St. Pauli - Hannover

  • @Toro: Du hast definitiv recht, dass es sehr schwer bzw. unmöglich ist dieses Markt zu überwachen. 96 sollte sich aber schon mal Gedanken machen wie die ChampionsLeague Tickets nächstes Jahr vertrieben werden sollen. :)


    Ich habe bei Pauli zwar Glück bei der Auslosung gehabt, professionell kann man die gesamte Abwicklung aber nicht gerade nennen. Hiermit meine ich nicht die Abwicklung der glücklichen Gewinner, die aus meiner Sicht schnell und reibungslos funktioniert hat. Es gehört auch dazu alle anderen Teilnehmer zu benachrichtigen. Im ersten Schritt sollte aber die Eingabemaske überdacht werden. Hier muss eine Datenbank im Hintergrund die Eingaben überprüfen. Doppelte Bestellungen oder unberechtigete Anfragen können dann schon im Vorfeld vermieden werden. Außerdem sollte die Identifizierung mit der Chip-ID erfolgen.
    Wichtig ist, dass bei 96 die richtigen Maßnahmen aus der aktuellen Verlosung getroffen werden. Man darf jetzt nicht sagen, das kommt nur einmal in der Saison vor und bei nächsten Mal steht man wieder vor so einer kurzfristigen Herausforderung.


    Außerdem werden dann ja bald alle Spiele ausverkauft sein * träum *

    Einmal editiert, zuletzt von Kaethe ()

  • bei ebay sind derzeit nur sieben (!) ernstzunehmende auktionen für das pauli-spiel eingestellt.
    bei aller enttäuschung über den ausgang der verlosung, erscheint mir die diskussion doch etwas an den haaren herbeigezogen.


    dass "allesfahrer" ein größeres anrecht hätten ist natürlich auch unsinn. was ist denn mit den "vielfahrern", den "ab-und-zu-fahrern" und so weiter ? :kopf:
    das driftet wieder mal in eine guter-fan/schlechter-fan-diskussion ab. eine solche braucht kein mensch !

  • @ Stephan535:


    Danke, Du hast es wie immer auf den Punkt gebracht.


    Es gibt so viele Gründe, warum man zu diesem Spiel hingehen wollte, ich nenne nur diesen einen: unsere Freunde die St. Paulianer glauben ja langsam selber, dass sie supportmäßig das Ei des Columbus erfunden haben, da möchte man gerne mithelfen das Gegenteil zu beweisen :D (Oh man wär ich gern dabei das Millerntorstadion richtig zu rocken, naja soll halt net sein).

  • Ein schwierig zu lösender Konflikt. Man könnte - ein wenig an den Haaren herbeigezogen (klar) - auch argumentieren, dass die Allesfahrer ja schon die anderen Spiele sehen. Ach - ich streiche das ein wenig :p
    Letztlich gibt es nunmal Leute die aus ganz verschiedenen Gründen nur einige wenige Auswärtsspiele besuchen. Dir Generalvorwurf, das sei wegen des Kults, des Flairs oder aus sonst irgendwelchen oberflächlichen Gründen, greift aber meiner Meinung nach zu kurz. Mal ganz von mir selbst abgesehen, der ich das Spiel ebenso wie die hsv-Spiele wegen meiner in Hamburg ansässigen Freunde besuche, gibt es auch noch andere nachvollziehbare Gründe: Hamburg ist zum Beispiel für die 96-Fans aus der Heideregion eine recht nahe Auswärtsfahrt.


    Es gibt auch viele 96-Fans in Göttingen für die wäre Frankfurt sehr gelegen gekommen. Darum geht es mir aber gar nicht. Ich will nur sagen, dass die Leute, die Freitag abends auch die ungeliebten Spiele in Leverkusen, Mainz und sonstwo besuchen dies meistens auch tun, weil das ständige Auswärtsfahren auch etwas besonderes ist. Manche tun es vielleicht auch "nur noch" für die Serie, aber ich für meinen Teil für Stadionfußball mit Hannover 96. Diese Fans haben (ich spreche hier nur von Mehrheiten, es gibt immer Ausnahmen) meines Erachtens daher auch ein erhöhtes Anrecht auf die Karten als Stadiontouristen, die nebenbei nochmal ein bisschen "verruchten Reeperbahnflair" mitnehmen wollen, weil Mutti das beim Udo-Jürgens-Musical-Besuch nicht erlaubt hat.


    becksbierchen: "Allesfahrer" war schon die "Vielfahrer" mit einschließend. Allesfahrer hat 96 doch kaum mehr als 300.

  • Ganz einfach die Tickets bei Ebay kaufen, dem Verkäufer dessen Namen ihr ja beim gewinn der Auktion mitgeteilt bekommt drohen das ihr seinen Namen an Hannover 96 weiterleiten werdet wenn er die Tickets nicht zum Originalpreis plus Versand herrausrückt.


    Hat bei mir bislang immer geklappt, wenn ich HSV Spiele in Europa sehen wollte.

  • [...]Diese Fans haben [...] meines Erachtens daher auch ein erhöhtes Anrecht auf die Karten als Stadiontouristen[...]


    Wie ich schon schrieb: Da kann man auch anderer Meinung sein und ich bin es auch. Dass man aber sauer ist, weil man als "Allesfahrer" eben wegen der "Touristen" diesmal keine Karte bekommt, kann ich auch absolut nachvollziehen.
    Blöde Situation irgendwie.

  • Ich nötige ihn keine Straftat zu begehen?!
    Ich drohe ja nicht wortwörtlich ich lege es ihm nur nochmal dar, dass er gegen bestimmte AGB´s verstoßen würde und ich ihn dafür selbstverständlich melden werde.

