Klima im Forum II

  • Ich werde daran arbeiten. Ich mag das fanmag und möchte nicht weiter daran teilhaben, das Klima zu vergiften. Aber dennoch muss man manchmal laut werden. Das muss der Bums hier auch abkönnen. :D

  • ich finde es okay so wie es ist.


    ich hatte kürzlich mal einen user als Arschloch betitelt...bitte Witze darüber sich in diesem Zusammenhang sparen. danke! ...das war nicht korrekt, ist mir so rausgerutscht, weil ich verletzt war.


    der betroffene user ist nicht nachtragend, von daher alles wieder gut...danke bjk :bussi:


    aber richtig war es nicht!


    die mods hier haben aber Augenmaß und haben erkannt, dass das wirklich nur ein Ausrutscher war plus Entschuldigung, gab keine Konsequenzen, wird mir wohl auch so schnell nicht wieder passieren:mundzu:


    ich denke so war es bei prickelpit96 wohl auch.

  • Was ich schon als problematische Tendenz sehe ist, dass sich das Spektrum der vertretenen Meinungen verengt.


    Ich finde es auch haarsträubend, Rittenhouse oder dieses Urteil zu verteidigen, aber es muss möglich sein, solche Positionen hier einzunehmen, ohne dass gleich Hysterie ausbricht.

    Das Fanmag ist halt ein Spiegelbild der gesellschaftlichen Entwicklung.


    Deshalb habe ich auch nichts eigenes zu dem Urteil gesagt sondern nur gepostet dass ich mich darüber informiert habe. Ich lasse dann andere daraus schlussfolgern. Ein (Film)Kollege will noch ein Video dazu machen.


    Gerade jetzt wären Zeitreisen interessant, wie sah es vor 50 Jahren aus, wie wird es in 50 Jahren aussehen. So einen Film könnte man mal machen, einen Zeitreisefilm ohne Effekte und Technik sondern auf den gesellschaftlichen Wandel (u.a. Meinungsfreiheit) beschränkt. Die Vergangenheit ist leicht abzubilden, die Zukunft muss man vorhersagen.

  • Deshalb habe ich auch nichts eigenes zu dem Urteil gesagt sondern nur gepostet dass ich mich darüber informiert habe. Ich lasse dann andere daraus schlussfolgern. Ein (Film)Kollege will noch ein Video dazu machen.

    Um es mit den Worten eines bekannten Chefredakteurs einer sich zurecht im Niedergang befindenden Zeitung zu sagen:


    Bitte nicht.

  • Sich zu informieren ist eine äußerst positive Eigenschaft. Auch der Versuch, Informationen in individuelle Bewertungen zu übersetzen ist gut und richtig.


    Wie man diese dann zu vermitteln versucht, ist häufig den eigenen Fähigkeiten und Talenten geschuldet. Wenn du, Scotty, ein filmisches Medium dafür nutzen würdest, sähe ich mir das eher an, als irgendein anderes deiner nur verlinkten Videos.

  • Habt ihr mich missverstanden? Ich will gar nichts machen und das Video von dem Kollegen poste ich auch erst mal nicht, weiß ja gar nicht was dabei rauskommt.


    Aber gut zu wissen dass du dir ein Video ansehen würdest das ich selber machen würde, das war ja mal ein Plan zu einem anderen Thema.

  • Ich spreche nur für mich, aber deine eigene Meinung interessiert mich eigentlich immer. Meist garnierst du die nur mit irgendwelchen Links/Videos/Aussagen von anderen.

  • niedersachse1896 Könnte dir auch meine Kompromissvorschläge zu bestimmten Themen nennen, auf die ist noch niemand gekommen oder sie haben es einfach noch nicht in den öffentlichen Diskurs geschafft.