im Grunde ist das nur wenig davon entfernt. Martin Kind schadet dem Verein und der KGaA mit seinem Verhalten. KMW!

  • Da bin ich mir zu 96% sicher, das morgen ne Gegendarstellung gibt, die böse gegen die Spieler Gewerkschaft schießt...

  • Zitat

    Interessanter Hintergrund: Eines der Gründungsmitglieder des Bündnisses ist Marvin Bakalorz. Der Noch-Kapitän ist einer der Aussortierten im 96-Kader. Also genau wie Zieler.

    Sehr gut!

  • @pm 1886:

    Ich auch. Stossrichtung gegen das Spieler-Buendnis: Selbsternannt, nicht demokratisch gewählt, kein Rückhalt von allen aktiven Bundesligafussballern...


    Von Schatto kommt noch 'ne Breitseite, dass Frauen eh keine Ahnung vom Fussball haben...

  • Ja, sowas in der Richtung.

    Und das die alle froh wären, wenn Sie im Verein von Gottes Gnaden spielen dürften.