    Einmal editiert, zuletzt von Nils8796 ()

  • Solange es Idioten gibt, die Unsummen für eine Karte ausgeben, wird es auch den Schwarzmarkt geben.
    Wäre das nicht der Fall, würde es sich doch gar nicht lohnen Karten zu verkaufen.
    Für mich sind Leute, die soviel Geld dafür ausgeben, die viel größeren Idioten.

  • Ein Auszug aus den AGB´s von Hannover, die hören sich überall gleich an.



    Der Verkauf der Tickets erfolgt daher ausschliesslich zur privaten Nutzung. Dem Ticketinhaber ist es insbesondere untersagt,

    • Tickets bei Internetauktionshaeusern zum Verkauf anzubieten;
    • Tickets ohne ausdrueckliche vorherige schriftliche Zustimmung durch den Club gewerblich und/oder kommerziell zu veraeussern;
    • im Rahmen einer privaten Weitergabe die Tickets zu einem hoeheren
      Preis als den, der auf den Tickets angegeben ist, zu veraeussern;
    • Tickets an Personen weiterzugeben, die aus Sicherheitsgruenden vom Besuch von Fussballspielen ausgeschlossen wurden;
    • Tickets an Anhaenger von Gast-Vereinen weiterzugeben;
    • Tickets ohne ausdrueckliche vorherige schriftliche Zustimmung durch den Club zu Zwecken der Werbung, der Vermarktung, als
      Bonus, Werbegeschenk, Gewinn oder als Teil eines nicht autorisierten Hospitality- oder Reisepakets weiterzugeben oder zu
      verwenden.
  • Ich nötige ihn keine Straftat zu begehen?!
    Ich drohe ja nicht wortwörtlich ich lege es ihm nur nochmal dar, dass er gegen bestimmte AGB´s verstoßen würde und ich ihn dafür selbstverständlich melden werde.


    Wenn jemand bei Rot über die Straße geht, meldest du den auch? (Ja ich habe schon mal Tickets bei ebay verkauft)

  • Fabi, Pauli könnte die Karte höchstens anhand des Strichcodes sperren lassen und dies dem Verkäufer bei ebay mitteilen.


    96 hat ja nicht notiert, wer welche Karte bekommen hat - bei Stehplatzkarten ja auch nur über den Strichcode möglich).

  • Stephan535:
    Wem es 96 wert ist einen kalten Freitagabend in Cottbus zu unterstützen, dem ist die Anwesenheit am Millerntor auch mehr wert als den Touristen. Aber jedem (also auch Dir) seine - wenn auch nicht nachvollziehbare - Meinung.



    Wenn jemand bei Rot über die Straße geht, meldest du den auch? (Ja ich habe schon mal Tickets bei ebay verkauft)


    Über Sofort-Kaufen zum Einkaufspreis? Wenn jemand selbst ein bißchen schwarzhandeln will, weil er gerne mal eben 100€ nebenbei abstaubt, dann finde ich das echt zum Kotzen. Ich hatte am 34. Spieltag letzte Saison auch noch eine Stehplatzkarte übrig und habe hier das älteste unbeantwortete Kartengesuch herausgesucht und die Karte dann zum Einkaufspreis abgegeben.


    Bei 96 habe ich seit dem DFB-Pokal 96/97 gegen 1860 nicht mehr auf den Schwarzmarkt zurückgreifen müssen, aber wenn ich schon sehe, dass ich keine Stehplatztickets für die kommende Iron Maiden Tour bekomme, weil irgendwelches Gesocks noch den schnellen Euro bei ebay machen will, dann ist das :wut:

  • Wem es 96 wert ist einen kalten Freitagabend in Cottbus zu unterstützen, dem ist die Anwesenheit am Millerntor auch mehr wert als den Touristen.


    Und Cottbus an einem Mittwochabend erst ...


  • Strunz' Frage ist berechtigt. Der Verkäufer begeht keine Straftat, sondern verstößt gegen privatrechtliche AGB, nicht mehr und nicht weniger. Wer ihm droht, ihn beim Verein zu verpfeifen, wenn er die Karten nicht zum Normalpreis herausrückt, begeht mindestens eine Nötigung, ggf. sogar eine Erpressung (denn wer x EUR bietet, hat keinen Anspruch darauf, die Karte für x minus y EUR zu kriegen, Stichwort: rechtswidrige Bereicherung).


    Bin mir sicher, dass nicht wenig Leute die Nichtstraftat trotzdem wesentlich verwerflicher finden. Nils8796 macht es ja vor. Für mich ein zweifelhaftes Rechtsverständnis und ein Zeichen von Doppelmoral.


    Das mit den Karten ist doch mittlerweile ein alter Hut und zieht sich durch alle Lebensbereiche. Iron Maiden ist ja nur eines von vielen Beispielen. Sofort-Kaufen-Preise, die deutlich über dem Einkaufspreis liegen, sind in der Tat scheiße. Am besten noch garniert mit "kann leider nicht hingehen, muss arbeiten" o.ä.. Wer da sauer wird, hat mein volles Verständnis. Startpreis 1 EUR finde ich hingegen legitim. Die beste Methode, professionellen Händlern das Wasser abzugraben, wäre nun einmal: Nicht zu diesen Preisen kaufen! Da es aber immer wieder Leute gibt, die dies tun, wird das System noch lange funktionieren.

    Einmal editiert, zuletzt von Mazurek ()

  • 96 hat ja nicht notiert, wer welche Karte bekommen hat - bei Stehplatzkarten ja auch nur über den Strichcode möglich).

    Hätte ja zumindest sein können. Ansonsten sehe ich das so wie Jan.
    Wieso löscht ebay eigentlich Auktionen für Schneehaufen, aber keine Ticketverkäufe?