Ron-Robert Zieler

  • Machet jut, Ron-Robert! Vielleicht sind die Kindsköppe ja in einem Jahr endlich weg hier und du hast wieder Freude an 96.

  • Also der offizielle Text auf der 96-Homepage zur Zieler-Leihe ist wieder ein Lehrbeispiel des Silicon-Valley der Menschlichkeit. Kein Wort des Dankes, stattdessen beschreiben 90 % des Artikels seine Wurzeln aus Koeln. Dazu der Abschlusssatz, der standardmäßig unter jeder Kündigung oder Bewerbungsabsage steht.

    Mit jeder Zeile wird mehr deutlich: hoffentlich kommst du nie wieder nach Hannover zurück.

    :kotzen:

  • Ich finde es gut, wie RRZ sich zu Wort meldet. Ob es bei unseren Funktionären ein Schamgefühl verursacht, bezweifle ich stark.



  • Zitat

    Die letzten Wochen waren die schwierigsten meiner gesamten Karriere.


    Ja, das haben die wirklich gut hinbekommen. Die letzten Wochen waren bestimmt nur schwierig, weil Zieler frühzeitig und fair und immer offen mitgeteilt wurde, das er hier nicht mehr als Nr. 1 eingeplant wird. Das ist sicher alles ganz vorbildlich gelaufen.

  • Verstehe das Problem um Zieler ehrlich gesagt nicht. Wie man diversen Berichten entnehmen kann, hat man fühzeitig (vor dem Ende der Saison) reinen Tisch gemacht und gesagt das er in den Planungen keine Rolle spielt. Er hat nunmal eine unterdurchschnittliche Saison gespielt. Also gab es auf der Position handlungsbedarf. Er war doch auch derjenige der damals unbedingt weg wollte? Der große Sympathieträger war er sowieso nicht, zumindest nicht bei mir. Auch sein Verhalten abseits des Platzes hat dazu beigetragen.

  • Ähm was?

    Esser wollte viel mehr weg als Zieler damals.

    Zieler musste quasi wechseln, um weiter im Bereich der Nationalmannschaft eine Chance zu haben.


    Das Problem um Zieler ist Martin Kind, der Aussagen getroffen hat, die in jedem anderen Club sofort zur Freistellung geführt hätten.

  • Alles richtig, KornCola.

    Dennoch ist es ein Unding, als Chef seine Mitarbeiter derart an den Pranger zu stellen.


    Die Sinnhaftigkeit des Torwartwechsels sehe ich nach wie vor nicht, obwohl ich Zieler auch nicht überragend fand. Prinzipiell hat Kind mit seiner Aussage "hätten wir gar nicht verpflichten dürfen" (und mit Tschauner/Esser 2 andere Torhüter in die Wüste schicken) daher sogar recht. Aber er war nunmal da und die Entscheidung hatte unser Oberzampano selber getroffen und abgefeiert ("auf Jahre gut besetzt" oder so ). Da hätte ich einfach zu KK gesagt: alles ok, ich verstehe deinen Wunsch, aber das geht jetzt nicht.

  • Ähm was?

    Esser wollte viel mehr weg als Zieler damals.

    Zieler musste quasi wechseln, um weiter im Bereich der Nationalmannschaft eine Chance zu haben.


    Das Problem um Zieler ist Martin Kind, der Aussagen getroffen hat, die in jedem anderen Club sofort zur Freistellung geführt hätten.

    Naja, der Gelegenheitsverbrecher vom Tegernsee war auch nicht zimperlich in seiner Wortwahl eigene Spieler betreffend: https://www.welt.de/sport/vide…cheissdreck-gespielt.html

  • Kind dafür zu kritisieren ist absolut richtig. Aber mir kommt es so vor, das viele hier Kocak als Sündenbock hinstellen.

  • Der ist da ja

    Das Problem um Zieler ist Martin Kind, der Aussagen getroffen hat, die in jedem anderen Club sofort zur Freistellung geführt hätten.

    Naja, der Gelegenheitsverbrecher vom Tegernsee war auch nicht zimperlich in seiner Wortwahl

    Der ist da ja nun auch nicht mehr in leitender Position tätig. Also hat PM1896 recht.

  • Kind dafür zu kritisieren ist absolut richtig. Aber mir kommt es so vor, das viele hier Kocak als Sündenbock hinstellen.


    Zurecht. Wer Zieler alleine 10 fehlende Punkte in der Rückrunde ankreidet ist nicht ganz beisammen.
    Zieler ist mir weder sonderlich sympathisch noch sehe ich ihn als überragenden Keeper, aber was der teilweise ab Boden und im 1 vs. 1 gehalten hat war nicht schlecht. Das er ne Katastrophe bei Standards ist bekannt.


    Der Umgang war weder von KK noch MK sauber und einfach eklig.

  • Zieler musste quasi wechseln, um weiter im Bereich der Nationalmannschaft eine Chance zu haben.

    Im Übrigen meine ich mich daran zu erinnern, dass Kind damals mehr als deutlich gemacht hat, dass 96 im Abstiegsfall Kiyotake verkaufen muss, und sich Zielers Gehalt in der 2. Liga nicht leisten könnte.

    Für Sané hingegen wollte damals keiner so viel zahlen, wie verlangt, und seine Position galt anscheinend als wichtiger, und für Sarenren hat er damals auch eine Fantasiesumme genannt.


    Zieler wollte nicht nur weg, der sollte auch gehen.

  • Er war doch auch derjenige der damals unbedingt weg wollte?

    Komischerweise wird eine sportliche Verbesserung immer nur Zieler vorgeworfen. Selbst Esser, der letztes Jahr wieder in die erste Liga wechseln wollte, wird mit Jubel zurückempfangen.


    Er hat nunmal eine unterdurchschnittliche Saison gespielt. Also gab es auf der Position handlungsbedarf.

    Unterdurchscnittlich vllt für seine Verhältnisse, für die zweite Liga insgesamt doch völlig i.O. Wenn das wirklich so eine große Baustelle ist muss ich mir keinen (wenn überhaupt) gleichwertigen, älteren Keeper holen, sondern eine Verbesserung. Und so sehr ich es hasse auch nur ein gutes Wort über den FC Köln zu schreiben, die kriegen es hin einen in der Kritik stehenden Torwart (Horn) unter Druck zu setzen (Positionskampf mit Zieler) ohne ihn völlig zu demontieren.

  • Immerhin hat er hier sicherlich die besten Jahre seiner Karriere verbracht, EL, Nationaltorwart... Ich glaube ihm, wenn er sagt, dass sein Herz an 96 hängt.