• Ich raffs auch nicht. Utze schreibt mal nicht, dass er lieber kifft oder ihm das peinlich war, dass er gedampft hat, sondern etwas zum Thema an sich und wird dann angemacht.


    Kommt mal runter.


    Svennypenny
    MMN gibts ja eh nur 'gesünder' leben. Ich gehe grundsaetzlich nicht davon aus, dass wir gesund leben können. Da stehen sich der Wortsinn und unsere Lebensweise gegenüber.

  • du hast noch vergessen zu erwähnen, dass es dir peinlich war, an einer e-smoke zu ziehen...


    Svennypenny: wie gesagt: ich verstehe den ansatz deiner äußerungen nicht. erst sprichst du mich direkt an, dann soll ich es nicht persönlich nehmen.
    dann fängst du jetzt wieder mit der suchtverlagerung an. was willst du hören? jawohl, ich bin offenbar nikotinsüchtig. reicht das?
    hätte ich jetzt über 5 wochen je 30 kippen geraucht, würde dich das doch einen scheiß interessieren. das wären übrigens mehr als 1000 kippen...


    nichts für ungut, aber qualm du deine brasil, ich dampf mir einen. halten wir es so.
    bitte.


    Mensch Hylla ... Du bist echt nicht gut in der Kontroverse und wirkst gerade (im Gegensatz zu den - ich hatte es schon gesagt - sympathischen Auftritten in Deinen Videos) nicht sehr souverän.


    Du machst doch Deine Videos, stellst sie hier vor und bittest um Feedback inkl. Kritik. Dort liegt der Ansatz. Verständlicher kann ich mich nicht ausdrücken, auf die verschiedenen Fragen gehst Du nicht ein. Du nimmst das offenbar recht persönlich, wenn man Deine Begeisterung nicht gleich teilt und machst 'ne entsprechende Kiste draus.


    Wenn Du eigentlich nur Bauchpinselei und Fans bei Facebook wolltest, dann sag das doch.


    Zu dem "Mut zur Wut" -Video dieses selbsternannten Dampfer-Vorkämpfers ...


    ... der bezeichnet Dampfer ernsthaft als von der Gesellschaft ausgeschlossen, gemobbt, ausgegrenzt und von Hetzjagden sowie böser Propaganda betroffen. Am Ende wird der Rechtstaat und die Demokratie ob dieser Zusammenhänge in Frage gestellt. Wer steckt dahinter? Schon wieder der große schwarze Mann! Himmel, wie schlecht ist das denn?


    roter hildesheimer


    Ja, da hast Du Recht.


    In diesem Sinne, Hylla ... Magengeschwüren kann man sehr gut vorbeugen, wenn man nicht mehr raucht und etwas gelassen bleibt.

  • ach blödsinn.


    es geht doch bei deiner kritik nicht um die sache, sondern das geht doch alles schon in richtung schmähkritik.
    fakten (von anderen hier gepostet) interessieren dich nicht, du bist gelegenheits-paffer und findest e-rauchen doof.
    was soll ich denn dazu sagen? oder bringen? was erwartest du jetzt? dass ich dich davon überzeuge, vom nichtraucher oder humidor-besitzer zum dampfer zu werden? quatsch.
    zudem, wenn nichts mehr hilft, und das ist bei dem forengott hier genauso, spielst du die suchtkarte. warum? um den e-dampfern zu suggerieren, dass sie doch nur schwache junkies sind?
    klar, nicht zu rauchen oder zu dampfen ist vermutlich das beste, aber warum könnt ihr nicht anerkennen, dass man umschwenkt? und TROTZDEM nikotin zu sich nimmt. ist das alles nichts wert? ist es nichts wert, wenn sich massen durch das e-dampfen subjektiv gesünder fühlen? muss dann das "ja, aber süchtig sind sie immer noch..." kommen? sozusagen als motivationshilfe?


    ich poste meinen videoscheiß hier, um vielleicht den einen oder anderen, der vielleicht überlegt zu wechseln, ein bissel zu motivieren. weil ICH die erfahrung gemacht habe, dies für gut heiße und eine empfehlung ausspreche. zudem ist das so eine art hobby. das ist alles. ob nun 250 oder 252 leute so ein video gucken, ist mir recht wurst. und die paar leute auf facebook machen den braten wirklich nicht fett. darum geht es mir nicht.
    wenn mir aber leute schreiben, dass sie wegen meiner vids sich ne e-dampfe geholt haben und von 40 kippen auf null runter sind, dann finde ich das toll und die sache hat sich gelohnt.
    aber diskussionen führen, mit leuten, die 1.) eh keine lust auf rauchen haben oder 2.) nach einem monat kein bock mehr auf dampfen haben, ist eigentlich verschwendete energie. einen 96er wird auch niemand von der handballsparte des btsv begeistern können.


    aber ich denke, die, die es betrifft, wissen, wo meine videos zu finden sind. im fanmag jedenfalls zukünftig nicht mehr.

