Allgemeiner Spendenaufruf / Hinweise auf Spenden etc.

  • Mist, mir ist gerade etwas ins Auge geflogen.


    das klingt jetzt so als wäre ich eine Heldin, eine uneigennützige Retterin...ne ne, so war es ganz und gar nicht.

    Doch, so war es ganz und gar. Für DJ bist du eine Heldin und seine Retterin. Dass du daraus auch einen "Benefit" für dich selbst ziehst, schmälert dies nicht im geringsten. Im Gegenteil, das macht die Geschichte umso schöner.


    Liebe Ventil, ich glaube, ich spreche für nicht wenige hier: Wenn irgendwann nochmal etwas mit DJ (und auch mit dir!) sein sollte, dann melde dich bitte umgehend, entweder hier im Forum oder bei dir persönlich bekannten Foristen!

  • Liebe Ventil, ich glaube, ich spreche für nicht wenige hier: Wenn irgendwann nochmal etwas mit DJ (und auch mit dir!) sein sollte, dann melde dich bitte umgehend, entweder hier im Forum oder bei dir persönlich bekannten Foristen!

    ! ! !

  • ich hab schon den ganzen Tag so ein Jucken in den Augen...aber nun ist mir noch was ganz dickes reingeflogen:lookaround:


    danke, danke, danke!


    niemals allein:)


    :bussi:

  • Heute startet der Verein einer lieben Freundin mit einem 14-tägigen virtuellen Spenden-Lauf nach Südafrika!


    Wer aktuell gerne joggend oder radelnd unterwegs ist und Familien in den Townships Kapstadts etwas guten tun möchte, kann sich da gerne anmelden:


    https://www.ubomi.net/aktuelles/event/


    Die App Runtastic und ein Paypalkonto sind Vorraussetzung.


    Vielleicht mag jemand mitmachen und sich damit zusätzlich zum Bewegen motivieren.


    Vielen Dank!

  • Captain DJ geht es sehr gut!


    die Behandlung ist abgeschlossen, die restlichen Fäden gezogen, der Trichter weg...er spielt, frisst, tobt, ist glücklich...und ich erst:D


    auch das Blutbild war top, der Krebs schläft grad:engel:


    und...ne Hundebrille hat er auch noch geschenkt bekommen, damit das verbliebene Auge möglichst lange erhalten bleibt...muss ihn nur noch überzeugen, das Teil auch zu tragen:blume:



    einen großen Anteil an diesen schönen Nachrichten habt i h r !


    danke, danke, danke:bussi:

  • Mir ist da gerade eine Idee gekommen. Die Fußballclubs Deportes Concepcion und Lord Cochrane sammeln Hilfe für die Armen in der Stadt. Lebensmittel, Kleidung und natürlich Geld.

    Ich habe ja jetzt daran gedacht, im fanmagazin zur Hilfe aufzurufen. Ich habe aber keine Ahnung, wie ich von hier aus ein deutsches Spendenkonto einrichte und was ich rechtlich sowie steuerlich beachten muss. Vielleicht weiß einer von euch etwas dazu.

  • Tja, ich vermute eine Spendenquittung, um es von der deutschen Steuer abzusetzen wird wohl kaum möglich sein. Außerdem wären es ja sicherlich Beträge, wo so ein Aufriß ohnehin keinen Sinn machen würde. Was es dann aber vermutlich einfach macht. Denn dann könnte man es doch eigentlich einfach per Bank oder Paypal an Dich schicken. Müßte man dann nur schauen, ob man erst in Deutschland eventuelle Beträge sammelt, falls mehrere internationale Kleckerzahlungen deutlich höhere Gebühren erzeugen als eine größere Zahlung. Und natürlich vorher abklopfen, ob überhaupt Spendenbereitschaft da ist.

  • Ich habe ja in Deutschland noch ein Sparkassen Konto, bei dem ich von hier das Geld abheben könnte. Ja, ich rechne nicht mit viel. Es wäre aber schön, wenn vielleicht 96.000 pesos (110 Euro) oder so zusammen bekommen könnte.

  • Aber nicht, dass das Fanmag noch von dem Despoten irgendeiner Bananenrepublik (USA oder so) als Terrororganisation eingestuft wird.

  • Wir haben hier im Lande immer noch in Sachen "Wie reagiere ich auf eine unzufriedene Bevölkerung, die sich über Polizeigewalt beschwert? Ah, mit Polizei und Militär!" das Original (Pinera) zur Kopie (Trump).


    Nun denn, versuchen wir es einfach mal. Lord Cochrane ist der Fußballverein, in dem wir Mitglied sind. Der Verein hat über 100 Jahre Tradition und ist ein reiner Amateurklub. Größte Erfolge waren Amateurmeisterschaften und die Qualifikation für die Copa Chile. In der D-Jugend meines Sohnes haben wir in den letzten Wochen für notleidende Familien innerhalb der Mannschaft gesammelt. Jetzt hat der Verein allgemein zur Spendenaktion aufgerufen, denn viele Mitglieder wissen nicht, wie sie ohne Jobs und Geld den bevorstehenden Winter meistern sollen. Eine vernünftige Sozialhilfe gib es im Land nicht. Von Hartz 4 kann man hier nur träumen.


    Meine Idee ist es, dem Trainer in zwei Wochen einen Scheck für den Hilfsfond zu überreichen. Ich weiß, wer das Geld bekommt und was damit gemacht wird: Es werden vor allem Lebensmittel und Gasflaschen, mit denen gekocht, geheizt und warm geduscht werden kann, gekauft. Wer also etwas spenden möchte, schreibt mir eine PN und bekommt meine deutsche Kontonummer.

  • Das ist die richtige Einstellung. Ich freue mich schon sehr darauf dem Trainer eure Hilfe zu überreichen. Von einer deutschen Fankurve Hilfe zu bekommen, wird für die Leute etwas ganz besonderes sein.

  • 18,96€ entsprechen übrigens 16 331,86 Chilenischen Peso - also nur falls jemand eine Anregung für einen passenden Betrag benötigt :-) ...

  • 110 € ist nicht viel. Das wird in Nullkommanichts klappen. Ich bin dabei.
    Darf es denn auch mehr sein? ;)

  • wenn Hirschi die 96.000 Peso übernimmt ... ;)

    ... dann wird dann halt das Ziel auf 189600 Peso hochgesetzt (wohl grob 217 Euro)

  • Nach oben gibt es kein Limit. Ich bin aber schon sehr erfreut darüber, wie viele Mitglieder und Mitgliederinnen dieses Forums mich angeschrieben haben.