  • Am Ende doch die beleidigte Leberwurst? Sweet!
    So findet dann doch jeder sein Thema in dem er seine Profilneurose ausleben kann. Willkommen im Klub.

  • hmm, wenn Svennypennys, in meinen Augen recht sachlichen Aussagen (liegt vielleicht daran, dass sie meine Meinung wiederspiegeln), solch eine Reaktion hervorrufen, kann ich an utzes Post, gerade, weil er von utze kommt, den wir in seiner art kennen, nichts wirklich schlimmes sehn. klar könnte man das lassen, muss man aber nicht.

  • Jaja, mag sein, dass meine Art nicht unbedingt bei jedem auf offenen Ohren stößt, muss sie auch nicht. Ich möchte auch nicht mit jedem hier in den Urlaub fahren. Trotzdem kann man seine Diskussion normal weiter betreiben, wenn ordentlich gefragt wird. Ist aber nicht so schlimm. Ich reagiere auch ab und an pampig und deshalb liegt es mir fern solch ein Verhalten nicht auch von einem gestanden Mann in gesetzterem Alter zu akzeptieren. Mit unserem Dampfer bin ich hier in der Vergangenheit ab und an aneinander gerasselt. Das hat sich in den letzten Jahren aber gelegt. Wenn jetzt die Wattebäuschchen fliegen ist das nur ein Zeichen von Intoleranz, wenn man Kritik nicht kanalisiert und bei bedarf darauf reagiert.


    Hylla, ich schaue mir das prinzipiell nicht mehr an. Das hat nichts mit dir zu tun - das ist einfach meine Einschätzung zum Dampfen die ich in nur 3 Wochen mit den Dingern gesammelt habe. Jeder soll machen was er will. Ich für meinen Teil werde meine Profilneurose wieder im Hocheythread oder vielleicht im Fotothread weiter ausleben.


    Vielleicht sieht man sich da ja auch mal. Vielleicht sind die Videos irgendwann so zeigenswert, dass sie sogar dort gepostet werden. Sozusagen: Neurosenauslebung 2.0

  • Oh . Dank des Links von Hylla hab ich mir mal die Inhaltsstoffe von den "normalen" Zigaretten angeschaut.


    Interessanterweise sind die beiden Hauptbestandteile der Liquids ebenso dort zu finden ;-)



    Was das jetzt für die Schädlichkeit des E-Dampfens im Gegensatz zu einer Zigarette bedeutet.... Jeder hat seinen eigenen Kopf.


    By the way - Aromen sind in normalen Zigaretten wie in den Liquids ebenso vorhanden...Nikotin sowieso...


    Und wenn hier noch einer erzählt, das Dampfen irgendwelche nicht erforschten Langzeitschäden, im Gegensatz zum Rauchen von "normalen" Zigaretten, hat - dem kann ich nur dazu gratulieren das er hervorragend für die allgegenwärtige Lobbyarbeit und Propaganda empfänglich ist ;-)

    Einmal editiert, zuletzt von PeterPain ()

  • Welt online: Prof. Dr. Dr. med. Jürgen Ruhlmann


    "...Unter international renommierten Wissenschaftlern gilt es als erwiesen, dass E-Zigaretten im Vergleich zu herkömmlichen Tabakzigaretten eine geringere Gefahr für die Gesundheit ihrer Nutzer darstellen. Eine elektronische Zigarette ist 1000-mal weniger schädlich als eine Tabakzigarette."


    "... Die nikotinhaltigen E-Zigaretten enthalten weniger Nikotin als das Original der Tabakzigarette. Die Dosis ist für den erwachsenen Menschen nicht gesundheitsgefährdend. 90 Prozent aller Tabakzigaretten-Erkrankungen rühren auch gar nicht vom Nikotin her, sondern haben ihre Ursache in den vielen Verbrennungsprodukten des Tabaks. Die elektronische Zigarette schützt nicht nur den Raucher, sondern auch die Umwelt, die sogenannten „Passivraucher“. Da sie keinen Tabak verbrennen und die gefährlichen Schadstoffe nicht beinhalten, stellen sie für Dritte keine Gefahrenquelle dar"




    noch fragen, kienzle???

  • Ungefährlich? Nein, oder doch?

    Zitat

    Tom Holloway (57) muss unvorstellbare Schmerzen erlitten haben: Eine elektrische Zigarette explodierte im Mund des US-Veteranen – er verlor alle Zähne und einen Teil seiner Zunge!


    :erstaunt:

  • komischer verdampfer. wenn du damit durch die stadt läufst denkt doch jeder, das wäre eine zahnbürste.

  • Hallo zusammen ,


    hab den fred erst eben endeckt...


    Also ich dampfe seit Oktober 2011
    vorher über 30 Jahre geraucht....ca 1 schachtel pro tag mal mehr mal weniger
    habs ohne problem von heut auf morgen geschafft vom Tabakrauchen wegzukommen
    das was für mich selber sehr verblüffend.
    Mein Arzt hat mir vorher ja schon gesagt das ich sehr kurzatmig bin
    natürlich vom rauchen....nach 2 etagen treppe braucht ich schon ne pause.


    Jetzt bin ich so fit wie als nichtraucher....kein Herzrasen keine kurzatmigkeit keine schweissausbrüche bei anstrengung etc.
    Mir geht es kurz gesagt richtig gut!


    Ich dampfe mit einer Ego-T von hier http://www.totallywicked-eliquid.de/
    seit ein paar wochen hab ich mir noch eine Ego-c dazu gekauft
    von Anfang an bin ich bei meinen Liquids auf 11mg nikotin gewesen..das reicht mir völlig.
    Hmm was noch ...ach meine lieblingssorten sind Menthol, Cappuccino und Kirsche ich mixe sie auch untereinander.


    Zu dieser ganzen Propaganda gegen die e-zig möcht ich nur eins sagen...da geht es doch net um unsere gesundheit
    wer das glaub der glaub auch noch an den Osterhasen....hier geht es doch nur um Geld.
    Kann sich ja jeder selbst ausrechnen was die Merkel bei 2 millionen dampfer täglich an steuern verliert
    auch die Tabak und Pharmaindustrie sieht ihre felle wegschwimmen und haben eine Lobby die natürlich alles dransetzt
    Medien und Politik zu beeinflussen.


    Also Studien gibt es doch schon sehr lange und auch in ausreichender anzahl
    hab jetzt net alles hier durchgelesen
    darum von mir nur ein kleiner ausszug von einem Gutachten von


    O. Univ.-Prof. Dr. Bernd Mayer
    Institut für Pharmazeutische Wissenschaften
    Pharmakologie und Toxikologie
    Karl-Franzens-Universität Graz, Universitätsplatz 2
    A-8010 Graz, Österreich


    [expander]
    Propylenglykol
    Der zweiwertige Alkohol Propylenglykol (1,2-Propandiol) ist eine farblose, bei üblicher Verwendung ungiftige
    Flüssigkeit. Die Substanz ist in zahlreichen Lebensmitteln, Kosmetika, Arzneimitteln und Tabakwaren als Hilfsstoff
    enthalten. Konservenfutter für Kleintiere enthält bis zu 13 % Propylenglykol. Bei den erwähnten Anwendungen dient
    Propylenglykol als Konservierungsmittel, Lösungsvermittler, Emulgator oder Feuchthaltemittel. Als
    Lebensmittelzusatz trägt es die Bezeichnung E 1520.
    Abgesehen von allergischen Reaktionen, die durch nahezu alle Stoffe ausgelöst werden können, und leichten
    Irritationen der Konjunktiva ist Propylenglykol toxikologisch unbedenklich. An der Ratte beträgt die LD50 20 - 25
    g/kg, entsprechend 1,5 - 1,9 kg/75 kg, also mehrere Größenordnungen über dem Propylenglykol-Gehalt der
    "Elektrischen Zigarette". Der Zusatz von Propylenglykol ist daher bei gegenwärtigem Kenntnisstand als toxikologisch
    irrelevant zu werten


    Quantitativer Vergleich mit konventionellen Zigaretten
    Zigaretten enthalten bis zu 1 mg Nikotin pro Stück. Bei durchschnittlich 15 Zügen pro Zigarette werden also maximal
    0.067 mg Nikotin pro Zug inhaliert. Typische Substitutionspräparate enthalten 2 bis 4 mg (Kaugummi) oder 25 - 100
    mg (Depot Pflaster mit kontinuierlicher Freisetzung über 16 bis 24 Stunden). Die "Elektrische Zigarette" enthält pro
    Röhrchen (entsprechend 20 Zigaretten bzw. 300 Zügen) 1.05 - 1.1 g Lösung, wobei nach Gebrauch ein
    Restvolumen von 0.15 - 0.2 g verbleibt (Renatus Derler, persönliche Mitteilung), sodaß pro Röhrchen etwa 0.9 g
    Lösung für die Inhalation verfügbar sind, die 0.9 mg (0.1 %) bis 54 mg (6 %) Nikotin enthalten. Bei 300 Zügen pro
    Röhrchen werden also 180 (6 %), 120 (4!%), 60 (2 %) und 3 μg (0.1 %) Nikotin pro Zug inhaliert. Die höher dosierten
    Lösungen ( 6 - 2 %) enthalten demnach im Vergleich zu handelsüblichen Zigaretten größere bzw. vergleichbare
    Nikotinmengen, wohingegen bei Konsum der 0.1 %-igen Lösung nur 1/20 (5 %) der in Zigaretten enthaltenen
    Nikotinmenge inhhaliert wird. Die "Elektrische Zigarette" sollte daher einerseits starken Rauchern ausreichend
    Nikotin zur Verfügung stellen, andererseits aber durch stufenweise Reduktion des Nikotingehalts eine nahezu
    vollständige Entwöhnung ermöglichen.


    Vergleich mit dem Konsum von Tabakwaren
    Von 58328 männlichen Krebstodesfällen in Deutschland im Jahre 1995 wurden 50 - 70 % durch das
    Zigarettenrauchen verursacht, wobei die Rate bei Kehlkopfkrebs 80 % und bei Lungenkrebs 75 - 90 % betrug
    (Becker, N. J. Cancer Res. Clin. Oncol. 127, 9-19, 2001). Hauptursache für das erhöhte Krebsrisiko aber auch für
    andere Folgeerkrankungen von Rauchern (z.B. Bronchitis und Emphyseme) ist eine unüberschaubare Anzahl von
    Fremdstoffen, die bei der Verbrennung von Tabakrauch (Entstehungstemperatur 850 - 950 °C) und durch Pyrolyse
    von Zigarettenpapier gebildet werden. In der Gasphase von Tabakrauch wurden bisher mehr als 500 chemische
    Verbindungen identifiziert, in der Partikelphase (Kondensat) mehr als 4000, darunter 69 anerkannte kanzerogene
    Stoffe und eine Vielzahl toxischer, z.T. hochreaktiver Substanzen (Marquardt & Schäfer, Lehrbuch der Toxikologie,
    Stuttgart, 2004).
    In der "Elektrischen Zigarette" wird die Nikotinlösung elektrothermisch verdampft, sodaß keine aktive Verbrennung
    stattfindet. Im Unterschied zum Tabakrauch enthält der inhalierte Dampf daher weder Teer, noch Kondensat oder
    Kohlenmonoxid. Wie bei anderen Nikotinsubstitutionspräparaten ist daher kein erhöhtes Risiko für die oben
    genannten Erkrankungen zu erwarten. Im Vergleich zum Konsum von Tabak- waren ist das Gesundheitsrisiko der
    "Elektrischen Zigarette" daher wesentlich niedriger. Aus medizinischer Sicht wird die "Elektrische Zigarette" zur
    Raucher- entwöhnung nachdrücklich empfohlen.


    Zusammenfassung
    Wie bei anderen Nikotinsubstitutionspräparaten beschränkt sich die Toxizität der "Elektrischen Zigarette" auf die
    Wirkungen von Nikotin. Da kein Verbrennungs- prozess stattfindet, entfällt die Belastung mit sonstigen im
    Tabakrauch enthaltenen toxischen und vor allem kanzerogenen Fremdstoffen. Das Gesundheitsrisiko ist daher
    wesentlich niedriger als beim Konsum von Tabakwaren. Abgesehen vom Nikotingehalt ist die "Elektrische Zigarette"
    als toxikologisch unbedenklich zu bewerten.[/expander]


    Mit dampfenden Gruss
    euer Redwolf 8)